Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 8. Aug 2015, 13:57 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice schenkte der Freundin, nun Schwester ein aufrichtig vergnügtes Lächeln:"Captain Lambert hat uns für Morgen zum Abendessen in seinHaus eingeladen." Sie suchte kurz Seans Blick, da sie ihm diese Neuigkeit bisher vorenthalten hatte. Sie kassierte ein wohlwollendes Nicken von ihm und widmete sich wieder Sara:"Sagt, ist die Ehe nicht etwas... Wunderbares?" Gerade noch war ihr bewusst geworden, dass sie im Haus ihrer -Schwiegereltern weilte und nicht mit Sara und Sean allein war.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 11. Aug 2015, 11:22 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
"Oh das ist ja wundervoll", stieß Sara an. Sie hielt ihre Freundin an den Händen und hätte am Liebsten Freudensprünge gemacht. Doch dann fing sie den mahnenden Blick ihres Vaters ein. Dieser hieß es ohnehin nicht gut, dass Sara sich geradezu regelmäßig in diesem Haus aufhielt, wo sie doch zwischenzeitlich verheiratet war. "Oh aber ich glaube, ich muss gehen. Oliver wartet sicher schon auf mich. Ich freue mich auf heute Abend". Sie verabschiedete sich noch kurz von ihren Eltern, dann verließ sie das Haus.

TBC: Anwesen von Captain Lambert


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 12. Aug 2015, 21:01 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Nachdem Sara sich im Überschwang der Gefühle selbst von ihrem Bruder mit einer Umarmung verabschiedet hatte, verdrehte Sean ein wenig die Augen. Daran, dass seine Schwester und seine Gattin nunmal beste Freundinnen waren, ließ sich wohl nichts ändern, befürchtete er. Und nach einem Glas Brandy, packte er den Stier bei den Hörnern:"Nun Captain, Frau Mutter, ich weiß, es mag Euch vielleicht etwas überstürzt erscheinen, dass Berenice zur Frau nahm. Allerdings bestand zu befürchten, dass Berenice dasselbe Schicksal ereilen würde, wie Miss Rowena selig. Ich stellte fest, dass mir Berenice zu sehr am Herzen lag, um sie schäbigen Piraten zu überlassen. Lange Rede kurzer Sinn, meine Gattin und ich sind rechtmäßig vermählt. Und ich möchte nicht länger als unbedingt nötig in diesem Haus verweilen. Ich denke, ich bin es Berenice schuldig, Ihr ein angemessenes Heim zu bieten. Dabei hoffe ich auf Eure Unterstützung, Captain." Er nahm noch einen Brandy. "Heute ist es spät. So dass wir uns nun zur Ruhe begeben wollen. Doch Morgen erwarte ich Klarheit über ein paar bestimmte Fakten." Sean spielte auf einen Erbteil der Großmutter mütterlicherseits an, der ihm zustand, wenn er die Ehe eingegangen war. Allerdings entzog die Summe sich seiner Kenntnis, ebenso die Tatsache, ob es weitere Bedingungen gab. Er nickte dem Vater zu und küsste die Hand der Mutter. Dann führte Sean Berenice die Treppe hinauf in sein Zimmer. "Vielleicht sollte ich aus Gründender Schicklichkeit... Im Studierzimmer steht noch ein Sofa, das langen dürfte. Oder Ihr nächtigt in Saras Zimmer, Liebste."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 17. Aug 2015, 18:25 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice schaute von dem recht gemütlich wirkenden Bett mit dunkelblauen Vorhängen zu ihrem Gatten und runzelte die Stirn. "Diese Schicklichkeit fällt Euch reichlich spät ein, liebster Gemahl. Dieses Bett ist wesentlich breiter als die Koje, die wir geteilt haben. Weder werde ich allein in Saras Zimmer schlafen, noch Ihr auf irgendeinem Sofa, Sean. Wir sind rechtmäßig vermählt, wie Ihr Eure Eltern eben habt wissen lassen, da bestehe ich darauf, dass Ihr doch wohl Euer Bett mit mir teilt."
Ohne Umschweife begann Berenice damit sich ihres Kleides zu entledigen. Wenn Sie eines während ihres Abendteuers wirklich gelernt hatte, dann ohne Zofe oder sonstige Bedienstete zurecht zu kommen. Als sie nur noch im Unterhemd da stand, drehte sie sich zu ihrem Gatten um und schlang ihre Arme um seinen Hals:"Lasst diese Albernheiten über Schicklichkeit und angemessene Häuser, Sean. Ich bin glücklich, wenn Ihr an meiner Seite seid. Und ich fühle mich wie im Paradies bei jedem Kuss von Euch - kommt zu Bett, Liebster!"
Sie began die Verschlüsse seiner Kleidung zu öffnen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 22. Aug 2015, 20:23 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Sean ließ es zu, dass Berenice ihn von Jacke und Hemd befreite. Ihre Worte hatten Ihn in Erstaunen versetzt. Doch dann griff er sie sich, zog Berenice in seine Arme und senkte seine Lippen zu einem leidenschaftlichen Kuss auf ihre. Sie stöhnte leise. Endlich, endlich gehörte Berenice ihm, ihm allein. Sean lächelte und vertiefte den Kuss. Nein, er würde nicht von der Seite seiner Liebsten weichen, wenn es sie glücklich machte. Gekonnt wurde er von ihr unter Küssen und Liebkosungen zum Bett herüber gelotst, auf das sie sich sinken ließ. Sie streckte die Arme nach ihm aus während er sich seiner Stiefel und der restlichen Kleidung entledigte. Dann war er bei ihr und setzte die Küsse fort.
"Ich liebe dich Berenice", raunte er ihr zu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 10. Sep 2015, 14:36 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Cf: Anwesen von Captain Lambert

Berenice betrat das Haus der Callahans nachdem ein Hausmädchen geöffnet hatte. Mit Erstaunen bemerkte sie die vielen Gepäckstücke in der Halle. Captain Callahan kam ihr entgegen, sein Blick ruhte fragend auf der fremden Frau in der Begleitung seiner Schwiegertochter. Berenice lächelte ihn an:"was ist hier los? Ich habe eine neue Hausdame, Madame Lefevre. Madame wird mir bei allen Belangen zur Hand gehen." Captain Callahan beachtete die Fremde nicht weiter, war sie doch nur eine Dienstbotin. "Ich habe meinen Marschbefehl erhalten. In drei Tagen brechen wir mit der "Glorious Victory II" in die neue Welt auf. Sie kam heute aus London hier im Hafen an. Wir waren heute beim Advokaten und ich habe Sean das Haus überschrieben." Er ging in sein Arbeitszimmer, wo er die Zeit zubrachte, wenn er nicht schlafen konnte. Anbetracht der späten Stunde ins Betenice eines der Hausmädchen an, Madame Lefevre eine Unterkunft zu geben. Dann machte sie sich auf ins Schlafzimmer zu ihrem Gatten:"Guten Abend, Sean. Captain Callahan sagte mir eben er habe Euch dieses Haus überschrieben. Für ihn und Eure Mutter geht es also in die Neue Welt?!" Sie legte schnell ihre Kleidung ab u d schlüpfte zu ihm ins Bett, wo sie sich an ihn drängte und ihn küsste während sie ihre Hand unter Dr Decke auf Wanderschaft schickte. Sie unterbrach die Küsse und bemerkte beiläufig:"Ich habe eine französische Hausdame angestellt. Madame ist gebildet und verfügt über tadellose Manieren." Sie lächelte hinterlistig als ihr Gatte nur ein zustimmendes Brummen von sich gab und ihr den Mund mit Küssen verschloss.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 12. Sep 2015, 14:41 
Offline
Anwärter
Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Nachdem Isabelle auf ein Zimmer geführt wurde, was wohl von diesem Tag an ihr Reich sein sollte, hatte sie nicht lange gezögert, in das herrlich weiche Bett zu kriechen. Doch einschlafen konnte sie nicht sofort. Ständig musste sie an Captain Lambert denken und daran, dass sie nicht unbedingt ihre freundlichste Seite gezeigt hatte. Doch es war richtig gewesen. Leider musste sich Isabelle nun die Frage stellen, ob Captain Lambert nun immer noch bereit war, ihr zu helfen, ihre Unschuld zu beweisen.

Noch lange hatte Isabelle wach gelegen und über ihre Zukunft nachgegrübelt, bevor sie endlich einschlafen konnte. Und am nächsten Morgen, als die Sonne erwachte, stand sie auf, kleidete sich an und ging im Haus der Callahans auf Wanderschaft. Isabelle kannte sich noch nicht aus und war über die Gepflogenheiten der Callahans nicht informiert.

Sie traf auf das Hausmädchen, welches ihr am Abend zuvor ihr Zimmer gezeigt hatte. Dieses erklärte ihr, wo das Personal das Frühstück einnahm und führte sie in den kleinen Speisesaal.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 10:52 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Fein. Es war Sean reichlich egal wen oder was Berenice in Dienste genommen hatte, wenn sie ihn sprichwörtlich in der Hand hatte. Er brummte zustimmend zog sie an sich und küsste sie leidenschaftlich.

Am nächsten Morgen erwachte er mit einem zufriedenen Lächeln u d stellte fest, dass Berenice noch schlief. Es wunderte ihn nicht. Er stieg in seine Hosen, steckte sich eine Zigarette zwischen die Lippen und machte sich auf den Weg hinunter in die Küche. Dort wollte er sich einen Kaffee genehmigen und den Morgentee für Berenice holen. "Ihr?!" Sean Callahan fiel beinahe die Zigarette aus dem Mund als er sich unvermittelt Madame Lefevre gegenüber sah.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 11:02 
Offline
Anwärter
Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Isabelle erhob sich von ihrem Stuhl, als Lieutenant Callahan eintrat und nicht unbedingt begeistert wirkte. "Guten Morgen", grüßte sie ihn zuerst einmal mit freundlichem Lächeln. "Eure Gattin war so freundlich, mich anzustellen". Nach einer kurzen Pause fügte sie noch hinzu. "Ich kann mir vorstellen, dass ihr wenig begeistert davon seid, mich in Euren Diensten zu wissen. Doch ich kann Euch versichern, dass ich nichts im Schilde führe. Ich musste aus der Taverne heraus und bin froh, dass man mir diese Chance gegeben hat. Ihr werdet es nicht bereuen". Abwartend sah sie den Lieutenant an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 11:14 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Lieutenant Callahan zündete die Zigarette an, bedeutet der Frau wieder Platz zu nehmen und setzte sich Madame gegenüber. "Wäre eine Hure wie Ihr nicht bei meiner Schwester besser dran? Ihr könntet der faden Sara doch sicherlich noch das ein oder andere beibringen. Ich werde wohl nie begreifen, warum der Captain sich für sie begeistert hat. Nun denn, wenn meine Gattin Euch eingestellt hat, werde ich Euch nicht entlassen. Berenice weiß genau was sie will." Im Prinzip war er dich seiner Gattin nicht sicher und stellte sie lieber zufrieden, bevor sie nochmals auf die Idee kam ihm davon zu laufen. Er wollte einen Mann wie den Piraten Jack Perry lieber nicht heraus fordern. Sean winkte eines der Dienstmädchen heran:"Bringt Kaffee. Und serviert meiner Gattin ihren Morgentee." Das Mädchen knickste und eilte davon während ein Lakai einen Brief brachte. Er schüttelte den Kopf als Sean nach dem Pergament greifen wollte:"Für Madame Lefevre."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 11:36 
Offline
Anwärter
Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
"Ich muss Euch widersprechen. Ich bin keine Hure", warf Isabelle ein. "Eigentlich komme ich aus anderen Kreisen doch das Schicksal hat mir übel mit gespielt. Deshalb war ich Rosie dankbar, dass sie mir diese Chance gegeben hat. Und was Eure Schwester angeht, denke ich nicht, dass sie mich brauchen wird".

Dann blickte sie auf, als ein Lakai ein Pergament brachte, was jedoch nicht für den Lieutenant zu sein schien. "Für mich", fragte sie erstaunt und nahm es entgegen. Isabelle öffnete es sogleich und las. Ein glückliches Lächeln zeigte sich auf ihrem Gesicht, als sie den Brief anschließend sorgfältig zusammen faltete und in ihrem Ausschnitt verschwinden ließ.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 14:03 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
"Na ein Liebesbrief eines Galans, der nicht genug von Euren Diensten bekommen konnte," stichelte Lieutenant Callahan und zündete sich eine weitere Zigarette an. Er wusste nicht, was genau es war aber Madame Lefevre reizte ihn ebenso wie es Sara immer tat. "Und Ihr meint wirklich meine Tölpel..." Sean unterbrach sich sofort als er Betenice bemerkte, die im Morgenrock die Treppe herunter kam. Sofort zierte ein Ehrliches Lächeln seine Züge und er flötete:"Guten Morgen, mein Sonnenschein."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 14:10 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
"Guten Morgen." Berenice hauchte ihrem Gatten einen flüchtigen Kuss auf die Wange. Dann wandte sie sich mit einem Strahlen an Isabelle:"Ich sehe, dass mein Gatte Euch schon Willkommen geheißen hat, Madame. Ich hoffe, dass Ihr Euch bei uns wohlfühlen werdet, Madame Lefevre." Sie fiel Isabelle kurz um den Hals. Das Dienstmädchen erschien und noch bevor sie einen Ton geäußert hatte, freute sich Berenice:"Oh, das Frühstück. Ich habe einen Bärenhunger. Nachher muss ich James besuchen. Ich werde Madame mitnehmen. Sean, wann kehrt Ihr heute heim - zum Mittag oder zum Abendessen?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 14:51 
Offline
Anwärter
Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Mit hoch gezogenen Augenbrauen bedachte Isabelle den Lieutenant. "Genau so ist es", bestätigte sie seine Vermutung kurz darauf grinsend. Und es war noch nicht einmal gelogen. Seine Stichelei hatte sie zwar bemerkt aber geflissentlich übergangen.

Doch das Grinsen verging Isabelle recht schnell, als Misstress Callahan eintrat und kund tat, dass Isabelle sie zu James begleiten sollte. Allerdings konnte sie dagegen wohl nicht angehen. Wenn sie ihre Anstellung behalten wollte, musste sie tun, was ihr aufgetragen wurde.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 15:17 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Immer wieder striff Lieutenant Callahans Blick über Isabelle. "Ich bleibe über Mittag im Fort und komme erst zum Abendessen Heim. Dank dieses verfluchten Aufrührers Archer dürfen wir jetzt alle Doppelschichten machen. Nach dem üblichen Dienst immer noch eine Wache schieben. Und die Verstärkung verlässt uns ja in wenigen Tagen wieder. Es sind viel zu wenig Schiffe und zu wenig Männer hier in Port Royal stationiert. Aber das soll Euch nicht bekümmern, Sonnenschein. Tja, da hat James es als rangniedrigerer Offizier noch schlechter getroffen. Häufiger Nachtwache und Patrouille." Sean lächelte, denn er bedauerte seinen Schwager keineswegs. Er zog die Hand seiner Gattin an die Lippen und hielt sie einen Moment lang fest. "Kauft doch ein paar hübsche Kleider und besucht Mistress Nortington oder Sara zum Tee, Liebes."
Dann begab er sich hoch ins Schlafzimmer, sich zurechtmachen und eine tadellose Uniform anlegen.
Kurz darauf hörte man den Hufschlag eines Pferdes als Lieutenant Valkahan sich auf dem Weg zum Fort befand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 15:21 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
"Bei der Schneiderin vorbei schauen und ein Besuch bei Sofia Nortington sind vortreffliche Ideen, nicht wahr, Madame?!" Berenice war bester Laune. Eilig schlürfte sie ihren Tee und nahm etwas Brot. Als sie ihren Gatten davonreiten hörte, war sie bereits damit beschäftigt ein Kleid für den Tag auszuwählen. Eine geraume Weile später fand sie sich in der Halle ein und ließ den Wagen vorfahren. "Kommt, kommt, Madame."

Tbc: nairnshire manor


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 14. Sep 2015, 15:48 
Offline
Anwärter
Anwärter
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
"Ja ... vortrefflich", pflichtete Isabelle der jungen Misstress mit einem Lächeln bei. Und während diese dabei war, sich ein Kleid auszusuchen, machte auch Isabelle sich noch ein wenig zurecht, um später in den Wagen zu steigen.

TBC: Port Royal - Anwesen der MacGordens


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 7. Nov 2015, 14:18 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
"James?!" Mit erstauntem Blick empfing Sean Callahan seinen Schwager. "Was führt Euch denn hier her?" Er wusste genau, dass Berenice mit ihren Brüdern ein etwas anders Verhältnis pflegte als er selbst mit Sara. Trotzdem wunderte es ihn doch, dass James MacGorden den Weg her gefunden hatte. Wenn es etwas zwiscehn den Geschwistern zu bereden gab oder sonstige Angelegenheiten zu klären waren, dann lud James üblicherweise zum Abendessen in sein Haus ein. Meist machte er sich nicht die Mühe, die Leute selbst aufzusuchen. Sean nippte an seinem Brandy, von dem er James auch welchen eingoss. "Berenice ist noch mit Isabelle unterwegs. Ich erwarte sie auch nicht so bald wieder zurück. Sie sind bei der Schneiderin, um sich für die Hochzeit ausstaffieren zu lassen. Die Rechnung wird sicherlich wieder gesalzen sein. Es erstaunt mich immer wieder, wie schnell sich Berenice nun wieder an die Annehmlichkeiten und den Luxus gewöhnt hat. Und Isabelles Geschmack steht dem in nichts nach, möchte ich meinen." Sean grinste. Er konnte sich denken, dass es wohl eher Berenice zu verdanken war, dass auch Isabelles Rechnungen recht üppig ausfielen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 7. Nov 2015, 14:30 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
"Genau das führt mich her, Sean. Isabelle Lefevre ist meine Tischdame, meine Begleitung für den morgigen Abend. Und sie muss umwerfend aussehen, glänzen, alle anderen überstrahlen. Und deshalb habe ich das alles mit der Schneiderin ein wenig... nun ja, sagen wir mal umarrangiert. Ich werde Isabelles REchnungen bezahlen. Und hier habe ich ein Schmuckstück, dass sie tragen soll." Er holte ein kleines Kästchen hervor in dem eine üppige Goldkette mit Smaragden besdetzt ruhte. "Sean, bewegt Madame irgendwie dazu, dass sie diese Kette trägt. Es ist ein Erbstück meiner Grossmutter." James kippte den Brandy hinunter, ebenso einen zweiten. Dann füllte er sein Glas abermals. "Ich werde Isabelle nach der Feier einen Antrag machen." James MacGorden stand an der Terrassentür und blickte hinaus. Er wirkte nicht wie ein Mann, der vor Liebe zu Isabelle verging oder ein Bräutigam in freudiger Erwartung. "Es ist ein gutes Geschäft. Sie sieht gut aus. Und wenn ich binnen Jahresfrist nicht verheiratet bin, verliere ich mein Erbe. Mein Vater war recht großzügig mit bindenden Klauseln in seinem letzten Willen."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 9. Nov 2015, 00:49 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Sean schluckte und sah zu, wieJames sich einen vierten und bald darauf den fünften Brandy genehmigte. Abrupt stand er auf, schloss die Karaffe und stellte sie beiseite. "Und was ist mit Victoria, James? Habt Ihr nicht immer behauptet, dass sie Eure große Liebe sei? Ja, Isabelle Lefevre ist ein hübsches Weib und sie mag ihre Qualitäten haben. Und doch James, bezweifle ich, dass es eine sonderlich gute Idee wäre sie zu heiraten. Immerhin hat sie sich in Rosie's Taverne verkauft und ganz Port Royal weiß es und würde auf Euch herab sehen, James." Sean fühlte sich nicht sonderlich von Isabelle angezogen. Und sie hatte eine recht unterkühlte Art, die ihm nicht behagte. Aber in diesem Moment beschloss er sie vor James MacGorden zu beschützen, denn Berenice mochte sie und betrachtete sie als Freundin. Er wünschte, Oliver und Sara wären noch da und hätten ihm helfen können. Aber der Admiral hatte Captain Lambert nach Frankreich geschickt, um einen speziellen Auftrag auszuführen. Sean rief nach dem Hausmädchen und ließ Tee bringen. "James. Ich denke, Ihr pflegt eine ganz besondere Beziehung- vor allem zum Brandy. Wie lange geht das nun schon so? Seit Lady Victoria die Verlobung löste? Oder war Euer reichlicher Alkoholgenuss der Grund? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lady einen Trunkenbold zum Manne haben wollte. Und auch Isabelle wird sich so etwas sicherlich nicht wünschen. James, wenn Ihr mir keine Antworten auf meine Fragen gebt, werde ich mich gezwungen sehen Admiral Norrington von Eurer Trunksucht in Kenntnis zu setzen. Ihr wisst, dass Ihr dann jegliche Beförderung vergessen könnt, mein Freund." Sean fuhr sich durchs Haar. Er wusste, dass diese Art Einmischung in die Belange eines anderen böse Enden könnte und es ihm eigentlich nicht zustand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 22. Nov 2015, 21:08 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
"Pah, Karriere. Wir sprechen hier von der Royal Navy, wo doch ehrlich gesagt alles mehr Schein ist. Seit Monaten haben wir weder Nachschub noch Vetstärkung erhalten. Sicher wirtschaftet auch Norrington in die eigenen Taschen wie die anderen Admiräle vor ihm auch. Und London interessiert es einen Dreck. Nein, die Heirat ist meine einzige Aussicht auf ein Auskommen." James warf sich in einen Sessel und starrte seinen Schwager an, dann gab er zu:"Ich habe Victoria wirklich geliebt. Und es hat nichts mit dem Brandy zu tun, dass sie mich verlassen hat. Es war eine andere Vorliebe meinerseits, die sie nicht zu teilen vermochte. Das wird bei Isabelle wohl anders sein gerade weil sie sich in der Taverne feilgeboten hat. Die Leute kümmern mich nicht mehr seit Victoria die Verlobung gelöst hat. Und im Übrigen verdanke ich es indirekt Captain Perry, dass ich Victoria los bin. Der Bastard verdreht den Weibern selbst noch den Kopf wenn er tot ist. Victoria wollte mir einreden sie hätte mit ihm Schach gespielt und Romane debattiert. Als ob ein Kerl mit Perrys Ruf sowas tun würde. Schach und Literatur? Nein Sean, da kann sie mir viel erzählen. Hätte sie mir gesagt, sie hätte eine Liaison mit irgendeinem Bastard gehabt, hätte ich das hingenommen. Aber keine Affäre mit Jack Perry?! Die Lügen forderten meine Eifersucht heraus und ich schlug Victoria. Ach Sean, könnte ich noch einen Brandy haben, bitte?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 22. Nov 2015, 21:18 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Sean musste sich auf die Lippen beißen. Beinahe hätte er sich verplappert und Captain Perry besser gesagt, den Piraten Le Renard verteidigt. Er hüstelte und nahm von dem Tee. Sean glaubte sofort, dass Lady Victoria mit dem Mann nur Schach gespielt hatte. Aber selbst wenn da mehr gewesen wäre, wäre das mit Perrys Heirat und spätestens mit seinem fingierten Tod beendet gewesen. Kurz dachte er an die Schwärmerei seiner Gattin. Sean seufzte. "Nein, James. Ich gebe Euch keinen weiteren Brandy. Und Lady Victoria tat gut daran die Verlobung zu lösen. Das Weib gehört dem Mann erst mit der Heirat. Ihr hattet kein Recht sie zu schlagen, was immer da auch vorgefallen sein mag. James, ich möchte Euch nun dringend ersuchen, mein Haus zu verlassen. Weder Isabelle, noch Berenice sollten Euch hier so antreffen." Callahan erhob sich und öffnete demonstrativ die Tür des Salons. Während James MacGorden das Haus verließ, überlegte Sean, ob er nun zuerst mit den Frauen sprechen oder den Admiral aufsuchen sollte. "Sattelt mein Pferd!"

Tbc: Admiral Norringtons Villa


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 13. Feb 2016, 00:42 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
"Sean, wo seid Ihr gewesen, mein Gatte?" Berenice' Augen funkelten zornig. Sie deutete auf den Salon:"James ist hier. Er ist völlig betrunken und faselte etwas von einer Heirat und Geld. Ich benötigte die Hilfe von zwei kräftigen Dienstboten, um ihn außer Gefecht zu setzen. Als ich ihm keinen Brandy geben wollte, beschimpfte er mich wüst und versuchte mich zu ohrfeigen." Nun stieß sie Tür auf, so dass man James MacGorden an einen Stuhl gefesselt sehen konnte. Sein Kopf war zur Seite gefallen, was vermuten ließ, dass er schlief oder bewusstlos war. Ein Stallbursche mit einem Prügel in einer Hand stand neben dem Stuhl und blickte grimmig auf den Mann herab. "Ich war mir nicht sicher, ob ich nach der Stadtwache oder ein paar Männern der Royal Navy schicken sollte. Als er versuchte, mich zu schlagen, ging Isabelle dazwischen. Sie stürzte. Ich habe sie in ihre Kammer bringen lassen. Der Arzt müsste wohl auch jeden Moment hier sein. Ich hoffe, dass James ihr keinen schlimmen Schaden zugefügt hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen der Familie Callahan
BeitragVerfasst: 13. Feb 2016, 13:12 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Sean Callahan verlor nun vor Zorn die Beherrschung. Er griff sich die nächstbeste Vase und kippte seinem Schwager das Wasser samt Blumen ins Gesicht. Da Berenice eine Vorliebe für üppige Sträuße hegte, war die Blumenvase recht groß. "Ich lasse Euch nun zum Fort bringen, James MacGorden. Betet zu Gott, dass Ihr Madame Lefevre nicht ernsthaft verletzt habt! Der Admiral soll sich um Euer weiteres Schicksal kümmern. Ihr seid eine Schande für die Royal Navy und eine Schande für Eure Familie. Wenn ich Euch noch einmal in meinem Haus antreffe, werde ich nicht zögern, von meiner Waffe Gebrauch zu machen. Gnade Euch Gott, James!"

Unterbrochen von der Ankunft des Arztes für Madame, beauftragte er dann drei kräftige Bürschen MacGorden auf einen Karren zu laden und zum Fort zu bringen. Er selbst ritt mit grimmiger Miene hinterher. Sobald der Arzt sich geäußert hätte, würde Berenice eine Nachricht insFort schicken.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker