Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2018, 05:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 31. Mai 2013, 11:36 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Anwesen von Admiral Clarks

Die Mietkutsche hatte sie vom Haus des Admirals bis zum Schiffsanleger gebracht. Sofia war unruhig und zappelig. Sie konnte es kaum erwarten, Matthew wieder zu sehen und ihm die Neuigkeiten mitzuteilen. Den Tadel von Tess hatte sie schweigend eingesteckt. Im Grunde hatte die ältere Schwester ja recht damit. Ein Lächeln malte sich in ihre Züge als Jack sie nun fragte, ob sie allein auf Captain Norrington warten und ihn in die Bucht bringen könne. Sie war keinesfalls in Gefahr, denn immer wieder machten sich einzelne Mitglieder der Mannschaft der "Santiago" auf den Weg, so dass sie immer einen Freund in der Nähe hatte. Unwillkürlich musste Sofia dann lachen, denn Jack hatte eine kleine Truhe geschultert und machte sich auf den Weg. Tess stapfte hinter ihrem Bruder her, wobei sie keine kleinen damenhaften sondern weitausholende Schritte machte. Und das wirkte ob ihrer Ausstaffierung denn doch ein wenig lächerlich. Sofia gluckste und hielt sich den Bauch bei dem Anblick. "Oh, Himmel, wenn sie sich nur selbst sehen könnte," sagte Sofia und hörte nicht auf zu Lachen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 09:20 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Fort der Royal Navy - Captain Norringtons Büro

Matthew hatte nicht sofort den Weg zum Hafen eingeschlagen, denn zuerst hatte er eine Kutsche ergattert, um schneller beim Anwesen seines Onkels anzukommen, wo er sich rasch umkleidete. Nun trug er eine braune Leinenhose, ein helles Hemd dazu und seine edlen schwarzen Lederstiefel, welche Matthew nur zu besonderen Anlässen trug. Damit es schneller ging, hatte er den Kutscher angewiesen, auf ihn zu warten und so entstieg er kurze Zeit später dem Gefährt, zahlte den Kutscher und begab sich zum Schiffsanleger. Seine Züge erhellten sich, als er kurz darauf Sofia erkannte, die bereits auf ihn wartete.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 10:18 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Als sie Captain Norrington am Schiffsanleger erkannte, gab es für Sofia kein Halten mehr. Eilig rannte sie ihm entgegen und warf sich mit einem Auflachen in seine Arme. Dann drückte sie stürmisch ihren Mund auf seinen und verkündete: "Ich habe sehr auf Euch gewartet, Matthew. Doch der Tag ist mir nicht lang geworden. Es ist furchtbar viel passiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 13:27 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Auch Matthew freute sich, Sofia endlich wieder zu sehen und nachdem sie ihn begüßt hatte, küsste er sie seinerseits, bevor er ebenfalls etwas zu verkünden hatte. "Der Admiral hat mich im übrigen frei gestellt. Wir werden wohl ab heute mehr Zeit mit einander verbringen können", grinste er sie an. "Doch erzählt ... Wie war Euer Tag?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 14:08 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Sofia fasst Matthew Norrington bei der Hand und führte ihn zur Versteckten Bucht zum Festplatz. Unterwegs meinte sie fröhlich: "Fein. Dann könnt ihr mir sicherlich helfen mein zeugs in mein neues Zuhause zu tragen. Ich lebe seit heute im Haus des Admiral und seiner Frau. Sie ist sehr herzlich und lieb. Und ich bekomme einen eignen Lehrer und Vivien auch. Wir haben Lady Ellinor heute besucht, um die Gedenkfeier zu besprechen. Vielleicht mögt Ihr kommen. Es wird aber kein fröhliches Fest. Aber eine feine Angelegenheit wo doch mein... unser Vater und die Mutter von Tess und Jack jetzt tot sind. Und dann hilft mir Laday Ellinor ein feines Mädchen zu werden. Und ich will mir besonders viel Mühe geben, damit ich Euch keine Schande bereite." Erschrocken hielt sie nach dem letzten Satz inne, hatte es doch viel zuviel über ihre Gefühle verraten. Überhaupt merkte man Sofia ihre tiefe Zuneigung zu Matthew sowohl in ihren Blicken als auch ihren Gesten an. Es war sehr deutlich, auch wenn sie nichts darüber sagte.

tbc->Port Royal, Versteckte Bucht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 10. Jun 2013, 10:23 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew grinste. "Das erklärt natürlich einiges. Genau deswegen wurde ich frei gestellt". Ob ihrer weiteren Worte legte er die Arme um Sofia. "Wenn Ihr es wünscht, dann werde ich der Trauerfeier ebenfalls beiwohnen", versprach er. Und ob des Wunsches von Misstress Clarks, ihr Unterricht zu geben und eine feine Lady aus ihr zu machen, nickte Matthew, konnte sich jedoch ein Grinsen kaum verkneifen, als Sofia ihm offenbahrte, dass sie sich hierbei Mühe geben wollte, um ihm keine Schande zu bereiten. "Ich habe auch nicht einen Wimpernschlag lang befürchtet, dass Ihr mir Schande bereiten würdet", lächelte er sie an, während sie der Festlichkeit entgegen strebten.

TBC: Port Royal - Versteckte Bucht


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 21. Jun 2013, 15:10 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Hafen, Gasthaus "Zum Anker"

Was fiel ihm denn nur ein, ihr erst Vorschriften machen zu wollen und sie dann mit Nichtbeachtung zu strafen, Caroline schäumte vor Wut. Und da sie izwischen an einem abgelgenen Ende des Schiffsanlegers angelangt war, stieß sie ein paar wilde Flüche und Unflätigkeiten aus, die fast im Wind verhallten. Überhaupt hatte es ein wenig aufgefrischt. Caro fröstelte. Wohl oder übel mußte sie zurück zum Gasthaus und sich einem Mantel oder ein Cape holen, wenn sie weiter Spazierengehen wollte. Sie seufzte. Allmählich gelangte sie für sich zu dem Eindruck, dass Männer nur Scherereien machten. Doch der Gedanke, Gregory nun nicht mehr wieder zu sehen betrübte sie dennoch. Gedanken verloren hockte sie sich auf einen Findling, der an der Mole stand und fing an nachzudenken. Sie war ganz normal wie jedes adlige Mädchen mit ihren beiden älteren Schwestern in der Obhut von Gouvernanten aufgewachsen. Und bei den Festen die auf dem heimischen Familiensitz gegeben wurde waren immer junge Offiziere der französischen Armee als auch der Marine zugegen, denn mit beiden machte der Vater Geschäfte. Die Schwestern de Courteau galten eine jede eigentllch als gute Partie. Und dann hatte der Vater alles ruiniert und man hatte sie in dieses Rattennest verschleppt, wo man sie Jean-Réne zum Weib gab.
Damals war sie Jacques zum ersten Mal begenet und hatte sich in ihn verliebt. Oder besser gesagt, fing sie mit ihrer Schwärmerei an ihm nachzulaufen, wurde Caroline klar. Er roch wesentlich besser als der Rest des ganzen Packs, von dem sie annahm, dass keiner von ihnen jemals Seife benutzte. Und er sah mit diesen merkwürdigen grünen Augen besser aus. Zudem machte sein schlechter Ruf ihn in Bezug auf Frauen interessant. Das war es aber auch schon, denn sonst wußte sie eigntlich nicht viel über ihren Schwager. Im Gegensatz dazu waren ihr an Gregory Evans in diesen wenigen Tagen viele Kleinigkeiten aufgefallen, die sie trés charmant fand. Und bei der Vorstellung ihm morgens beim Frühstück gegenüber zu sitzen, stahl sich ein Lächeln auf ihre hübschen Lippen. Oh ja, sie wollte gerne die Rückseite der Zeitung anstarren ,die er in den Händen hielt. Ein tiefer Seufzer entrang sich Carolines Brust. Sie mußte zurück gehen und sofern er das Gasthaus noch nicht verlassen hatte oder zu betrunken war, nochmal versuchen mit ihm zu reden. Langsam setzte sie einen Fuss vor den anderen, immer auf den Boden starrend. Und schon war es passiert- Caroline war mit jemandem zusammen gestoßen. Mit hochrotem Gesicht entschuldigte sie sich: "Pardon, Monsieur." Sie schaute in das Gesicht des Mnnes und versuchte sich an einem Lächeln, das sogleich auf ihren Lippen gefror. Niemand geringeren als Commodore Evans war sie im Begriff gewesen umzurennen. Der Commodore lächelte und meinte jovial: "Na, na, meine Liebe, nicht ganz so kopflos." Caroline zitterte undd ann brach es aus ihr heraus: "Es ist wegen Gregory, Eurem Sohn, Monsieur. Und wegen des Kindes und weil ich doch meine beiden Söhne nichr bei mir behalten habe. Und jetz weiss ich nciht was ich tun soll. Ich bin verzweifelt. Ich liebe ihn. Aber ich kann doch allein kein Kind aufziehen, Monsieur." Sie schluchzte kurz auf und dann liefen ihr die Tränen über die Wangen. Es war einfach alles zuviel und ihr wurde auch schon wieder übel. Sie fühlte, wie der Commodore sie am Arm packte und irgendwo hin geleitete und hörte ihn sagen: "Wir klären das."

tbc-> Port Royal, Hafen, Gasthaus "Zum Anker"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 10. Sep 2013, 20:34 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Hafen, Hafenviertel-Gasthaus "Zum Anker"

Sofia hatte gelacht als ihre Schwester Tess Ihr zur hochzeit ein eigenes Schiff geschenkt hatte. Es war ein sehr unkonventionelles Geschenk. Doch nun machte das Geschenk Sinn. Es war ein kleines Schiff, mehr ein größeres Boot und benötigte nicht viel Besatzung. Innerhalb einer Stunde war die "Sofia1" zum Auslaufen bereit. Ungeduldig ging Mistress Norrington am Schiffsanleger auf und ab und wartete auf Captain Evans. Doch endlich sah sie ihn den Anleger betreten und winkte Gregory Evans zu sich. Um die Meinung der Leute scherte sie sich nicht. Und so entgingen ihr auch die beiden jungen Midshipmen, die ein wenig abseits standen und das Ganze beobachteten. Der Eine stieß seinen Kameraden an: "Da guckt Euch das an, Kamerad! Ist das nicht der gestrenge Captain Evans? Und die hübsche kleine Frau unsers Admiral? Meinst du die haben was miteinander?"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 10. Sep 2013, 20:55 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Gasthaus zum Anker

Gregory hatte sich beeilt, zuhause noch schnell nach dem Rechten zu sehen, den Wachen und dem Personal strenge Anweisungen zu geben und sich von Georgette zu verabschieden. Rasch hatte er seinen Seesack gepackt und sich umgezogen.

Dann war er auch schon auf dem Weg zum Hafen. Gregory konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, wie Sofia so rasch eine Überfahrt nach Hispaniola organisieren wollte aber nun gut. Er musste jede Chance ergreifen. Und als er sich ihr näherte, waren ihm die Worte des jungen Midshipmen durchaus nicht entgangen. Blitzschnell fuhr er zu diesem herum. "Habt Ihr nichts zu tun?" Gregory schüttelte den Kopf. Unmöglich. Wie konnte nur einer auch nur ansatzweise auf die Idee kommen, er würde etwas mit einer Hafenhure anfangen? Matthew mochte diese Tatsache egal sein. Aber nicht ihm. Aus dieser Sicht, befand Gregory, hatte Matthew es eigentlich überhaupt nicht verdient, Admiral zu werden, wenn er so wenig von seinem Ruf hielt. Doch dies spielte nun auch keine Rolle mehr also wandte sich Gregory an Sofia. "Und wie gedenkt Ihr, heute noch nach Hispaniola zu kommen?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 10. Sep 2013, 21:06 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
"Wenn Ihr es nicht vorzieht den ganzen Weg zu schwimmen, Captain Evans, so heiße ich Euch auf meinerm Schiff Willkommen. Die "Sofia1" wird uns wohlbehalten nach Hispaniola bringen." Mit einem Lächeln deutete Mistress Norrington auf das kleine Schiff. "Wohlan kommt an Bord, Captain. Und Ihr müßt auch nicht rudern." Sofia konnte sich einen bissigen Kommentar einfach nicht verkneifen. Sie war sich sicher, dass Gregory Evans in ihr immer nur die kleine Hafenhure sah. Doch das war egal so lange Matthew zu ihr hielt und dessen war sie sich ebenso sicher. Weder Admiral Norrington noch seine Gattin hatten ihre Eheschließung bisher bereut. "Geht es Eurer Tochter gut? Ihr werdet vielleicht längere Zeit weg sein, Captain," schlug Sofia dann jedoch ein unverfänglicheres Thema an während sie ihn an Bord führte und der anker gelichtet wurde. So hochnäsig sie Captain Evans und Caroline finden mochte, die kleine Georgette war ein süßes Ding.

tbc->Hispaniola, Santo Domingo, "Le Poisson Bleu"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 11. Sep 2013, 09:13 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
Etwas verwundert hob Gregory eine Augenbraue, als Sofia ihm offenbarte, dass sie tatsächlich über ein Schiff verfügte. So folgte er ihr zu dem kleinen Schiff, während er das Gespräch wieder aufgriff. "Meiner Tochter geht es gut. Ich habe Wachen postieren lassen und hoffe, dass sie keine Dummheiten machen", erklärte er Sofia mit einer deutlich sichtbaren Sorgenfalte auf der Stirn.

TBC: Hispaniola - Santo Domingo - Le Poisson bleu


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 25. Sep 2013, 22:52 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 48
Geschlecht: männlich
cf-> "HMS Morning Star", An Deck

Endlich hatte das Schiff den Hafen von Port Royal erreicht und lag nun gut vertäut vor Anker. Commodore Wiltshire versuchte sich ein Bild des Ortes zu machen. In seiner Erinnerung war Port Royal ein kleines verschlafenes Provinznest gewesen. Doch nun befand er sich in einer aufblühenden Stadt seines geliebten British Empire. Wiltshire fühlte ein wenig Stolz in sich aufsteigen. Er war nicht unter Wilden sondern wirklich an einem zivilisierten Ort gelandet, wo es sich vielleicht vortrefflich leben ließ. Das würde sich erweisen. Er ließ seine Leute sehr geordnet von Bord und zum Fort marschieren. T.E. Wiltshire liebte Ordnung und Routine, das verhieß wenig Schwierigkeiten. Das Fort der Royal Navy lag auf einem Hügel über dem Hafen unnd war von der Mole aus sehr gut sichtbar. Ein Lächeln malte sich in den Commodores Gesicht. Nun rasch dem Admiral seine Anwesenheit mitgeteilt undn dann einen Tee und ein gepflegtes Gläschen Gin bei seinem alten Freund und seiner kleinen Huschmaus.

tbc->Port Royal, Fort der Royal Navy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 19. Nov 2013, 15:18 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Haus der Norringtons


Lässig gegen ein paar am Schiffsanleger aufgestapelte Kisten gelehnt stand Lieutenant Callahan da und beobachtet die ein. und auslaufenden Schiffe. Augenscheinlich fröhnte er dem Müssiggang, wie es aussah. Dann kam einuriges kleines Schiff mit dem Namen "Sofia1" an. Sean beobachtet die leute, die das merkwürdige kline ding verliessen genau. Doch sein Hauptaugenmerk blieb an eienr jungen, in seine Augen bildschönen Frau hängen. Sie war ganz offensichtlich ein Mischling, denn Haar- und Hautfarbe waren nicht mehr so dunkel wie bei den meisten Sklaven. Ein Mann und eine Frau stiegen mit der Süßen in einen Wagen. Von dem anderen Mann in ihrer Begleitung verabschiedet sie sich mit einem Kuss un deinem hinreissenden Lächeln. Und zu Seans Unglück, trug der Mann, der nun seinen Weg in Richtung des Fort der Royal Navy fortsetzte auch eien Uniform wie die Seine. Lieutenant Callahan sah sich nun aber nicht bemüssigt dem Kerl zu folgen. Hatte er sich im Gasthaus noch mit allen Kameraden gemein machen wollen, so plagten ihn nun andere Sorgen. Dank Sara schien er bei Miss MacGorden einen schlechten Eindruck hinterlassen zu haben. Und Dank Sara würde sich dieser Eindruck festigen und die Upperclass zu der Miss MacGorden wohl gehörte ihn mit Schimpf und Schande belegen, wenn nicht sogar meiden. Und wenn die Eltern davon erführen, dann konnte er am besten auf dem nächsten Schiff anheuern, das den Hafen verliess. Und wie er seine Schwesterherz kannte, würden die Eltern davon erfahren. Er hörte schon jetzt die Predigt des Vaters endlich solide zu werden und einem ehrbaren Mädchen einen Ring anzustecken. Allerdings hegte Sean Callahn diesbezüglich keinerlei ernste Absichten. Im Gegenteil käme ihm eine Gattin wohl mehr als ungelegen. Und womöglich hätte die Gute bald ein paar Bälger am Rockzipfel, denn es gab ja sowas wie eheliche Pflichterfüllung. Der Lieutenant schüttelt sich bei dieser Vorstellung. Abermals mußte er an Berenice MacGorden denken. Er musste sie wiedersehen, mit ihr sprechen. Und auch wenn dieses Weibsbild ihn hatte stehen lassen, in der Tat musste er sich bei ihr entschuldigen. Sie hatte doch wohl sein schiucksal in der Hand. Eine Weile noch starrte er aufs Meer hinaus.

tbc-> Port Royal, Fort der Royal Navy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 19:52 
Offline
Crewman der "Dianne"
Crewman der "Dianne"
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Villa des Admiral

Schon seit Stunden lungerte Lucas Martin am Hafen herum. Er hatte Pech gehabt. Als er den Anleger erreicht hatte, hatte eben ein Schiff nach Hispaniola abgekegt. Er hatte sich bei den Männern im Hafen erkundigt, doch so bald würde kein weiterer Kapitän dieses Ziel ansteuern. Erst mit der Abendströmung würde ein weiteres Schiff in die Richtung auslaufen. Er hatte sich in der Bucht umgesehen- mit einem breiten Grinsen auf den Lippen an das Fest zurückgedacht, bei dem er Le Renard kennen gelernt hatte. Und bald würde die Schwester des Capitaine sein Weib sein. Selbst wenn er mit Thérèse nicht so bald vor einen Pfaffen treten würde, gehörten sie zusammen. Lucas stellte fest, dass er Thérèse jetzt schon sehr vermisste. Aber er musste nun mal nach Hispaniola und von den neuesten Ereignissen berichten. Missmutig liess er sich am Kai nieder und trank ein wenig Wein, rauchte ein Paar Zigaretten. Es war ihm nicht gelungen sich hier irgendwo am Hafen zu verdingen, um die Zeit mit arbeit zuzubringen. Er war dafür zu spät am Hafen gewesen. Kurz überlegte er in Rosie's Taverne zu gehen. Aber was sollte er dort tun ausser Trinken, fragte sich Lucas. Immer wieder glitt sein Blick zu einem Schiff, dass ein wenig abseits ankerte. Die "Queen of Saba" war nicht im besten Zustand, wie des Zimmermanns geschultes Auge feststellte. Vielleicht sollte er bei Captain Nate anheuern, überlegte er. Der Mann war ihm, auch wenn er ein Verwandter von Thérèse und Le Renard war, nicht geheuer. Vielleicht lohnte es sich ja, dem Alten Honig ums Maul zu schmieren und gelang ihm seine Pläne zu entlocken. Denn für Lucas stellte sich gar nicht erst die Frage, ob Captain Nate etwas im schilde führte sondern nur was. Er hatte mitbekommen, dass der Mann Le Renard nicht wirklich wohlgesonnen war. Was zum Teufel tat er aber hier in Port Royal, wo neben dem Gouverneur Admiral Matthew Norrington das Sagen hatte, wunderte sich Lucas.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 7. Feb 2014, 21:00 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Anwesen von Admiral Norrington

Nachdem Matthew sie hatte gehen lassen, hatte sich Thérèse Allen Tyler auf den Weg zum Hafen gemacht. Sie war hoch erfreut am Schiffsanleger ein bekanntes Gesicht zu sehen. "Lucas!" Laut rief sie den Namen des Mannes, den sie liebte und rannte zu ihm. "Wie gut, dass du noch hier bist, Liebster. Captain Nate führt etwas im Schilde. Ich wollte auf der "Queen of Saba" anheuern, um seine Pläne zu ergründen. Gut, dass du mir dabei helfen kannst. Vier Augen sehen sicherlich viel mehr als zwei." Thérèse lächelte und kuschelte sich eng in den Arm ihres Geliebten.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 14. Feb 2014, 23:45 
Offline
Crewman der "Dianne"
Crewman der "Dianne"
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
"Thérèse." sowohl Sorge als auch Freud eschawangen in Lucas martins Stimme mit. Er hörte sich schweigend an, was seine Liebste zu sagen hatte und fragte nur kurz nach: "Und der Capitaine als auch der Admiral billigen diesen Plan?" Der Zimmermann war nicht geneigt es sich mit dem einen oder anderen künftigen Schwager zu verderben, denn er mochte und respektierte beide Männer und betrachtete sie als künftige Freunde. Eine Familie musste zusammen halten, befand Lucas. "Na dann los. Heuern wir an." Er hatte an der Miene von Thérèse gelesen, dass sie zwar auf eigene Faust handelte aber wohl mit dem Einverständnis von Jacques und Matthew rechnete.


tbc-> "Queen of Saba", An Deck


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 9. Mär 2014, 12:04 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
cf-> "Queen of Saba", An Deck

Zuerst galt es sich nicht wirklich im Tau zu verheddern, dann tauchte Thérèse Allen Tyler tief. Erst in eine rEntfernung vom Schiff began sie zu schwimmen. Sie wagte keinen Blick zurück. Doch das Glück war ihr hold. Port Royal war ein wenig näher als gedacht. Und die Männer an Bord suchten nur oberflächlich nach dem dummen tölpeligen Schiffsjungen, der über Bord gefallen war.

Hustend, keuchend, pitschnass und fast am Ende ihrer Kräfte erreichte Thérèse Allen Tyler die Hafenanlagen von Port Royal. Zwei junge Offiziere der Royal Navy fischten sie aus dem Wasser. Strähnig hing ihr das feuchte Haar ins Gesicht. Doch Tess bestand darauf schleunigst dem Admiral vorgeführt zu werden. Die beiden Männer brachten sie jedoch vorerst zu ihrem direkten Vorgesetzten: "Lieutenant, hier haben wir einen Burschen aus dem Wasser gefischt, der zum Admiral will." Deutlich war Amüsement im Unterton hörbar. Tess Miene erhellte sich als sie den Adjutanten des Admirals erkannte: "Lieutenant Lambert, ihr müßt mich wirklich sofort zu Matthew bringen. Ich weiss wo Sofia ist. Falls Ihr mich nicht erkennt- Thérèse Allen Tyler."

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 9. Mär 2014, 13:41 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Marktplatz.

Oliver runzelte kurz die Stirn ob des sichtlichen Amüsements der beiden Offiziersanwärter. Doch den Tadel konnte er ihnen später noch verabreichen. Angesichts des Auftauchens von Thérèse Allen Tyler war Eile geboten. "Ein Pferd!" Und schon wurde ihm das Reittier gebracht. Lieutenant Lambert zögerte nicht sindern schwang sich in den Sattel und zog die durchnässte Frau zu sich hoch. Dann trieb er das Tier zur Eile an, dem Marktflecken entgegen.

tbc-> Port Royal, Marktplatz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 28. Jun 2014, 17:36 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Villa des Admiral - Anwesen der Clarks

Den ganzen Weg über hoffte Catherine, dass die Kinder nicht noch mehr auspladerten, was sie - oder vielmehr Jack - schlussendlich doch noch verraten konnte. "Was denkst Du? Schöpft er Verdacht?", erkundigte sie sich daher bei ihrer Mutter und fragte sich, wie es weiter gehen sollte. Wie sollte sie überhaupt ihre Mutter jemals wieder hier in Port Royal besuchen? Das schien ihr doch gänzlich unmöglich vor allem jetzt, da Captain Farrell in ihr Leben getreten war.

Am Schiffsanleger angekommen, hielt Catherine Ausschau nach der Dolores und traute sich nicht, den Weg dort hin anzustreben. Sie hoffte, Captain Farrell würde einfach nur die Kinder absetzen und sich dann von ihnen verabschieden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 1. Jul 2014, 22:04 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Cf-> Port Royal, Villa des Admiral - Anwesen der Clarks

"Nun ich hoffe nicht, dass Ambrose Verdacht schöpft. Falls doch, ist er aber vielleicht zu sehr Gentleman und um mein Wohl besorgt, um Meldung zu machen. Aber auf der anderen Seite, Catherine, fällt es doch der Royal Navy zu sich um Piraten zu kümmern. Wenn Captain Farrell also Meldung machen wollte, so müsste er dieses doch bei Matthew tun, nicht wahr?! Also mach dir nicht all zu große Sorgen, meine Liebe. Wo ist denn Jack's Schiff?" Ellinor war doch recht zuversichtlich, nachdem sie den ersten Schrecken und Schock verdaut hatte. Allerdings stellte auch sie sich insgeheim die Frage, wie ihr zukünftiges Leben in Port Royal verlaufen würde, wenn sie Ambrose' Gattin sein würde. Jack Perry konnte sich vorerst wohl kaum in Port Royal blicken lassen und Le Renard würde es nicht wollen, schlussfolgerte Ellinor. Sie war nicht wirklich geneigt eine Wahl zwischen ihrer Familie und dem Mann, der ihr Herz errungen hatte, zu treffen. Sie seufzte und meinte leichthin: "Ich war eventuell ein wenig voreilig Euch zu begleiten, Catherine. Aber ich fürchte, wir verlieren uns aus den Augen, wenn ihr jetzt geht. So bald wird dein Gatte seine Schritte nicht mehr hier her lenken." Sie führte ihre Überlegungen nicht weiter aus sondern warf dem Kavalleristen einen zärtlichen Blick und ein kleines Lächeln zu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 1. Jul 2014, 23:14 
Offline
British Army
British Army||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Villa des Admiral- Anwesen der Clarkss

Sie hatten den Schiffsanleger erreicht und Captain Farrell zügelte sein Pferd. Dann ließ er seine Blicke über die verschiedenen Segel schweifen. Unwillkürlich fragte er sich, auf welchem dieser Schiffe sie wohl den Vater der Kinder finden würden. Ambrose glaubte inzwischen fest an die Theorie, dass Catherine Perrys Gatte ein Pirat war, der sein Ableben nur vorgetäuscht hatte, denn die Kinder hatten ihm noch weitere erbauliche Hinweise geliefert und seine Fragen echt unbefangen beantwortet. Allerdings war er sich nicht schlüssig, ob er nun schleunigst zur Royal Navy reiten sollte oder doch besser nicht. Er warf Ellinor einen Blick zu. Sie schien fest entschlossen ihre Familie zu begleiten. Captain Farrell stieg von seinem Reittier und hob die Kinder aus dem Sattel. Mit einem unverbindlichen Lächeln erkundigte er sich bei Mistress Perry: "Zu welchem Schiff darf ich die Damen geleiten?" Fest packte er sein Pferd am Zügel und fügte an: "Ich würde gerne mit dem Kapitän des Schiffs ein paar Worte wechseln. Die Fahrt nach London ist recht lang und dauert. Vielleicht kann ich den Damen noch zu ein paar zusätzlichen Annehmlichkeiten verhelfen."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 2. Jul 2014, 08:44 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine zog die Kinder liebevoll an sich heran und lächelte dem Captain entgegen. "Vielen Dank das wird nicht nötig sein. Der Admiral hat bereits für sämtliche Annehmlichkeiten gesorgt", log Catherine und hoffte, dass diese Lüge unerkannt blieb. Doch dann stockte ihr der Atem. Jack ... Was tat er hier? Verständnislos blickte sie ihrem Gatten entgegen und wusste nicht, wie sie sich zu verhalten hatte. Sein glühender Blick und der Tonfall in seiner Stimme gefielen ihr überhaupt nicht. "Pa... ", setzte auch schon gleich Aliénor an, ihren Vater begrüßen zu wollen doch Catherine schob rasch eine Hand auf ihren Mund und hielt sie zurück, damit sie nicht los laufen konnte. Auch Cédric hielt sie fest so gut es ging, denn er wollte es seiner Schwester gleich tun.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 2. Jul 2014, 20:43 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
cf-> "Dolores", An Deck

Bis an die Zähne bewaffnet, den Degen stossbereit trat Jack dem Offizier der Kavallerie entgegen. Abermals stellte er die Frage: "Was hat das zu bedeuten, Cate?" Er war durchaus bereit mit dem Mann kurzen Prozess zu machen, um seine Familie zu schützen. Doch war es wirklich nötig, Weib und Kinder zu beschützen, fragte er sich. Konnte es nicht doch sein, dass seine holde Gattin ihm nicht verziehen hatte und Verrat beging. Wenn Jack ganz ehrlich war! dann machte der Kavallerist doch eine recht ansehnliche Figur. Aber eigentlich wollte er nicht an seiner Cate zweifeln. "Capitaine Le Renard. Und wer seid Ihr," herrschte er den Fremden an.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 2. Jul 2014, 20:51 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
"Oh, mein Gott." Ellinor Clarks schlug die Hand vor den Mund. Ein wenig schreckte es sie doch Jack leibhaftig vor sich zu sehen, wo sie ihn tot gewähnt hatte. Doch mehr noch entsetzte sie seine kalte Miene und die Haltung, die Kompromisslosigkeit ausdrückte. Er würde bis aufs Blut kämpfen und eher sein Leben geben, erkannte sie. "Haltet ein!" Ellinor rief laut über den Anleger und ihr besorgter Blick suchte Ambrose Farrell. Dann wandte sie sich mit eindringlicher Stimme an ihren Schwiegersohn: "Bitte Capitaine, bitte lasst es mich erklären."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schiffsanleger
BeitragVerfasst: 2. Jul 2014, 21:20 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Die ganze Situation missfiel Catherine. Und noch mehr verunsicherte sie die Tatsache, dass Jack sie "Cate" nannte. Wo war das liebevolle "Cathérine" geblieben? Er dachte doch wohl nicht etwa ... Oh doch das dachte er. So schritt auch Catherine kurz nach der Reaktion ihrer Mutter vor. "Das ist Captain Farrell ... Ambrose Farrell. Er kam aus London und ihm wurde ein Quartier im Haus meiner Mutter zugeteilt. Er war so freundlich, den Kindern den Gefallen zu tun, sie hier her zu reiten", erklärte sie und fragte sich, wie lange es dauern würde, bis die Royal Navy hier anmarschierte und Jack fest nahm.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker