Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 20. Feb 2018, 06:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 27. Sep 2014, 15:10 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
cf-> Piratenstützpunkt, Nördliche Bucht

Mit bester Laune betrat Jack sein Haus und wurde sofort von den Zwillingen umringt, die wissen wollten, ob er bei der Jagd erfolgreich gewesen war udn ihnen etwas mitgebracht hatte. Jack lächelte, während er die stürmischen Fragen der Kinder beantwortete. Dann trat er an die Wiege heran in der seine Jüngste friedlich schlummerte. Eine Weile betrachtete er die Kleine. Dann wandte sich Jack der Küche zu: "Cathérine? Ich bin zuurück. Wir haben reichlich Fleisch für die Versammlung und die nächsten Tage. Gibt es Neuigkeiten? Wie geht es Miss Livinston?"
Drei Tage waren die Jäger unterwegs gewesen. Und Le Renard war verdammt froh, wieder bei seiner Familie zu sein.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 28. Sep 2014, 18:26 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Piratenstützpunkt - Nördliche Bucht

Catherine, die soeben in der Küche zugange war, strahlte übers ganze Gesicht, als sie Jacks Stimme vernahm. "Jack", rief sie, als er in der Küchentür stand, lief auf ihn zu und fiel in seine Arme. "Wir haben Dich vermisst. Miss Livinston ist auf dem Weg der Besserung. Ich bin soeben dabei, eine Gemüsesuppe zu kochen, die ich ihr gerne bringen möchte", erstattete sie ihrem Gatten Bericht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 30. Sep 2014, 07:30 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
"Gemüsesuppe, klingt hervorragend," meinte Jack mit einem Grinsen während er seine Gattin in den Armen hielt und ihr zärtlich mit den Händen über den Rücken streichelte. Gespielt ungeschickt nestelte er ein wenig an den Verschlüssen ihrer Kleidung herum während sein Intensiver Blick auf ihr lag. Ein schneller Kuss, Dan tat er mit einem Lächeln kund: "ich begleite dich zu Miss Livinston. Es wird Zeit, dass sie begreift, dass sie nicht in einem Nonnenkloster gelandet ist. Zeit, ihr einparken Fragen zu stellen, wenn Ana Juanita es gestattet. Ich will wissen, wer sich an der Frau vergriffen und sie verdorben hat. Sie hat genug Hilfe erfahren, jetzt geht es um die Rache, Catherine." Jackson Blick verfinsterte sich und man merkte ihm deutlich an, das er eine Vorstellung hatte, was Miss Rowena Wiederwahlen war und wer, wie dafür büßen würde.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 30. Sep 2014, 10:17 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine nickte. "Warte, ich bin gleich so weit". Sie verschwand wieder in der Küche, klapperte mit einigen Gefäßen und kam wenig später mit einem Beälter zurück, der die noch heiße Suppe enthielt. "Aliénor, Cédric, möchtet Ihr uns zu Ana Juanita begleiten", rief sie, während sie Jack den Suppenbehälter in die Hand drückte, um die kleine Jeanne vorsichtig aus ihrer Wiege zu heben und mit einem großen Tuch um ihren Leib zu binden. Natürlich wollten die Kinder mit kommen und nur wenig später traten sie aus dem Haus.

TBC: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Ana Juanitas Hütte

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 12. Dez 2014, 01:21 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
"Was ist denn nun mit dem Stelldichein? Wie spielt man das?" Alienor war ungeduldig. Die Situation war so merkwürdig gewesen, dass sie an den Worten ihres Vaters zweifelte. Und alle hatten so viel Wirbel gemacht, dass es sich doch nicht nur um ein simples Spiel handeln konnte. Mit dem Blick fixierte das Mädchen ihre Grosmutter, der die eben jene Frage gestellt hatte.
Ellinor Clarks zückte merklich zusammen und ihre Wangen röteten sich:"Ähm, nun ja, ... Ich... Kind... " Sie bemerkte ihre Tochter und schaute sie fragend an:"Was ist los, Catherine? Wie kommt Alienor darauf, dass es sich bei einem Stelldichein um ein Spiel handelt?" Mistress Clarks ließ von der Wäsche ab, die die eben gebügelt hatte.
Cedric kam Mutter und Schwester eifrig zu Hilfe und plapperte munter drauflos:"Es wird alles gut. Papa hat mit Tante Lindsey Stelldichein gespielt. Aber ich glaube, da waren ganz viele traurig und sauer, wie Maman. Vielleicht wollten die ja mitspielen. Oder Papa hat wieder verloren, so wie neulich beim Würfeln als er Onkel Julien fünf Goldstücke geben musste."
Entsetzen spiegelte sich in Ellinor Clarks Miene:"Mein Gott, Catherine, wie konnte er nur? Er hat doch immer geschworen, dass er dich liebt und du die Einzige bist. Es heißt, Piraten rächen sich grausam und blutig. Ich hoffe doch, das dir und den Kinden durch Black Shade nun keine Gefahr droht. Ambrose allein wird uns nicht beschützen können."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 12. Dez 2014, 14:56 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Piratenstützpunkt von Black Shade & Le Renard - Black Shades Haus

Innerlich verfluchte Catherine ihren werten Gatten dafür, dass er den Kindern erzählt hatte, es würde sich bei einem Stelldichein um ein Spiel halten. "Alienor! Cedric! Geht lasst uns allein. Ich muss mit Großmutter alleine reden". Alienor grinste und raunte Cedric etwas ins Ohr. "Komm, wir tun so als würden wir stelldichein spielen". "Nein das werdet Ihr nicht! Und mit Bienen werdet Ihr auch nicht mehr spielen! Fragt am Lagerfeuer, ob Ihr helfen könnt!", ordnete Catherine ungehalten an und sah kopfschüttelnd zu, wie die beiden zur Tür heraus rannten.

Dann widmete sie sich endlich ihrer Mutter. "Das Einzige, wofür ich Jack verfluche ist, dass er den Kindern so einen Unsinn erzählt. Mutter ... Das war ein gemeiner Hinterhalt von Captain Nate. Er will einen Keil zwischen Jack und Shade treiben und hat sich diese Geschichte ausgedacht. Zum Schein habe ich mit gespielt, um ihn in Sicherheit zu wiegen. Leider haben die Kinder es mit bekommen und Jack kam auf die glorreiche Idee, ihnen zu erklären, dass ein Stelldichein ein Spiel sei". Catherine verdrehte die Augen. "Aber Du kannst Dir sicher sein, dass niemand diese Geschichte glaubt. Jack und Lindsey ... Niemals! Das ist absurd".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 12. Dez 2014, 21:24 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor warf ihrer Tochter einen beunruhigten Blick zu als sie so ungehalten mit den Zwillingen umging und sie zum Lagerfeuer schickte. Dann hörte dich Mistress Clarks Catherines Erklärung an. Sie schüttelte den Kopf darüber, dass Jack es gewesen war, der den Kinden Derlei Flausen in den Kopf setzte. Prompt rutschte es Ellinor heraus:"Ich hätte Jack für klüger gehalten. Dann wollen wir mal sehen, wie er bei Alienor und Cedric mit der Erklärung weiter kommt.Andererseits hätte ich nicht gewusst, was ich den beiden hätte sagen sollen auf derlei Fragen." Sie nahm die Bügelwäsche wieder zur Hand und werkelte eine Weile schweigend. Dann schaute sie Ihre Tochter an:" Nate? Nathaniel Allen? Er will Jack und Black Shade schaden. Diese Familie ist zerfressen von Boshaftigkeit, Neid und Arg. Ich habe Nathaniel kennen gelernt als er noch Cedrics bester Freund war. Damals war er großzügig, gütig und charmant. Bei den Damen war er beliebt. Jack sieht ihm ähnlich. Aber er hat mehr von seinem Vater als von den Allens. Den habe ich übrigens auch kennen gelernt. Er war in Port Royal ein paarmal in unserem Haus. Dein Vater hat Geschäfte mit ihm gemacht. Dem Mann kann man nur zum Vorwurf machen, dass er der Trunksucht anheim gefallen ist. Bei Nate sieht das anders aus. Ich glaube er hat eine schwarze Seele. Irgendwas ist in dieser Familie passiert, dass alle ins Verderben stürzt. Ich will dir keine Angst machen, Catherine." Ellinor Clarks setzte ein Schmunzeln auf:" Du hast recht, Liebes, es ist wirklich absurd sich Jack und Linsey vorzustellen. Jack ist ein unruhiger Geist, der mit einem schnippischen Wirbelwind wie Lindsey wohl ständig im Streit läge. Sie sind beide aufbrausend. Deshalb passen Sie ja beide so gut zu dir. Du bist das passende Gegenstück zu ihnen." Dann bügelte Mistress Clarks weiter.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 15. Dez 2014, 14:56 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
CF: Piratenstützpunkt von Black Shade & Le Renard - Black Shades Haus

"Catherine? Cate? Bist Du hier?" Die Kinder hatten Ihr die Tür aufgehalten, als Lindsey ankam und nun ging sie durchs Haus und suchte Catherine.

Es dauerte nicht sehr lange, bis sie ihre Freundin und deren Mutter ausfindig gemacht hatte. "Hier steckst Du", stellte sie fest und nickte Misstress Clarks kurz zum Gruß zu.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 15:50 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor schaute mit einem Lächeln von der Bügelwäsche auf und stellte fest: "Ah, Lindsey. Wir haben eben über dich gesprochen. Über dich... und Jack, nicht wahr, Catherine?" Ellinor widmete sich mit Begeisterung den letzten Wäschestücken und fügte hinzu: "Ich bemerkte, wie gut ihr zusammen passt. Ihr ergänzt euch in jeder Hinsicht."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 19. Dez 2014, 11:46 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Lindsey wo ist Jack? Redet er noch mit Shade?" Auf ein Kopfnicken seitens ihrer Freundin wandte Cathefine sich an ihre Mutter. "Captain Nate macht mir Angst. Du hättest ihn sehen sollen. Wie sicher er seiner Sache war. Als er erkannte, dass ich ihm Glauben schenkte, dachte er doch tatsächlich, er hätte einen Anspruch auf mich, sobald Captain Black Shade seine blutige Rache an Jack verrichtet hätte".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 20. Dez 2014, 14:51 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor faltete das letzte Hemd zusammen. Dann schaute sie ihre Tochter an. Von Catherine glitt Mistress Clarks Blick zu Lindsey, dann zurück zu Catherine. "Mädchen, ihr seid Freundinnen seit Kindertagen, fast Schwestern. Und ich glaube fast, dass das Schicksal es so gefügt hat, dass ihr Euch in Jack beziehungsweise Black Shade verliebt habt. Ich glaube nicht daran, dass die beiden sich von Nate werden den Schneid abkaufen lassen. Catherine, du hast Nathaniel heraus gefordert. Jack hat wie gesagt viel von seinem Vater. Und der war ein guter Kaufmann. Ich kann verstehen, dass Nate vor Neid fast vergehen mag. Doch schon allein, um Eurer Freundschaft Willen, werden sich Eure Gatten zusammenraufen. Sie werden wohl eine Lösung ersinnen und Euch vor Nate schützen. Ich weiß, ich habe vorhin selbst einen Augenblick lang... Nun ja, irgendwie wird Jack den Kindern die Flausen mit dem Stelldichein wieder auszeeiben müssen. Aber Jack ist nicht dumm. Und er kennt Nate. Und ebenso ist Black Shade schlau und gewitzt. Sind die beiden schon lange befreundet?"
Ellinor Clarks blickte Lindsey an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 22. Dez 2014, 07:58 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
"Oh ja das sind sie. Und Nate wird es nicht schaffen, diese Freundschaft zu zerstören. Weder die zwischen Jack und Shade noch die Unsere". Lindsey schenkte Catherine ein zuversichtliches Lächeln, bevor sie einen Blick aus dem Fenster warf. "Es dämmert schon", stellte sie fest. "Wir sollten uns zum Versammlungsplatz aufmachen. Allerdings sollten wir das getrennt voneinander tun und uns von Jack und Shade fern halten, so lange wir nicht wissen, was mit Nate ist. Ich gehe vor". Lindsey drückte ihre Freundin kurz zum Abschied. Dann verließ sie das Haus.

TBC: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Versammlungsplatz

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 23. Dez 2014, 22:15 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
Cf:Piratenstuetzpunkt, Haus von Black Shade

"Cate! Wo steckst du, Süsse?"
Eiligen Schrittes durchquerte Jack sein Haus und hatte sein Weib alsbald entdeckt. Mit ernster Miene schaute er sie an und fragte:"Hat Lindsey dir gesagt, was ich von deinem Tun halte? Du hast Captain Nate herausgefordert und meine Geduld sehr hart geprüft. Und wie konntest du Lindsey nur in solche Bedrängnis bringen?" Er wirkte ein wenig ungehalten und seine Hände lagen auf Catherines Schultern.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 24. Dez 2014, 10:52 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Jack hatte in der Tat keine großen Probleme, Catherine zu finden, denn als sie Seine Stimme rufen hörte, kam sie ihm bereits entgegen. Es schien, als würde er es nicht gut heißen, was sie in Black Shades Haus getan hatte doch Catherine zuckte lediglich mit den Schultern. "Nein das hat sie nicht. Aber vielleicht interessiert es Dich ja, was ich davon halte, dass Du den Kindern erzählt hast, ein Stelldichein sei ein Spiel". Während sie sprach, blickte sie nicht weniger ernst drein als Jack.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 24. Dez 2014, 11:11 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
"Ich werde es in Ordnung bringen," versprach Jack. Dann schenkte er seiner Gattin einen tiefen Blick und ein Lächeln. Nachdem er sie innig geküsst hatte, gab Jack zu:"Ich habe schon Lindsey gesagt, dass ich stolz auf dich bin, Liebste. Du beweist immer wieder, dass du das Zeug zum Piraten hast. Ich könnte mir keine bessere Frau an meiner Seite denken. Aber Captain Nate ist gefährlich. Die Versammlung wird ihm das Recht absprechen, eine Crew zu befehligen und ihn verurteilen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich die Klage gegen ihn führen sollte. Aber er bringt und alle und unsere Pläne bezüglich der Isla Calavera in Gefahr." Jack schenkte sich aus einem Krug einen Becher Wasser ein und leerte ihn in einem Zug. Dann erkundigte er sich:"Was ist mit den Kindern?"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 25. Dez 2014, 23:41 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob es so eine gute Idee gewesen ist, was ich getan habe", gestand Catherine. "Warum bist Du Dir nicht sicher? Denkst Du, Acacia wäre besser geeignet? Die Kinder habe ich übrigens zum Lagerfeuer geschickt. Sie sollen bei den Vorbereitungen für die Versammlung helfen".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 26. Dez 2014, 11:59 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
"Selbst wenn es keine gute Idee war, so hast du deine Sache sehr gut gemacht. Immerhin können wir nun sicher sein, dass Nate meinen Tod will." Jack streckte sich. Dann füllte er eine Schüssel mit kaltem Wasser, legte sein Hemd ab und wusch sich flüchtig. Er nahm ein sauberes Hemd vom Wäschestapel. Erst danach gab er seinem Weib weitere Antworten:"Nathaniel Allen ist mein Onkel, Acacias Vater. Ich weiß, wie es ist das eigene Blut zu verraten und dem Verderben Preis zu geben. Ich wünschte ein anderer würde die Klage gegen Captain Nate führen. Nicht weil ich Schuld und Sünde fürchte sondern weil es in unserer Familie dergleichen schon so oft gab und es meist zu nichts Gutem geführt hat. Alienor und Cedric sollen ihr Schicksal frei wählen können, wenn sie alt genug sind dafür. Ich will nicht, das sie gezwungen sind aufgrund meines Tuns. Sie werden es schwer genug haben. Ich glaube nicht, dass Alienor sich mit etwas Geringerem zufrieden gibt als dem Befehl über die "Dianne". Und Cedric mit seiner Gabe wird wohl als Schüler Ana Juanitas oder Sofias enden, befürchte ich."
Jack kämmte sich, band ein schwarzes Tuch um und setzte seinen Hut auf.
"Auf zur Versammlung!"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 29. Dez 2014, 13:33 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor Clarks kam aus der Küche heran. Kurz musterte sie ihre Tochter und ihren Schwiegersohn, dann zeigte sich ein Schmunzeln auf ihren Lippen. "Catherine hat mir berichtet, was vorgefallen ist. Und Lindsey war hier. Jack, ich muss noch etwas gut machen. Ich habe mich eine Weile recht töricht benommen und Euch unlautere Dinge unterstellt." Sie warf Catherine einen langen Blick zu. Dann fuhr Ellinor fort:"Vielleicht kann ich die Klage gegen Nathaniel führen. Es steht doch jedem frei, nicht wahr?!"
Ellinor wollte gar nicht verhehlen, dass sie das Gespräch von der Küche aus mitangehört hatte. "Ich schulde Euch auch wegen Ambrose." Sie schaute Le Renard direkt an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 31. Dez 2014, 15:18 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1805
Geschlecht: männlich
"Sicher steht es jedem frei, vor der Versammlung Nathaniel Allen und seine Crew des Verrats anzuklagen, Lady Ellinor. Doch Ihr solltet wissen, dass Nate eine solche Schmach von Eurer Seite nicht so einfach hinnehmen wird. Zudem fehlen Euch die Beweise," tat Jacvk den Vorschlag seiner Schwiegermutter ab. er würdigte sie keines weiteren Blickes sondern konzentrierte sich auf Cathérine: "Fertig, Madame?"

tbc: Piratenstützpunkt, Versammlungsplatz

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 31. Dez 2014, 17:21 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Ich finde, Jack hat recht", nickte Catherine. "Vielleicht sollte das jemand übernehmen, der dabei war. Shade, Dylan oder O'Leary vielleicht", schlug sie vor, dann trat sie zu Jack, um sich zum Versammlungsplatz aufzumachen.

TBC: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Versammlungsplatz

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 3. Feb 2015, 07:48 
Offline
Offizier der Dianne
Offizier der Dianne
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 212
Geschlecht: nicht angegeben
Cf: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Versammlungsplatz

"Papa macht Haifutter aus dem Alten", rief Alienor, während sie aufgeregt ins Haus stürmte. Cedric hingegen blieb vorerst an der Hand von Alex. Diese klärte nun Misstress Clarks und den Captain darüber auf, was im Gange war. "Ihr sollt niemanden ins Haus lassen. Ich muss auch gleich wieder weg". Und schon war Alex wieder davon geeilt.

TBC: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Versammlungsplatz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 3. Feb 2015, 20:07 
Offline
British Army
British Army||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
"Aye," bestätigte Captain Farrell, dass er Alex Worte vernommen hatte und niemanden ins Haus lassen würde. Doch sobald der Steuermann das Haus verlassen hatte, wandte sich Ambrose mit strenger Miene an die Kinder:"Alienor Perrier, sowas sagt man nicht. Du wirst nun mit deiner Großmutter eine passende Bibelstelle suchen und sie auswendig lernen. Zudem wäre es gut, wenn du und dein Bruder ein Gebet sprecht." Immer wenn Ambrose nicht recht weiter wusste, mit dem Kindern, ließ er sie eineBibelstelle auswendig aufsagen. Er hoffte, dass sie so zu Gott Unicef Glauben finden und ihre Seelen gerettet würden. Mit einem tiefen Seufzer sah er auf Jeanne hinab, die in Ellinor Clarks Armen lag. "Warum ist Catherine nicht hier bei uns und den Kindern?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 4. Feb 2015, 17:02 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor schenkte ihrem Verlobten ein Lächeln:"Wie jede gute Frau, steht Catherine auch in dieser Stunde ihrem Gatten bei. Wir werden uns wie gewünscht um die Kinder kümmern und sie beschützen, Ambrose." Mistress Clarks verzichtete auf eine Diskussion über Erziehungsmassnahmen. Das Aufsagen von Bibelstellen schien den Kindern nichts auszumachen. Wohl wusste Ellinor aber, dass Jack es nicht gut hieß. Und diese Frömmigkeit war auch ein Grund, warum sie noch nicht leichten Herzens die Ehe mit Captain Farrell eingegangen war. Ellinor Clarks lebte recht gut im Hause ihrer Tochter und ihres Schwiegersohns. Und sie hatte hier allerhand Aufgaben, ging Catherine im Haushalt zur Hand oder musizierte mit den Kindern. Ambrose hingegen teilte seine kleine Behausung mit Father MacIntosh. Gelegentlich weilte Ellinor bei den beiden Männern.
Nun wiegte sie Jeanne in den Schlaf. Dann nötigte sie Alienor und Cedric dazu ein Bad zu nehmen und saubere Kleidung anzulegen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 13. Feb 2015, 10:55 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Piratenstützpunkt von Black Shade und Le Renard - Versammlungsplatz

Alex hatte sie nach Hause begleitet und sich noch vor der Tür verabschiedet, um wieder zum Versammlungsplatz zurück zu kehren. Nun betrat Catherine das Haus und lehnte sich gegen die Tür. Anschließend trat sie in den Salon, in dem sie die Bibel noch aufgeschlagen auf dem Tisch vorfand. Catherine schüttelte den Kopf, klappte das Buch zu und stellte es wieder an seinen Platz im Regal. "Jack will nicht, dass sich die Kinder zu sehr mit der Bibel befassen", erinnerte sie gut vernehmbar. "Ist es denn so schwer, das zu akzeptieren?" Catherine hätte durchaus kein Problem damit, wenn die Kinder die Bibel lasen. Und zur Not würde sie hierbei auch Jack zu überzeugen wissen. Doch sie wusste nur all zu gut, warum die Bibel auf dem Tisch gelegen, wer sie gelesen und wer dies angeordnet hatte. Es war nicht das erste Mal und da Captain Farrell weder ihr Vater, geschweige denn der Großvater der Kinder war, hatte er dies gefälligst zu unterlassen. Zudem sprach die Aufregung wegen der vorherigen Geschehnisse aus ihr heraus und dieser Vorfall war ein hervorragender Grund, ihrer schlechten Laune Luft zu machen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haus von Le Renard
BeitragVerfasst: 14. Feb 2015, 21:52 
Offline
British Army
British Army||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
"Nun ich versuche ja, dass auch Jack sich mit der Bibel befasst oder wenigstens mal in die Kirche geht. Catherine, das wird kein gutes Ende mit ihm nehmen, mit seiner Seele, wenn er nicht ein wenig gottgefälliger wird. Und die Kinder sind... nun ja, manchmal mlässt ihre Ausdrucksweise doch sehr zu wünschen nübrig. überhaupt, wird es schwierig werden Aliénor zu einer jungen Dame heran zu ziehen. Sie ist zu temperamentvoll für ein Mädchen, viel zu wild. Ich verstehe nicht, warum Jack ihr das durchgehen lässt. Er selbst hat doch eine sehr gute, ja beinahe aristokrastische Erziehung genossen, wie Ellinor mir erzählte. Da muss er doch wissen, was schicklich ist und was nicht. Wo steckt Euer Gatte überhaupt, Catherine? Warum seid Ihr allein hergekommen?" Ambrose Farrell stand mit gerunzelter Stirn da und betrrachtete die junge Frau vor sich eingehend. Er mochte Catherine, nicht nur weil sie die Tochter seiner verehrten Ellinor war. Und Captain Farrell sorgte sich auch um ihre Kinder. Es war nicht so, dass er nicht begriffen hatte, dass Jack mit Herz und Seele ein Pirat war. Es war auch nicht so, dass Ambrose sich fieberhaft bemühte Jack zu bekehren. Im Grunde mochte er Catherines Gatten auch deshalb weil er mit ihm Dispute führen konnte, denn Jack war kein Dummkopf. aber es fiel Farrell schwer seine Weltanschauung den Gegebenheiten anzupassen und sich ins ungezwungene Dasein auf der Insel zu fügen. Ambrose seufzte. "Catherine... Cate, ich schätze Euch und auch Euren Gatten aber ein wenig Ehrfurcht vor dem Herrn und ein guter Glaube hat noch keiner Seele geschadet."

"Hat Papa den ollen Nate erschossen und den Haien vorgeworfen? Haben sich alle ordentlich geprügelt und geschlagen?" Nur in ein Tuch gewickelt kam eine tropfnasse Aliénor aus dem Bad und bestürmte ihre Mutter mit neugierigen Fragen. Cédric schon abgetrocknet und in sauberen Hosen kam barfuss hinterdrein und bemerkte: "Papa ist der weltbeste Pirat und schickt alle anderen in die Hölle. Ein feuchtes Grab für die Meuterer!"
Fassungslos starrte Sean Ambrose Farrell die Kinder an. "Mein Gott," kam es flehend über seine Lippen und er bekreuzigte sich eiligst.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker