Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 206 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 09:26 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack hielt es nicht länger aus. Es half doch nichts einem Streit aus dem Weg gehen zu wollen, egal zu welcher Stunde. Mit wenigen Schritten war er bei Cathérine und nahm ihr die Kerze aus der Hand, die er achtlos auf einer der Kisten abstellte. Er gab zu: " Princesse, ich würde dir gerne beim Suchen helfen, wenn ich mir davon Erfolg versprechen würde. Doch ein bischen Tabak ist es nicht wert sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Du brauchst den Schlaf, mon ange. Ich hatte die unsinnige Vermutung, dass du es mir mit dieser Suche ein klein wenig heimzahlen wolltest, weil ich dir mit meiner Unruhe und der schlechten Laune auf die Nerven gehe." Er griff nach Cathérine und zog sie an sich allerdings nicht gewaltsam. Jack lächelte entschuldigend und versuchte ihr im flackernden Kerzenlich in die Augen zu schauen als er fort fuhr: "Es tut mir wirklich leid. Weder bin ich einen solchen Luxus gewohnt noch habe ich bisher in irgendeiner Form ein geregeltes Leben geführt. In meiner Welt lernt man mit ein bis zwei Stunden Schlaf auszukommen, Hunger und Kälte mit Brandy und Tabak zu ertragen und zu nehmen was man kriegen kann. Ich liebe dich mehr als mein eigenes Leben, Cathérine. Aber vielleicht hat dein Vater doch recht und ich bin nicht gut genug für dich. Vielleicht reicht Liebe und Leidenschaft allein einfach nicht aus." Jack zog sie in eine feste Umarmung und drückte einen Kuss auf ihr Haar: "Verzeih mir, mon ange. Aber es ist verflucht schwer sich zu ändern. Doch wir sind nunmal verheiratet und ich will mir verdammt nochmal Mühe geben, dich nicht zu enttäuschen, Liebste." Die Kerze flackerte ein wenig, so dass Jack zu ihr hin sah. Im schwachen Kerzenschein erspähte er ein kleines Fass mit Brandy. Er liess von Cathérine ab und nahm die Kerze. Das Fässchen stand auf einer alten Truhe, die recht mitgenommen ausschaute. Als Jack den Brandy herunter nahm und achtlos auf den Boden stellte, fielen ihm die vielen Riefen auf, die davon zeugten, dass man wohl mehr als einmal erfolglos versucht hatte diese Truhe gewaltsam zu öffnen. Sofort wurde er des merkwürdigen Schlosses gewahr, der nach einem merkwürdig geformten Schlüssel verlangte. In die Beschläge der Truhe waren feinziselisierte Runen eingefräst. Neugierig nahm Jack die Truhe hoch, die sich erstaunlich leicht anfühlte. Er drehte sie herum, so dass er den Boden betrachten konnte. Einen Moment zeigte sich blankes Erstaunen in seinen Zügen, dann lachte Jacques Perrier laut auf. Er drehte sich zu seiner Gemahlin herum: "Weisst du, was für einen Schatz du hier hast? Kostbarer als alles Gold oder Edelsteine. Es ist kaum zu glauben, dass in deinem staubigen Keller die Karte der Isla Calavera herumsteht. Niemand darf von diesem Fund etwas erfahren, Cathérine. Ich nehme an, Logan hat nicht erkannt, welch kostbare Beute ihm da in die Hände gefallen ist." Er stellte die Truhe zurück und deponierte auch das Brandyfässchen wieder darauf. Mit einem Leuchten in den Augen und breitem Grinsen kam er zu Cathérine zurück, zog sie in eine Umarmung und drückte einen heftigen Kuss auf ihre Lippen. "Black Shade wird Augen machen, wenn wir ihm die Truhe bringen," stiess er glücklich hervor. Wenn im Keller genügend Platz gewesen wäre hätte Jack glatt Cathérine herumgewirbelt, doch zwischen all den Kisten und Kasten war es zu eng dazu.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 10:27 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Verwundert zog Catherine die Augenbrauen empor, als Jack so unvermittelt zugab, dass es der Tabak nun doch nicht wert sei. Woher der plötzliche Sinneswandel? Sie wusste nicht so recht, was sie von seinen Worten halten sollte. Fast hörte es sich so an, als bereue er bereits, sie geheiratet zu haben, daher distanzierte sie sich ein wenig von ihm. Allerdings kam sie nicht darum herum, für Jacks Gedankengänge das Gerede ihres Vaters verantwortlich zu machen. Mit großer Wahrscheinlichkeit würde dieser alles daran setzen, sie und Jack zu entzweien und gewiss war ihm hierzu jedes Mittel recht. Zudem vermutete Catherine, dass dieser Plan bereits zugange war, so wie sich in dieser Nacht alles entwickelte. Auch wusste sie nicht so recht, was sie Jack antworten sollte also beobachtete sie ihn zuerst einmal, als dieser sich zuerst der Kerze, dann dem Brandyfass zuwandte. Für einen Augenblick hegte Catherine die Befürchtung, Jack wolle sich damit betrinken und trat ein paar Schritte auf ihn zu, um ihn gegebenenfalls daran zu hindern. Doch sein Interesse schien viel mehr der Truhe gewidmet zu sein, auf welcher das Fass verweilte. So ganz konnte sie seinen Worten nicht folgen. Was war so besonderes an dieser alten Truhe? War sie nicht genau so, wie alle anderen staubigen Kisten und Truhen hier unten auch? Catherine trat noch näher heran, um sich Jacks Fundstück genauer zu betrachten, die Stirn ungläubig in Falten zu ziehen und daraufhin Jack ungläubig anzusehen. "Dieses hässliche, staubige Ding soll ein Schatz sein?", brachte sie zweifelnd hervor. Und nachdem er sie geküsst hatte, fragte sie weiter. "Wo ist die Isla Calavera und was hat Black Shade damit zu tun?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 10:50 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack war total aufgedreht. Stürmisch küsste er Cathérine nochmal und grinste breit: "'Oh ja, diese Truhe ist ein wertvoller Fund und so mancher würde alles dafür opfern. Wirklich alles Hab und Gut und letzlich sein Leben. Auf dem Boden der Truhe ist die Karte eingeritz, die zur Isla Calavera führt. Und auf der Isla Calavera findet sich der Schatz der Schätze. Niemand weiss, wo sich die Calavera befindet. Und nur mit dieser Karte kann man dort hin gelangen. Und es ist auch nicht bekannt was genau der Schatz der Schätze ist. Doch Viele streben danach. Ich habe auch lange nach der Karte gesucht. Ich will... nein, ich muss mit Black Shade zur Isla Calavera. Ich kann dir nicht sagen, warum aber ich muss dahin." Er nahm die Kerze, Cathérine bei der Hand und schritt ungeduldig zur Treppe, die aus dem Keller hinaus führte. "Zu niemandem ein Wort, hörst du, Cathérine. Rob... Black Shade und ich müssen unbedigt zur Isla Calavera. Nenn es Schicksal oder Bestimmung," schärfte er ihr unterwegs ein. Ein Drogenrausch hätte Jack nicht mehr in Euphorie versetzen können. Und war seine Stimmung vorher fast in die Depression abgeglitten, so zeigt er jetzt das genaue Gegenteil davon. Jeder Aussenstehende hätte Cathérine wohl angeraten, ihn sofort zu verlassen, da er augenscheinlich dem Wahnsinn anheim fiel.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 11:17 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Mit jedem seiner Worte wurde Catherine misstrauischer. "Aber wer sagt Dir, dass das alles wahr ist. Vielleicht gibt es diese Insel überhaupt nicht. Und wenn niemand weiß, aus was genau der Schatz besteht ... Wieso bist Du Dir so sicher, dass dort überhaupt ein Schatz existiert?" Catherine war diese Angelegenheit alles andere als geheuer und sie hoffte, dass die Truhe alsbald in Vergessenheit geriet. Zumal Jack ohnehin nicht an die Karte heran kommen konnte denn sie war nicht im Besitz eines Schlüssels, der in der Lage war, sie aufzuschließen. Doch während sie mit ihm wieder die Kellertreppe hinauf stieg, nickte sie ob seiner Aufforderung. "Keine Angst. Ich werde niemandem ein Wort davon erzählen. Die Leute würden mich doch ohnehin für verrückt erklären", entgegnete sie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 5. Nov 2012, 16:29 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Ich weiss einfach, dass es stimmt. Der Schatz der Calavera ist kein Schatz im üblichen Sinne. Aber für den der ihn findet, für jene, die das Geheimnis ergründen können, ist er von schier unermesslichem Wert. Unter Piraten gibt es einige Legenden über die Isla Calavera und ihren sagenhaften Schatz. Und einiges mag pures Seemannsgarn sein. Doch ich weiss einfach, dass Black Shade und ich dorthin müssen," beharrte Jack während sie die Treppe hinauf stiegen. Das Cathérine seine Begeisterung nicht teilen wollte oder konnte, fand er zwar bedauerlich, überging es aber erstmal. "Chinneadh muid,*" murmelte er vor sich hin und schmiedete in Gedanken schon reichlich Pläne.

*uns bestimmt

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 6. Nov 2012, 16:12 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Oben angekommen verschloss Catherine die Kellertür wieder sorgfältig, blickte zu Jack, seufzte dann und schüttelte den Kopf. Was blieb ihr anderes übrig, als sich fürs Erste geschlagen zu geben? Jack schien sehr überzeugt von seinem Plan, gemeinsam mit Black Shade diese merkwürdige Insel zu finden. "Dann bleibt mir ja nur noch zu hoffen, dass Ihr Euch da nicht verrennt. Was meint eigentlich Black Shade dazu?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 6. Nov 2012, 19:31 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Black Shade weiss noch nichts von seinem grossen Glück. Aber ich denke, er wird hoch erfreut sein," gab Jack bedenkenlos zu, dass die Pläne momentan nur seinem kopf entsprangen. Er grinste Cathérine breit an: "Und Morgen gehen wir als erstes zum Hafenviertel runter. Ich muss ein paar Dinge regeln und dir jemanden vorstellen. Du wirst sie mögen und sie dich." Er fing an einen zotiges Seemannslied vor sich hin zu singen. In seinem Blick lag noch immer ein merkwürdiger Glanz und sein Grinsen war schmutzig. Unbekümmert griff er nach der Hand seiner Gemahlin und zog sie eiligen Schrittes zum Schlafgemach zurück, wo er sich völlig bekleidet und mit Stiefeln aufs Bett warf, Kohle und Pergament hervorkramte und zu skizzieren begann.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 7. Nov 2012, 09:56 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Ein weiteres Mal zog Catherine die Augenbrauen skeptisch nach oben, als Jack bekannte, dass Black Shade noch überhaupt nichts von seinem Glück wusste. Doch sie beschloss, es erst einmal dabei zu belassen. An seiner Seite schritt sie wieder zurück zum Schlafzimmer und lauschte seinen Worten und dem Lied, welches er anstimmte. Wieder oben angekommen, legte sie sich neben Jack aufs Bett und beobachtete ihn dabei, wie er auf das Pergament zeichnete. "Wer ist sie?", erkundigte sie sich nach einer Weile, denn Catherine wollte doch zu gerne wissen, wem Jack sie vorstellen wollte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 7. Nov 2012, 19:02 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack unterbrach sein Gesinge und schaute Cathérine einen Moment lang mit grossen Augen schweigend an. Dann schenkte er ihr ein breites Lächeln und meinte: "Du wirst schon sehen, wer sie ist. Ich denke, Du und Sofia werden gute Freundinnen werden. Vielleicht solltest du ein wenig schlafen, mon ange. Die Ruhe täte dir sicherlich gut. Oh, wenn wir zum Hafenviertel gehen, dann putz dich nicht allzu sehr heraus, die Mädchen mögen es nicht Konkurrenz zu bekommen. Und du hättest wirklich Aussichten so mancher das Geschäft zu ruinieren, schönste Blume von Port Royal." Er fegte Kohle und Pergament achtlos vom Bett herunter, zog Cathérine zu sich heran und küsste sie, spielte mit ihr. Seine Hände wanderten unter ihren seidenen Mantel.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 8. Nov 2012, 10:38 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Mit skeptischen Blicken bedachte Catherine ihren Ehemann, weil dieser so ein Geheimnis aus dieser Sofia machte. Abgesehen davon fragte sie sich, was Jack überhaupt am Hafen wollte und vor allem, warum ihn die leichten Mädchen dort interessierten. Doch noch ehe sie diesbezüglich nachhaken konnte, wurden ihre Lippen bereits von den Seinen verschlossen und Catherine erwiderte den Kuss leidenschaftlich. Die kleinen Unstimmigkeiten von zuvor schienen vergessen. "Du übertreibst". Mit diesen Worten unterbrach sie kurz den Kuss und grinste Jack ob seines Komplimentes an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 8. Nov 2012, 11:05 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack grinste schelmisch und meinte: "'Ich übertreibe überhaupt nicht. Ich liebe dich einfach viel zu sehr." Doch dann benutzte er den Mund lieber wieder zum Küssen denn zum Reden. Er legte es nicht darauf an, dass irgendwelche Gespräche schon wieder die Stimmung verdarben. Jack atmete tief den angenehmen Duft des Öls auf Catherines Haut ein und fuhr mit einer Hand durch ihre wundervollen seidigen Haare. In diesem Augenblick war das alles, was wirklich wichtig war. Die Truhe, die Calavera und auch der Admiral waren vergessen.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 10:33 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Fürs Erste gab sich Catherine zufrieden mit seinem schelmischen Grinsen und der darauf folgenden Antwort. Und wenn sie ehrlich war, fühlte sie sich glücklich darüber, dass Jack nun wieder ganz der Alte war. Oder war in dieser Nacht ein Stück des "alten" Jack zum Vorschein gekommen? Wenn sie ehrlich war, wusste sie ja überhaupt nicht wirklich, wen genau sie eigentlich geheiratet hatte. Aber das spielte in diesem Moment keine sehr große Rolle. Catherine wollte sich nicht streiten und genoss seine Liebkosungen, strich auch ihrerseits mit den Händen durch seine Haare und über seinen Rücken.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 10:57 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Eine Weile waren sie mit Küssen beschäftigt, dann unterbrach Jack ihr Tun, um sich eilig die Stiefel auszuziehen und des Hemdes zu entledigen. Auch diese Sachen landeten irgendwo achtlos auf dem Boden. Er schlüpfte wieder zu seiner Frau ins Bett, zog sie in seine Arme und hielt sie einfach nur fest. Es erweckte auch ein wenig den anschein als hielte er sich an Cathérine fest. innerlich war Jack total aufgewühlt, die Gedanken rasten durch seinen Kopf, das er keinen wirklich fassen konnte. Und er fühlte sich mit einem Mal müde. Träge drückte er Cathérine eine Kuss aufs Haar und murmelte: "Liebe dich." Und er döste tatsächlich ein.

Etwa zwei Stunden war Jack tatsächlich in einen sehr unruhigen Schlaf verfallen. Dann schreckte er mit einem kleine Schrei auf. Er war verschwitzt und zitterte. In der Dunkelheit setzte er sich auf, zog die Beine heran und versuchte sich auch sonst möglichst klein zu machen. Pure Angst stand in seinem Blick und seiner Mimik und die Bilder des Albtraums- oder war es doch eine wirkliche Erinnerung- gingen ihm nicht aus dem Kopf. Mit offenen Augen starrte er vor sich hin.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 12:25 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Ich liebe Dich auch", hauchte Catherine in sein Ohr und schloss die Augen. Auch sie war schon bald eingeschlafen. Allerdings war Catherines Schlaf sicher angenehmer als der von Jack, denn sie schlief tief, fest und ruhig, als sie plötzlich durch einen Schrei geweckt wurde, der sich dumpf in ihre Träume bahnte. Es dauerte eine Weile, bis sie begriff, dass der Schrei echt war, wenn auch nicht sehr laut. So öffnete sie schließlich verschlafen die Augen und blickte zu Jack, der aufrecht neben ihr im Bett saß. "Was ist denn passiert?", erkundigte sie sich verschlafen und setzte sich ebenfalls auf. Während sie allerdings Jack betrachtete, kam ihr immer mehr in den Sinn, dass er es gewesen sein musste, der den Schrei ausgestossen hatte. "Ist alles in Ordnung?" Noch während ihr bewusst wurde, dass diese Frage unnötig war, denn ganz offensichtlich war nicht alles in Ordnung, griff sie nach seiner schwitzigen Hand und sah Jack besorgt an. "Was ist denn los? Jack ... rede mit mir". Fast hatte sie den Eindruck, als würde Jack ihrer überhaupt nicht gewahr werden also schüttelte sie ihn sanft.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 12:39 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Panisch heftete sich sein Blick auf die Person, die er wahrnahm jedoch nicht erkannte. Er hob abwehrend die Hände und flehte:"Keine Ketten. Ich tue alles aber keine Ketten, bitte." Noch immer zitterte und schwitzte Jack und seine Stimme war nur sehr leise. Offensichtlich war er in seiner Wahnvorstellung gefangen und erkannte weder den Ort wo er sich tatsächlich befand noch Cathérine.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 14:38 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Etwas hilflos hob Catherine die Hände, als er sich gegen sie wehrte und sah ihn verzweifelt und ratlos zugleich an. Sie wollte ihm helfen, wusste jedoch nicht wie sie dies bewerkstelligen konnte. Deshalb rückte sie wieder näher an ihn heran, ergriff beide seiner Hände und versuchte, beruhigend auf ihn einzureden. "Was für Ketten? Jack ich bin es. Catherine ...". Inständig hoffte sie, dass er sich bald wieder fangen würde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 15:00 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Es dauerte einen Moment bis Jack bemerkte, dass Cathérine mit ihm sprach. Zwar verstand er ihre Worte nicht wirklich, doch allein ihre Stimme hatte etwas an sich, dass ihn beruhigte auch wenn sie besorgt klang, was ihm aber entging. Allmählich ebbte die Panik ein wenig ab. Die albtraumhafte Erinnerung verflüchtigte sich. "Wasser... Bitte...," seine Stimme klang leise fast heiser, so als falle es Jack sehr schwer zu sprechen. Die Linke hielt Cathérines Hand fest ja fast krampfhaft umschlungen während er die andere Hand befreite und sich fahrig mit dem arm über die Stirn und die Augen fuhr. Langsam klärte sich sein Blick, der noch immer auf Cathérine geheftet war. Tränen standen ihm in den Augen als er sie nun anschaute undflüsterte: "Cathérine..." Seine Haltung entspannte sich ein wenig. Doch man sah, dass es Jack nicht wirklich gut ging. Er zitterte noch immer.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 15:52 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Ein klein wenig erleichtert wollte Catherine sich sofort erheben, um Jack das gewünschte Wasser zu bringen doch sein fester Griff um ihre Hand hinderte sie daran. Ihr Handgelenk schmerzte doch das ließ Catherine sich nicht anmerken. Vorsichtig versuchte sie, ihre Hand zu befreien, was ihr schlussendlich auch gelang. Rasch war sie auf den Beinen und eilte kurz aus dem Schlafzimmer hinaus, nur um kurz darauf wieder mit einem Krug kühlen Wassers und einem tönernen Becher zurück zu kehren. Schnell war etwas Wasser ausgeschenkt und sie hielt Jack den Becher hin. Prüfend legte sie eine Hand auf seine Stirn. War es vielleicht möglich, dass Jack unter einem Fieber litt? Vorsichtshalber sorgte sie dafür, dass Jack sich gegen das Kopfende des Bettes legte, indem sie ihn sanft dagegen drückte und zog die Bettdecke so weit es ihr möglich war über ihn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 9. Nov 2012, 19:38 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Sein Blick folgte ihr aus dem Raum hinaus und bei jedem Schritt als Cathérine wieder zurück war. Während sie Wasser holte, entspannte er sich noch ein wenig. Jack streckte die Beine wieder aus. Dankbar nahm er den Becher und stürzte das kalte Nass seine Kehle hinab. Auffordernd hielt er seiner Frau den Becher hin, sagte aber nichts. Als sie den Becher nochmals gefüllt hatte, trank er auch dieses Mal hastig. Abermals liess er sich den Becher füllen, doch dieses Mal leerte er ihn in angemessenen Schlucken. Dann stellte er das tönerne Gefäss auf dem Nachtkästchen ab, welches sich neben dem Bett befand. Auf Cathérines Geheiss lehnte er sich an das Kopfteil und liess sich von ihr zudecken. Ihre Hand auf seiner Stirn und die Besorgnis in ihrem Blick beantwortete Jack mit einem kleinen entschuldigenden Grinsen. Dann erklärte er leise: "Es tut mir leid. Es ist kein Fieber. Verdammte Albträume lassen mich nicht richtig schlafen. Vielleicht habe ich schon zu viel gesehen, was eigentlich niemand erleben sollte. Habe niemals mit jemandem darüber gesprochen, sondern es immer zu verdrängen versucht. Deshalb brauche ich dich so sehr, mon ange."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 11:36 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
So oft er es verlangte schenkte sie ihm still schweigend Wasser nach, bis er schließlich genug hatte. Dann stellte Catherine ihrerseits auch den Krug bei seite und bedachte Jacques noch immer mit besorgten Blicken. "Es muss Dir nicht leid tun", erklärte sie ihm mit leiser Stimme und strich eine vom Schweiß nasse Haarsträhne aus seinem Gesicht. "Ich selbst wurde lange Zeit von nächtlichen Albträumen geplagt". Ohja das wurde sie. Und irgendwie hatte Catherine befürchtet, dass es wieder los ging, sobald sie wieder zu Hause war doch es schien, als gäbe Jacques ihr die nötige Kraft, die sie brauchte, denn sie selbst hatte erstaunlich ruhig schlafen können, wenn es auch nur zwei Stunden gewesen waren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 12:16 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Nicht nur, dass ich nicht schlafen kann. Jetz bringe ich auch dich noch um deine wohlverdiente Nachtruhe," merkte Jack mit einem undeutbaren Ton an, indem man eventuell auch Verzweiflung und Bedauern vermuten konnte. "Diantre! Normalerweise hätte ich mich zu dieser Stunde im Hafenviertel rumgetrieben und wäre für sowas viel zu bertrunken oder benebelt gewesen," gab er zu. Das Lächeln, welches sich kurz auf seinen Lippen zeigte war sarkastisch und wenig freundlich. Und dann suchte Jacques Perrier den direkten Blick zu Cathérine, bissig gestand er ihr: "Ich fürchte den Schlaf, weil diese Albträume mich ängstigen. Es ist als ob ich alles nochmals erleben würde. An Bord des "Black Seawolf" war es ein wenig besser. Und mit dir an meiner Seite, mon ange,..." Er brach unvermittelt ab. Denn dass das ganze mit Cathérinen an seiner Seite besser war, konnte er nun nicht wirklich behaupten, wie diese Nacht bewies obwohl die letzten Nächte in Ordnung gewesen waren. Doch da hatten sie allemein wenig geschlafen. Er fluchte leise. Dann schlug er die Decke zurück: "Ich sollte mich waschen gehen. Und dann sollten wir es vielleicht nochmal versuchen." Jack stand auf und verliess schnell das Schlafzimmer. Doch es dauerte nicht allzu lange, dann war er zurück, nun mit nassem Haar und dem Duft von Seife. Er setzte sich aufs Bett, lehnte sich gegen das Kopfteil, die Arme unterm Kopf verschränkt und starrte vor sich hin.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 17:29 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Während sie darauf wartete, dass Jack ins Schlafzimmer zurück kehrte, schenkte auch Catherine sich etwas Wasser in den Becher und trank es aus. Dann krabbelte sie wieder unter die Bettdecke, denn die Nacht war recht kühl, und wartete auf die Rückkehr ihres Ehemannes. Als dieser nach gar nicht all zu langer Zeit wieder den Raum betrat, beobachtete sie ihn, sah, wie er sich abermals gegen das Kopfende des Bettes lehnte und roch den Duft der Seife. Schließlich ergriff sie wieder das Wort. "Erzähl mir mehr. Was sind das für Träume?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 17:56 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Das willst du nicht wirklich wissen, Cathérine. Du weisst, das weder mein eigener Vater noch meine älteren Brüder mich wirklich mochten oder akzeptierten. Sie haben mir ihren Hass immer wieder deutlich gezeigt. Mich mit Schimpf und Schande bedacht, mit Schmähreden und Misshandlungen. Ol' Spice war in der Hinsicht der Schlimmste, dass er mich als seinen Sohn nicht wollte und mich trotzdem nicht gehen lassen konnte.Kann gar nicht mehr zählen wie oft er mich grundlos verprügelt oder hart bestraft hat. Ich habe keine Ahnung, was meine Mutter ihm wirklich angetan hat..." Jack unterbrach sich und schaute seine Frau an. Dann gab er seine angespannte Haltung auf und reichte ihr die Hand: "Komm her. Ich brauche einfach deine Nähe. Vielleicht lassen sich die bösen Geister dann vertreiben, mon ange. Ich mag eigentlich nicht darüber reden." Er lächelte schwach, was kaum deutlicher zeigen konnte, dass er es als schwächliche Niederlage empfand. Und doch fuhr er nach einem Augenblick fort: "Sie hätten mich heute nicht mehr demütigen können als mich in Ketten abzuführen. Abgesehen davon, dass es nur ein Possenspiel des Admirals war, was ich nicht sehr unterhaltsam fand. Ich weiss wie es ist verfluchte Sklavenketten zu tragen. Und ich habe auch schon das ein oder andere Gefängnis gesehen. Glaube mir, Cathérine, es gibt kein höheres Gut als die Freiheit. Aller Reichtum ist unnütz, wenn du gebunden im Kerker sitzt. Und sich einer anmasst dein Herr zu sein, nur weil er eine Peitsche schwingt."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 19:32 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Seiner Aufforderung folgend rückte Catherine ein Stück näher an Jacques heran und griff seine Hand. Auch wenn er nicht so recht mit der Sprache heraus rücken wollte, konnte sich Catherine doch sehr wohl denken, wie es in ihm wohl aussehen mochte und so hakte sie nicht weiter nach. Doch so langsam verstand sie, warum Jacques so schnell wie möglich aus Port Royal verschwinden wollte und bedauerte schon fast, dass nicht bereits am nächsten Tag ein Schiff ablegte. "Nicht mehr lange. Nur noch eine Woche", versuchte sie ihm Mut zu machen. "Ich bin mir ganz sicher, dass Du dann endlich Deine Freiheit finden wirst".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 19:46 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Er verschränkte seine Hand fest mit der von Cathérine und rückte seinerseits ein wenig näher an sie heran. "Wenn es sich irgendwie machen liesse, verzichtete ich gerne auf eine weitere Begegnung mit dem Admiral und liesse auch das Abendessen in seinem Hause entfallen. Doch es wäre deiner Mutter gegenüber unhöflich. Und ich kann dich nicht einfach packen und aufs nächste Schiff bringen. Wenige, die ich kenne wären bereit das Risiko einzugehen. Ausserdem will ich die "Superiority Prime" haben. Nach all den Jahren, den Gefahren und den schlechten Zeiten im Dienste der Royal Navy habe ich sie mir wirklich verdient." Jacques Worte waren aufrichtig und genau das, was er dachte. Allmählich fühlte er sich besser. Jack rutschte noch ein Stück zu Cathérine herüber und zog sie in seine Arme: "Ich will dich ganz nah bei mir haben, mon ange. Ich brauche dich so sehr." Sanft strich seine Hand über ihren Rücken und er verteilte kleine Küsse in ihrem Haaransatz.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 206 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker