Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 349 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 24. Feb 2014, 22:14 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
"Soll ich mich nun dem Trupp auf dem Markt anschliessen oder sogleich in die Dienste des Commodore treten, Admiral?" James hoffte, dass Admiral Norrington ihn nicht für einen Dummkopf halten würde aber er war verwirrt. Und unablässig schlich sich das Bild Lady Victorias in seine Gedanken. MacGorden lächelte ein wenig gepeinigt. Und dann fiel es ihm wie schuppen von den Augen- konnte es wirklich möglich sein, dass sich Mistress MacAlasdair für ihn beim Admiral und vielleicht auch beim Commodore für ihn verwendet hatte?!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 26. Feb 2014, 17:49 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
"Ihr werden Lieutenant Callahan dabei behilflich sein, die Wachen entsprechend auf dem Markt zu positionieren. Immerhin kennt Ihr Euch in Port Royal besser aus. Anschließend meldet Ihr Euch unverzüglich bei Commodore Wiltshire, um Euren Dienst anzutreten", ordnete Matthew an. Dann erhob er sich. "Ich hoffe doch sehr, die Herren entschuldigen mich, wenn ich mich nun zurück ziehe und nach meiner Gattin sehe".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 26. Feb 2014, 20:54 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
"Sehr wohl, Admiral." Second Lieutenant James MacGorden salutierte. Dann empfahlen sich die beiden Offiziere und verliessen das Haus.
im gehen wandte sich MacGorden an Callahan: "Ich weiss bei Gott nicht, warum Ihr diese unsäglich Geschichte nicht ruhen lassen könnt. der verfluchte Perry ist mit dem Admiralstöchterchen nach London gegangen. Vielleicht macht er dort die Schankstuben und Bordelle unsicher oder ist längst umgekommen. Dieser vermaledeite Captain Nate ist aber jetzt hier und führt nichts gutes im Schilde. Gegen ihn müssen wir vorgehen."
James war sich bewußt, dass er sich weit vorlehnte, denn Callahan war noch der ranghöhere Offizier. Vielleicht würde sich das ändern, wenn er Commodore Wiltshire diente, vielleicht auch nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 28. Feb 2014, 17:03 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Nachdem Matthew die beiden Offiziere verabschiedet hatte, zögerte er keinen weiteren Augenblick mehr und schritt zielstrebig die Treppe hinauf. Vor dem Schlafzimmer jedoch blieb er stehen und klopfte an die Tür, um sich anzukündigen, bevor er eintrat. Er konnte sich denken, wie ungehalten seine Gattin bezüglich des zuvorigen Gespräches sein musste. "Sie sind weg", erklärte er Sofia und trat auf sie zu. "Und wenigstens Lieutenant MacGorden ist nicht so verbohrt wie Callahan. Ich denke, er wird seinen Kameraden schnell wieder zur Vernunft bringen können". Matthew hielt inne und sah auf das Pergament, welches vor Sofia lag. "Schreibst Du einen Brief an Jack?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 28. Feb 2014, 21:47 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
"Nein. Ich schreibe an Catherine. Sie ist doch die einzige auf die Jack hören wird sich hier nicht in Gefahr zu begeben, wenn überhaupt. Ich hätte diesem Callahan den Hals umdrehen mögen, so über meinen Bruder zu reden. Und die arme Cate würde sicherlich auch erzürnt sein, so einen Unsinn zu hören. Kannst du dem nicht Einhalt gebieten, Matt? Oder Jacks Akten verbrennen bevor dieser ungehobelte Callahan sie zu Gesicht bekommt. Wie kann ein so nettes Mädchen wie Miss Sara mit so einem Bluthund verwandt sein? Hoffentlich kann James MacGorden ihn überreden." Sofia war noch immer aufgebracht und eine steile Falte hatte sich auf ihrer Stirn gebildet. Mit zusammengekniffenne Lippen musterte sie ihren Gatten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 4. Mär 2014, 11:26 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
"Ich weiss, dass Du zornig bist. Mir haben Callahans Worte auch missfallen. Und dennoch muss ich Dich bitten, in solchen Situationen Ruhe zu wahren, wenn Du Jack nicht verraten willst. Ich weiss nicht, ob die Lieutenants Verdacht hegen aber wir sollten vorsichtiger sein", ermahnte Matthew seine Gattin. Dann fuhr er fort. "Wenn Du magst, versende ich den Brief und Du kannst Deinen Tag auf dem Marktplatz geniessen".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 4. Mär 2014, 12:02 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Rasch leerte Sofia noch einmal das kleine Likörgläschen. Dann erhob sie sich mit einem abgrundtiefen Seufzer und legte die Arme um den Hals ihres Gatten. Während sie den Kopf an seine Schulter schmiegte meinte sie: "Du möchtest dem Brief wohl noch einige Dinge anfügen, denke ich. Ach Liebster, Du hast recht, wenn ich immer so schnell in Zorn gerate, werde ich es noch sein, die meinen Bruder an den Galgen bringt. Übrigens hat Lieutenant Callahan mich eingehend gemustert. Offensichtlich entspreche ich seinem Geschmack. Und nun sollte ich mich umkleiden und dann wirklich auf den Weg machen. Ich sollte wirklich versuchen, den Tag auf dem Markt mit den anderen Damen zu geniessen." Sie küßte den Admiral sehr zärtlich auf den Mund- es war Abschied und Entschuldigung zugleich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 4. Mär 2014, 14:56 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew grinste. "Nun das zeugt dann wenigstens davon, dass Lieutenant Callahan über einen durchaus guten Geschmack verfügt. Und ja ... Ich werde sehen, ob ich dem Brief noch etwas anfüge. Ich fürchte, es wird in Zukunft alles andere als leicht werden und es ist gut möglich, dass ich mich zumindest augenscheinlich auch manchmal gegen Jack stellen muss". Matthew hoffte, dass Jack dies jedoch durchaus verstehen würde und weiterhin auf ihre Freundschaft vertraute. Denn das konnte er. Matthew würde Jack niemals verraten. Matthew erwiderte ihren Kuss. Dann klopfte er Sofia auf den Hintern. "Nun mach schon, dass Du fort kommst".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 4. Mär 2014, 16:59 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Sofia setzte ein süffisantes Grinsen auf: "Aye, aye, Admiral. Ich bin schon weg. Mach dir wegen Jack keine Sorgen. Mein Bruder tut immer nur so als sei er ein Dummkopf. Aber seit Cate sich seiner Angenommen hat, gibt er sich wirklich Mühe. Sie hat ihn gut im Griff. Zudem ist er eigentlich selbst schuld, wen du dich gegen ihn stellen mußt, Matt. Er hätte selbst Admiral werden können, hat aber ja schon die Ernennung zum Commodore abgelehnt. Jedenfalls hat Tess mir das erzählt. Sie sagte, er hat in London alles dafür getan, dass man deine Karriere fördert. Und um Deinetwillen hat er sich letztendlich bereit erklärt deinem Freund Evans zu helfen. Wie geht's dem Captain eigentlich? Istr erbereits von Hispaniola zurück?" Während sie mit ihrem Gatten das Gespräch führte, kleidete sich Sofia in ein anderes Gewand und zog ihre neuen Schuhe an. Sie wirkte nun wieder ganz wie die grosse Dame, die Gattin des Admirals der Royal Navy. abermals flog sie Matthew um den Hals: "Lass uns am Abend weiter plaudern, Liebster." Ein Kuss und sie war zur Türe hinaus und die Treppe hinab. Bald darauf hörter man aus dem Hof das GEräusch der abfahrenden Kutsche.

tbc-> Port Royal, Marktplatz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 8. Mär 2014, 13:26 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Chrystabelle - Auf Deck

Sobald Gregory wieder den Boden Port Royals unter seinen Füßen verspürte, hatte er sich unverzüglich auf den Weg zu seinem Anwesen gemacht. Den Alten hatte er großzügig für die Überfahrt entlohnt und somit gab es diesbzüglich aus Gregorys Sicht keinerlei Grund mehr, sich von ihm zu verabschieden. Zuhause angekommen, hatte er Georgette abgeholt, die sich sehr darüber freute, ihren Vater endlich wieder zu sehen. Er hob das Mädchen auf den Arm, gab dem Personal noch schnell einige Anweisungen und machte sich sogleich auf den Weg zu Matthews Anwesen. Hoffentlich war er dort anzutreffen, denn ins Fort würde er Georgette nicht mit nehmen können. Unterwegs hatte er beobachtet, wie Misstress Norrington eine heftige Diskussion mit einigen Midshipmen führte. Ein paar Gesprächsfetzen hatte er mit bekommen, achtete jedoch nicht weiter darauf.

Matthew war anzutreffen und man ließ Gregory herein. Und als er diesem endlich gegenüber stand, fiel Gregory sogleich mit der Tür ins Haus. "Was zum Teufel ist hier schon wieder los, dass nicht einmal Deine bezaubernde Gattin zum Markt gelassen wird?"

TBC: Port Royal - Marktplatz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 8. Mär 2014, 16:06 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew war froh darüber, dass Gregory wieder wohlbehalten in Port Royal weilte und sie außerdem somit einen weiteren fähigen Mann zur Seite hatten. Doch dann wurde er stutzig. "Man hat Sofia nicht zum Markt vorgelassen? Aber warum? Wo ist sie jetzt?" Da Gregory Evans auf diese Fragen leider keine Antworten hatte - woher auch - rückte Matthew kurzerhand seine Uniform zurecht und eilte zur Tür. "Du bringst Georgette nach Hause und lässt Dich dann unverzüglich auf dem Marktplatz blicken", ordnete Matthew an und machte sich sodann selbst auf den Weg dorthin.

TBC: Port Royal - Marktplatz


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 9. Mär 2014, 15:47 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Marktplatz

Zuhause angekommen, ordnete Matthew an, ein heißes Bad für Tess einzulassen und den Arzt kommen zu lassen. Und wähend beides veranlasst wurde, legte er seine Schwägerin auf dem Sofa im Salon ab, deckte sie zu und kniete neben Tess, um ihre Stirn mit einem feuchten Tuch zu betupfen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 9. Mär 2014, 16:02 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Marktplatz

Thérèses Atem ging nun rasselnd und sie vermeinte kaum Luft zu bekommen. Ihr Kopf war heiss vom Fieber und der Husten wollte nicht aufhören, strengte sie an. Tess fühlte sich erst auf einem Sofa im Salon abgelegt und zugedeckt. Sie erkannte Matthew in ihrer Nähe und ergriff seine Hand: "Dan... ke, Ad... Matt. Ich... kom... me allein..." Doch ihr eWorte erstareben im jähen Husten. Das Dienstmädchen kam und sagte, dass das Bad eingelassen sei als auch schon der Arzt erschien. Ein ältere Herr, weissbärtig mit einem Monokel an goldener Kette. Er untersuchte Tess und diagnostizierte eine Lungenentzündung gegen die man nicht viel machen könne. Bedauerlich zuckte er die Schultern und empfahl sich.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 12. Mär 2014, 08:57 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Mit einer Handbewegung hatte Matthew Tess Schweigen geboten und mit der anderen Hand eines der Dienstmädchen herbei gewinkt. Er gab ihr Anweisung, sich kurz um Tess zu kümmern und verschwand. Sofia hatte doch nicht umsonst ihre Zeit bei der Heilerin verbracht. Und so weit sich Matthew erinnerte, hatte sie allerlei Kräuter dabei, als sie wieder nach Hause kam. Eilig durchwühlte er die von Sofia mit gebrachten Tiegel und Phiolen. Alles war sorgfältig beschriftet und schließlich wurde er fündig. Eine Tinktur, die bei Husten und Entzündungen helfen sollte. Einen Versuch war es wert. Mit der Phiole in der Hand trat er zu Tess zurück und versuchte, ihr ein paar Tropfen der Tinktur einzuflössen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 12. Mär 2014, 22:04 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
Nur sehr wiederwillig schluckte Thérèse etwas der bitteren Medizin, die Matthew ihr einzuflössen versuchte. Sie fühlte sich viel zu schwach. Das Fieber schien sie zu verbrennen und die Schmerzen waren schier unerträglich, wie der rasselnde Husten auch. Tess ging es sehr schlecht. Sie war nahe dran, Matthew anzuflehen nach Jack zu schicken. Thérèse meinte dem Tode näher zu sein als dem Leben und wollte Abschied nehmen. Mühsam rang sie sich ein paar Worte ab: "Ich denke es geht zu Ende mit mir, Matthew."

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 14. Mär 2014, 15:02 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Da hatte genau das ausgesprochen, worüber Matthew nicht annähernd nachdenken wollte. Und doch schien sie mit ihren Worten recht zu behalten. Matthew allerdings schüttelte den Kopf und rang sich ein zuversichtliches Lächeln ab. "Das glaube ich nicht. Ihr hattet doch noch so viel vor. Sofia und ich möchten doch auf jeden Fall bei Eurer Hochzeit dabei sein". Auch, wenn er sich alle Mühe gab, glaubte Matthew selbst nicht so recht an seine eigenen Worte. Das Herz wurde ihm schwer denn er fürchtete, dass es mit Tess nun wirklich zu Ende ging.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 15. Mär 2014, 17:41 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
"Lucas ist... noch an Bord... bei Nate." Es kostete Tess unheimlich viel Kraft diese Worte auszusprechen. Sie sorgte sich um ihren Verlobten, wußte aber, dass weder sie selbst noch Matthew im Augenblick etwas für ihn tun konnten. Es würde wohl keine Hochzeit geben, obwohl sie gerne Thérèse Martin gewesen wäre. Dann schloss sie die Augen und fiel in einen unruhigen, von Fieberschüben und Schüttelfrost gestörten Schlaf. Eine Weile darauf wurde Tess wieder wach und sah Matthew mit klarem Blick an. "Passt gut auf Jack und Sofia auf, Matt. Und ich danke Euch für alles was Ihr für uns... für mich getan habt. Und... und sagt Cate, sie war mir immer eine liebe Freundin." Sie atmete schwer und schloss die Augen. Eine geraume Weile passierte nichts. Dann lag Tess still. Sie hatte ihre Kräfte verloren und war in einen tiefen Schlaf gefallen.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 17. Mär 2014, 01:34 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew schluckte. Immer noch hoffte er, dass diese Tinktur Tess das Leben rettete. Doch das fiel ihm schwer. Dann edoch erwiderte er entschlossen auf ihre Worte: "Nein! Das werde ich Catherine nicht sagen. Ihr werdet das selbst tun". Eine Weile beobachtete er Tess, dann erhob sich Matthew und trat auf die Terrasse hinaus. Eigentlich missfiel es ihm, hier zu bleiben und darauf zu hoffen, dass der Commodore und Gregory Evans Sofia und Miss MacGorden nach Hause brachten. Doch im Augenblick musste er dies wohl akzeptieren. Nun konnte er sich lebhaft vorstellen, wie es Gregory wohl wegen Caroline gehen musste.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 16:05 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Anwesen der Clarks

Forschen Schrittes begab sich Ellinor Clarks zur Bahusung des Admirals und klopfte an die Türe. Ein Hausmädchen liess sie ein und tat kund, dass der Hausherr auf der Veranda weile. Eilig begab sich Ellinor zu ihm. Als sie dem Admiral gegenüber trat, sah sie sein kummervolles Gesicht. "Was ist los, Matthew? Was ist passiert," erkundigte sich Ellinor.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 16:35 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Kurz blickte Matthew zu Misstress Clarks, als diese sich zu ihm gesellte und ihn ansprach. Dann ließ er seine Blicke jedoch gleich wieder über den spärlich beleuchteten Garten wandern. "Ich hätte bezüglich Captain Nate nicht zu lange zögern sollen. Für mehrere Augenblicke zögerte er, dann entschloss er sich, Ellinor alles zu erzählen. "Unsere Sicherheitsmaßnahmen haben nichts gebracht. Miss MacGorden und Sofia wurden entführt. Ich Commodore Wiltshire ist mit Captain Evans und der Crew der Morningstar ausgelaufen, um sie ausfindig zu machen. Wir hatten ein wenig Glück im Unglück. Tess hat sich in Nates Crew eingeschlichen und sich von Bord gemacht, nachdem die Queen of Saba ausgelaufen war. Sie schwamm zurück, um mir den Kurs des Schiffes zu nennen". Wieder schwieg Matthew, bevor er mit dem Kopf in Richtung des Hauses hinter ihm nickte. "Jetzt liegt sie im Salon mit einer schweren Lungenentzündung. Der Doktor gibt ihr nicht mehr viel Zeit". Dann, endlich wagte es Matthew, Misstress Clarks direkt anzusehen. "Es tut mir leid Ellinor. Ich hätte niemals zulassen dürfen, dass Tess sich in ein solches Unterfangen stürzt. Und ich hätte noch besser und vor allem schneller reagieren müssen. Es wäre in der Tat klüger gewesen, Nate fest zu nehmen, als ich die Gelegenheit dazu hatte".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 16:50 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
Ellinor schloss den Admiral kurz in die Arme. Doch dann liess sie von ihm ab und setzte einen strengen Blick auf: "Grämt Euch nicht, Matthew. Ihr habt alles getan, was in Eurer Macht stand. Ich kenne Nate zur Genüge und weiss. das er Euch einfach keine Handhabe geliefert hat, um ihn festzusetzen. Commodore WIltshire mag ein Aufschneider sein, ein verklemmter kleiner Snob. Doch schon um sein Ansehen nicht zu verlieren, wird er alles tun, um Sofia und Berenice zurück zu bringen. Und die Frauen bedeuten eine Menge Gold für Nate, er wird ihnen kein Haar krümmen. Ausserdem wird Euer Freund Evans sich wohl auch ins Zeug legen. Er schuldet Euch immerhin etwas. Matt, es wäre klug, Jack zu Rate zu ziehen. Schickt ihm eine Nachricht und bittet ihn her. Es wäre wohl auch für Tess heilsam. Eine Lungenentzündung ist eine ernste Sache aber nicht gänzlich unheilbar." In Ellinors Stimme schwang Besänftigung und Anteilnahme mit.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 16:53 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Die zuversichtlichen Worte von Misstress Clarks taten Matthew gut. Er erinnerte sich an den Brief, den Sofia an Catherine geschrieben hatte. Immer noch hatte er diesem nichts hinzu gefügt, wie er es eigentlich erhofft hatte. Matthew überlegte, ob er in diesem Brief Jack bitten sollte, her zu kommen, schüttelte dann jedoch entschieden den Kopf. "Nein. Ich kann Jack nicht her beten. Es ist zu riskant für ihn. Auch ich vermag nicht alles zu entscheiden".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 17:06 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
"Wenn Ihr Jack nicht bittet her zu kommen, dann werde ich es tun. Und Ihr wißt, Matthew, dass Ihr es zum Teil Jack zu verdanken habt, dass Ihr nun hier der Admiral seid?" Ellinor Clarks schmunzelte. Sie war sich schnell so mancher Talente ihres Schwiegersohnes sicher gewesen. Und sie kannte die meisten seiner Geheimnisse- trotzdem oder auch gerade deshalb liebte und respektierte sie den Mann ihrer Tochter. Ungerührt fuhr sie fort: "Ihr vermögt eine Menge auszurichten mit diesem Posten. Und der Commodore wäre die größte Bedrohung für einen Piraten wie Jack. Doch wie Ihr mir eben geagt habt, weilt er mit Captain Evans auf der "Morning Star" und jagt Captain Nate. Es dürfte Euch doch nicht so schwer fallen, die anderen Leute der Navy zu beschäftigen, Matt. Oder muss ich Ambrose... ähm, ich meine Captain Farrell um Unterstützung ersuchen?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 17:52 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew seufzte ergeben. Misstress Clarks hatte ja Recht. Wortlos verschwand er für einige Zeit in seinem Arbeitszimmer, setzte einen Brief an Jack auf, fügte diesem Sofias Brief an Catherine bei und veranlasste, dass beide Briefe gemeinsam ihre Empfänger verschickt wurden. Dann kehrte er zu Ellinor zurück. "Ihr hattet Recht Ellinor", gestand er, dann wies er mit der Hand zum Haus. "Möchtet Ihr gerne zu Tess? Oder kann ich Euch etwas bringen lassen? Einen Tee vielleicht? Oder etwas Gebäck?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Admiral Norringtons Villa
BeitragVerfasst: 18. Mär 2014, 18:04 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
"Spart Euch die Höflichkeiten, mein Junge. Etwas Tee wäre gut. Nicht nur für mich. Euch und Tess bekäme eine Tasse sicherlich auch gut. Und natürlich will ich zu Tess. Irgendwer muss das Mädchen doch ermutigen am Leben zu bleiben. Sie sollte gegen das Fieber kämpfen." Mit wenigen Schritten stand Ellinor Clarks am Krankenlager von Matthews Schwägerin. Sie gab dem Hausmädchen Anweiseungen Tee und mehr Decken zu bringen, zudem kaltes Wasser und eine Suppe auch für den Hausherrn. Dann drehte sich Ellinor herum und bemerkte zu Matthew: "Sofia wird in die Arme eines Schmucken Admirals zurückkehren wollen unde nicht zu einem vor Kummer und Sorge zerfressenen Mann. Ihr müßt auch Euch achten, Matt."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 349 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker