Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 206 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 20:39 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Ich verspüre auch keine große Lust, mich morgen dort blicken zu lassen", seufzte Catherine. Doch wie Jacques bereits erwähnte, wäre es unhöflich ihrer Mutter gegenüber, abgesehen davon, dass Catherine diese durchaus gerne wieder sehen würde. Doch in ihr stiegen Zweifel auf. "Ich frage mich, was er morgen abend vor hat", sinnierte sie vor sich hin. War es etwa eine weitere Gemeinheit? Hatte er sich irgend etwas ausgedacht, Jack auf die Probe zu stellen? Oder warum hatte er sie trotz des Streitgespräches im Hauptquartier der Royal Navy zum Abendessen eingeladen? Sicher war dies nicht seiner eigenen Ehefrau zu liebe.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 11. Nov 2012, 21:01 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Heute Abend, dem Stand der Sterne nach ist es bereits nach Mitternacht," berichtigte Jack sie und musste tatsächlich herhaft gähnen. "Das werde ich dir noch beibringen müssen mit den Sternen und den Sternbildern. Und was immer dein Vater vor hat, ich vertraue darauf, dass wir alles zusammne durchstehen. Und jetzt sollten wir es nochmal mit Schlaf versuchen. Ich will früh zum Hafen. Und um die Mittagsstunde muss ich noch meine Sachen aus dem Hauptquartier der Royal Navy abholen,"ging er nochmal kurz auf die nächsten Termine ein. Er musste abermals gähnen. Er zog Cathérine ganz dicht an sich heran und umfasste sie locker mit beiden Armen, wobei er seine eine Hand auf ihrem Po platzierte währen die andere Hand noch immer mit ihrer verschränkt war.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 12. Nov 2012, 07:22 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Auch Catherine bemerkte nun, wie die Müdigkeit auch sie selbst wieder übermannte und kuschelte sich an Jacques. Es dauerte nicht sehr lange, bis sie in einen tiefen Schlaf gefallen war. Der Rest der Nacht blieb ruhig und so öffnete Catherine erst wieder die Augen, als die ersten schwachen Sonnenstrahlen das Schlafzimmer erhellten. Ein wenig richtete sie sich auf und blickte zu Jacques, dessen Hand noch immer auf ihrem Po ruhte. Es hatte den Anschein, als hätte er schließlich dennoch seinen Schlaf gefunden doch da er sie in seine Pläne für den heutigen Tag eingeweiht hatte, hielt sie es für notwendig, ihn zu wecken. Sanft küsste sie seine Lippen und forderte ihn flüsternd auf, wach zu werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 12. Nov 2012, 08:35 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jacques brummte unwillig, kaum dass er wirklich mal ruhig schlief wurde er auch schon wieder geweckt. Doch Cathérines sanfter Kuss und der Duft den sie verströmte versöhnten ihn und er blinzelte kurz. Dann schloss er die Augen wieder und zog Cathérine in seine Arme, um sie heiss zu küssen. Wenn schon kein Schlaf mehr, dann musste wenigsten ein bischen Zeit für Kuscheln und Küssen und die Liebe übrig sein, befand er. Er grinste fröhlich als er doch kurz ihre Lippen frei gab, sie auf sich zog und auch seine zweite Hand auf ihrem Po landete: "Mir ist nach Frühstück im Bett, ma belle."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 13. Nov 2012, 10:09 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Noch eine ganze Weile schmuste sie mit ihm, genoss seine Liebkosungen und war fürs Erste froh, dass es Jacques augenscheinlich wieder besser ging. Doch ausgestanden waren dieser Probleme gewiss noch lange nicht, dessen war sich Catherine nur all zu bewusst. Allerdings schob sie derlei Gedanken so weit von sich fort, wie es ihr in diesem Augenblick möglich war. Schließlich kam sie auf seinen Wunsch zu sprechen. "Das ließe sich einrichten", erklärte sie ihm zwischen kleinen Küssen, welche sie auf seinem Hals verteilte. "Wonach steht Dir der Appetit?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 13. Nov 2012, 18:55 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack lächelte Cathérine verliebt an und sorgte dafür, dass sie bald unter ihm lag. Während er sich nun zu ihrem Bauchnabel runter küsste, antwortete er frech: "Nach dir. Und dann... vielleicht ein wenig Brot... und viel Kaffee." Dann beschäftigte er sich erneut damit seine Frau mit Zärtlichkeiten zu verwöhnen. Alles andere musste eben vorerst warten. Alleridngs kam ihm die Szene am Strand unvermittelt in den Sinn und er meinte zwischen den Küssen: "Am Hafen kann ich mir auch die Tätowierung machen lassen, mon amour." Er war noch immer fest entschlossen sich Cathérines Namen tätowieren zu lassen auch wenn er noch immer nicht genau wusste wo.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 13. Nov 2012, 20:46 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Ob Jacques Antwort bezüglich seines Appetits lachte Catherine auf. "Irgendwie konnte ich mir das fast denken", gab sie frech zurück und zog an den Schultern zu sich hinunter, um ihn küssen zu können, nachdem er seine Liebkosungen beendet hatte. Sanft strich sie mit dem Zeigefinger an seinem linken Oberarm entlang und hörte zu, was er sonst noch zu sagen hatte. "So lange Du es Dir nicht quer übers Herz stechen lässt, ist es mir egal", scherzte sie, dann folgte Catherines Blick ihrem Finger auf seinem Oberarm. "Ich finde, hier ist eine gute Stelle", schlug sie vor und ihr Finger änderte die Richtung, so dass er nicht mehr den Arm hinab fuhr sondern seitlich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 13. Nov 2012, 21:28 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Quer über mein Herz hat sich dein Name lägst eingebrannt," gab Jacques Perrier leise zu. Sein Lächeln wich einem verlegen Grinsen. "Wenn es möglich wäre, würde ich den ganzen Tag mit der schönsten Frau Port Royals in ihrem Bett verbringen, Cathérine," scherzte er. Doch ein lautes Magenknurren zeugte davon, dass es nun doch hinlänglich Zeit wurde sich zu erheben und das Tagewerk zu beginnen. Er schenkte Cathérine noch einen langen, leidenschaftlichen Kuss, der sie unwillkürlich aufseufzen liess. Dann erhob er sich, suchte seine Kleidung zusammen und zog sich an. Jack drehte sich zu seiner Frau herum und beobachtete sie: "Besser wir klären erstmal die Bediensteten des Hauses darüber auf, dass ihre Herrin nun einen anderen Namen trägt und stellen ihnen deinen neuen Liebhaber vor. Ich will keine Schwierigkeiten. Und dann wird es Zeit für den Besuch bei Sofia."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 09:16 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Auch Catherine erhob sich und trat durch eine Tür ins Zimmer nebenan, um sich dort ein hübsches Kleid heraus zu suchen, welches sie sich anzog und zu Jacques zurück kehrte. Gemeinsam traten sie durch die Tür und der Geruch von frischem Brot und Kaffee stieg die Treppe hinauf. Auf direktem Weg strebte Catherine die Küche an, aus der Stimmen drangen. "Wisst Ihr, was Claire mir erzählt hat?" Catherine erkannte die Stimme der Küchenmagd. "Miss Clarks ist zurück. Aber sie heißt jetzt Perry. Hat wieder geh...". Mitten im Satz blieb ihr das Wort im Mund stecken, denn besagte "Miss Clarks" hatte soeben die Tür geöffnet und stand nun direkt in der Küche. Mit hoch gezogenen Augbenbrauen betrachtete sie die kleine Gesellschaft, die sich am Herd rund um die Küchenmagd versammelt hatte. Dann jedoch zeigte sich ein Grinsen auf ihrem Gesicht, als sie die verlegene rote Farbe in den Gesichtern der Betroffenen erkannte. "Gut ... dann muss ich dazu ja nichts weiter sagen", erklärte sie und wandte sich weiterhin grinsend zu Jacques um.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 09:44 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Während sie die Treppe hinunter schritten auf der ihnen der Duft des frischen Brotes entgegen strömte, machte sich Jack Gedanken, ob es wirklich eine gute Idee war Cathérine zum Hafenviertel mitzunehmen. Denn sie würde unter den leichten Mädchen sicherlich Aufsehen erregen. Doch er wollte auch, dass sie Sofia kennenlernte.
Dann hatten sie die Küche erreicht, die Bediensteten waren versammelt und tratschten über Cathérines Rückkehr. Er griff nach der Hand seiner Frau und verschränkte ihre Finger fest miteinander. Mit einem breiten Grinsen trat er nun mitten in den Raum: "Guten Morgen! Jack Perry, der neue Mann an der Seite eurer Hausherrin. Und damit ihr das gebührend feiern könnt, wenn wir heute Abend ausser Haus sind, spendiere ich ein Fass Bier und das Essen für alle.- Und nun wünschen wir zu frühstücken." Sein Tonfall war neutral geblieben, doch ein Glitzern in seinen Augen verriet, dass ihn diese Szene amüsierte. Und es schadete sicherlich nichts sich diesen Leuten gegenüber freundlich und grosszügig zu zeigen, denn ihm waren die neugierigen Blicke nicht entgangen. Jacques liess Cathérine nun los und nahm sich einen Becher. Doch gerade als er nach dem Kaffee greifen wollte, stand die Küchenmagd neben ihm und meinte: "Lasst mich das machen, Herr." Jack überliess ihr den Becher. Er hatte schon wieder verdrängt, dass diese Hausangestellten sich auch um ihn kümmern würden und nicht nur Cathérine zur Verfügung standen. Ein Umstand an den er sich wirklich würde gewöhnen müssen. Gerade fiel ihm noch ein, dass es in London im Hause des Onkels noch strenger zuging. Er hatte diverse Ohrfeigen kassiert, weil er dort die Küche überhaupt betreten und die Hilfe eines Dieners beim Baden und Ankleiden abgelehnt hatte. Lord Allen legte in diesem Fall sehr viel Wert auf seinen Stand. Sein Blick suchte den seiner Frau und er schenkte ihr ein Lächeln, sagte aber nichts weiter.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 12:12 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Das großzügige Angebot Jacques wurde mit Erstaunen aber auch großer Freude angenommen. Edward Logan wäre nie auf derartige Gedanken gekommen, war doch das Personal schließlich zum Arbeiten da und nicht zum Feiern. Langsam löste sich die kleine Gesellschaft in der Küche wieder auf, damit jeder seiner eigentlichen Arbeit nach gehen konnte. Rasch wurde das Frühstück auf großes Tablet gepackt, um es in den Raum nebenan zu bringen, wo bereits der gedeckte Frühstückstisch wartete. Mit ihrer eigenen Kaffeetasse in der Hand und Jacques an ihrer Seite betrat Catherine den Speiseraum und nahm Platz. Sie wartete, bis hinter ihnen die Tür geschlossen wurde und sie mit Jacques alleine war. "Willst Du die neuesten Neuigkeiten aus Port Royal erfahren, wende Dich getrost an mein Personal", grinste sie ihn an und griff sich eines der noch warmen Brötchen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 13:54 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Gut zu wissen, dass dein Personal immer über alles informiert ist," merkte Jacques an während er sich an Kaffee und Brötchen reichlich bediente: "Das kann noch wichtig sein. Und sie machen einen netten und ehrlichen Eindruck."
Eine Weile kaute er schweigend, denn die Brötchen waren sehr gut und er hatte erstaunlicherweise mal wirklich richtig Hunger. Allerdings störte ihn die Sitzordnung, denn er befand sich durch die gesammte Tafel von Cathérine getrennt ihr gegenüber. Jedoch äusserte er sich nicht dazu sondern mass nur hin und wieder die Länge der Tafel mit missbilligenden Blicken. Sie würden nicht lange genug hier wohnen, um irgendwas an diesem Haus zu verändern, befand Jack. Als er satt war und die Kaffeekanne keinen einzigen Tropfen mehr hergab, lehnte er sich ein wenig auf dem Stuhl zurück, schaute Cathérine an und schenkte ihr ein glückliches Lächeln. Einen Moment musterte er sie, um dann unvermittelt zu erklären: "Keine Sorge, ich bringe dich nicht in den Teil des Hafenviertels, weil ich mit deinen Liebeskünsten nicht zufrieden wäre, ma belle. Im Gegenteil. Ich möchte, dass du Sofia kennenlernst, die dort lebt. Sie geht teilweise dem Gewerbe nach, hat aber auch andere Talente. Sie verwahrt ein paar Sachen von mir, hauptsächlich Kleidung und einpaar persönliche Dinge. Und um endlich mal ein wenig meinen schlechten Ruf zu revidieren- Sofia ist meine Halbschwester. Deshalb habe ich viel Zeit bei ihr und im Hurenviertel verbracht. Und die Gerüchteküche brodelte. Bisher hatte ich aber keine Veranlassung etwas dagegen zu unternehmen. Und es gibt tatsächlich Männer, die ein schlechter Ruf oder das Gerücht man habe sehr viele Affären gehabt beeindruckt. Ich war sieben Jahre alt als Ol' Spice mich zum ersten Mal dorthin mitnahm. Er liess mich oft bei Sofias Mutter Alma. Von ihr habe ich übrigens das Kochen und einige andere Dinge gelernt. Nach Almas Tod war ich dann eben bei Sofia, wenn ich hier in Port Royal zu tun hatte."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 15:33 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Die Freude darüber, diese Sofia kennen zu lernen, hielt sich in Grenzen, konnte Catherine sich doch nur all zu gut daran erinnern, was passiert war, als Jacques sie mit zu den Lapierres genommen hatte. Doch bei der Erwähnung, dass es sich bei Sofia um seine Halbschwester handelte, blickte sie erstaunt auf. Wenigstens konnte sie in diesem Fall davon ausgehen, dass Sofia nicht eifersüchtig war, weil Catherine sich gewagt hatte, Jacques zu heiraten. Rasch räumte sie Besteck und Geschirr zusammen, dann schenkte sie ihm ein Lächeln. "Dann lass uns gehen". Sogleich verschwand sie mit dem Tablet in der Küche nebenan, wo sie mit verwunderten Blicken gemustert wurde. Hier war durchaus niemand gewohnt, dass man solche Arbeiten nicht den Hausangestellten überließ. "Aber ich hätte doch abgeräumt", gab die Küchenhilfe zu bedenken und nahm das Tablet entgegen. "Ich weiß", entgegnete Catherine freundlich. Doch sie hatte sich vorgenommen, sich so langsam aber sicher anzugewöhnen, diesbezüglich etwas selbständiger zu werden, musste sie an Bord von Jacques Schiff doch schließlich auch ohne Personal auskommen. Dann verließ sie die Küche wieder und trat zu Jacques. "Von mir aus können wir los".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 15:50 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Dann lass uns gehen, mon ange," gab er zurück während er sich die Navy-Jacke zurecht rückte, die doch arg verknittert war. Im Grunde erweckte Jacques in der Kleidung vom Vortag und mit zerzausten Haaren eher den Eindruck, er sei eben gerade aus dem Hafenviertel gekommen und nicht als wolle er soeben dort hin. Bevor sich die Haustüre vor ihnen öffnete, zog er Cathérine noch rasch in eine feste Umarmung und bedachte sie mit ein paar Küssen. Dann meinte er grinsend: "JETZT können wir gehen." Er hatte wohl bemerkt, dass Cathérine das Geschirr abgetragen hatte und es dem Küchenmädchen nicht recht gewesen war. Es musste sich noch eine Lösung finden, wie das zu handhaben wäre, wenn sie auf dem Schiff waren. Doch darüber wollte er später nachdenken.
Vor dem Haus griff er automatisch nach der Hand seiner Frau, hielt diese aber nur locker fest. Eigentlich zeigte man sich so nicht in der Öffentlichkeit. Doch das war Jacques Perrier herzlichst egal. Und wenn ihm danach wäre Cathérine mitten auf dem Marktplatz Port Royals zu verführen würde er auch das tun, wenn sie sich einverstanden erklärte. Für ihn war allein Cathérines Meinung ndas Maas der Dinge. Dieses mal schwieg er nicht sondern liess sie an seinen Gedanken teilhaben während sie sich auf den Weg machten.

tbc-> Port Royal, Hafenviertel, Sofias Haus

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 14. Nov 2012, 16:44 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Nach ein paar Schritten vor dem Haus blieb Catherine stehen und hielt somit auch Jacques an. Provisorisch strich sie seine Jacke zurecht und versuchte, mit den Fingern seine Haare zu bändigen, was ihr zumindest teilweise gelang. "Schon besser", grinste sie, dann setzte sie sich an seiner Seite wieder in Bewegung, während sie über Sofia nach sinnierte und sich fragte, was sie im Hafenviertel zu erwarten hatte.

TBC: Port Royal - Hafenviertel -Sofias Haus

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 15. Nov 2012, 13:15 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Hafenvieltel-sofias Haus

Gefolgt von den beiden Burschen, die die Seekiste sehr vorsichtig transportierten erreichten sie alsbald das Anwesen von Catherine. Auf der Treppe, die zur Haustüre führte liess Jack die beiden die Kiste absetzen: "Danke euch. Nicholas, sei Morgen in der Frühe bei Sofia." Der junge Mann nickte. Jack gab den Burschen die versprochenen Goldmünzen und schulterte nun die Truhe selbst. Es sah sehr gewohnt aus, wie er das tat, so das man annehmen konnte er hatte die beiden Jungen nur zum Transport heran gezogen, um ihnen einen Gefallen zu erweisen. Nachdem er mit Cathérine allein vorm Haus stand, öffnete sich die Türe. Eilfertig trat eines der Hausmädchen heraus und knickste: "Miss Clar... Hm,... Misstress Perry, Master Perry, ich wollte eben den Besen nehmen und dieses Gesindel fort scheuchen." Jack grinste sie an und erklärte freundlich: "Gewöhnt euch daran, denn ihr werdet die Srassenjungen des Hafenviertel nun öfters u Gesicht bekommen." Er nuschelte ein wenig, um die Zigarette aus dem Mundwinkel nicht zu verlieren. Während er mit der Kiste die Treppe zum Schlafzimmer in Angriff nahm orderte er: "Ich hätte gerne ein Bad. Und Kaffee, bitte. Danke." Das Hausmädchen starrte ihm hinterher. Sowas hatte es unter dem alten Hausherren nicht gegeben. Da waren keine dreckigen Strassenkinder beansprucht worden. Und so oft hatte es Master Logan nicht nach einem Bad verlangt, wenn überhaupt. Sie wollte gerade einen Spruch anbringen als sie ihre Herrin gewahr wurde und deren Blick einfing, betreten senkte sie den Blick und machte sich an die Arbeit.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 15. Nov 2012, 17:21 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Port Royal - Hafenviertel - Sofias Haus

Immer noch leicht irritiert blickte das Dienstmädchen drein, machte sich dann aber doch auf den Weg zum Bad, um heißes Wasser zuzubereiten. Catherine ging hinter ihr her, während Jacques die Kiste nach oben schleppte. Im Badezimmer angekommen, durchsuchte sie den Waschtisch so lange, bis sie fand, was sie suchte. Catherine stelle ein kleines Fläschchen zur Seite und zeigte es Claire. "Tust Du bitte ein paar Tropfen davon ins Wasser? Jack liebt es", erklärte sie ihr, denn hier handelte es sich um das selbe Öl, welches sie bereits am abend zuvor verwendet hatten. Allerdings stand das andere Fläschchen immer noch im Schlafzimmer oben und sehr viel war davon kaum übrig geblieben. Claire nickte und machte sich an ihre Arbeit. Catherine beobachtete sie eine Weile, dann fügte sie hinzu. "Es wird sich hier bald einiges ändern, wie Ihr vielleicht alle schon bemerkt habt", erklärte Catherine ihr zuversichtlich doch Claire zweifelte. "Ihr werdet uns doch nicht alle kündigen? Man hat das Gefühl, Ihr braucht uns nicht mehr". "Nein". Catherine schüttelte lächelnd den Kopf. "Aber Du wirst schon sehen und Du musst keine Angst haben. Ihr alle werdet nach wie vor gebraucht". Doch mehr wollte Catherine in diesem Augenblick nicht von ihrem Wissen preis geben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 15. Nov 2012, 17:49 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Es dauerte nicht lange bis Jacques im Türrahmen des Badezimmers lehnte und Cathérine mit lüsternen Augen folgte, so wie bei ihrer allerersten Begegnung als seine Blicke sie förmlich auszogen. Ihm war durchaus bewusst, das der Besuch bei Sofia sicherlich mehr Fragen aufgeworfen als Antworten geliefert hatte. Doch ein klärendes Gespräch würde er mit seiner Frau erst nach dem Besuch im Büro der Admiralität führen, nahm er sich vor. Jetzt war Jack eher auf Entspannung aus. Er lächelte als er des betörenden Duftes gewahr wurde, den das Öl verbreitete. Es erinnerte ihn daran, dass Alma ihn irgendwann mal beigebracht hatte verschiedene Duftessencen zu erkennen. Doch in diesem Moment musste Jack eingestehen, das er darin ziemlich aus der Übung war. Von dem Öl konnte er in dieser Stunde nicht einen Inhaltsstoff benennen. Aber letztlich war es für den Moment einerlei. Doch er würde Cathérine auf jeden Fall später fragen, denn er hatte keine Lust auf dem Markt herum zu irren und stundenlang nach diesem Duft zu suchen. Jedenfalls gefiel ihm der Geruch. Vorsichtig nippte er an dem Kaffee, den er in der Hand hielt.
"Vielen Dank," meinte er mit einem freundlichen Lächeln als das Hausmädchen sich an ihm vorbeidrängte, denn das Bad war fertig. Doch er blieb einfach dort won er war und wartete ab, was Cathérine nun tun würde.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 16. Nov 2012, 14:50 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Erst, als Catherine Jacques Stimme vernahm, weil er sich bei dem Dienstmädchen bedankte, wandte wurde sie auf ihn aufmerksam und wandte sich zu ihm um. Mit einem Lächeln auf den Lippen kam sie auf ihn zu. Sogleich zog sie ihn gänzlich in den Raum und schloss die Tür hinter ihm. Dann nahm sie ihm den Kaffeebecher aus der Hand und stellte ihn auf der Kommode ab, damit sich ihre Hände an seinem Hemd zu schaffen machen konnten. "Du solltest Dich beeilen, solange das Wasser noch heiß ist", riet sie ihm und schon hatte sie ihm das Hemd abgestreift. Doch entgegen ihrem Rat ließ es Catherine sich nicht nehmen, Jacques Lippen einen Kuss zu entlocken. So viel Zeit musste sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 16. Nov 2012, 15:21 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Er liess sie gewähren und wartete ab, was Cathérine als nächstes tun würde. Es wäre zwar höchst unhöflich den Admiral warten zu lassen und zu spät zu kommen, doch das würde Jacques nun auch nicht weiter stören. Auch wenn es zu Schwierigkeiten führen würde. Das einzige wofür er dem Admiral dankbar war, war dessen hübsche Tochter. Aber vielleicht gebührte dieser Dank allein des Admirals Gattin, überlegte Jack. Vielleicht sollte er beim Abendessen einfach ungeniert fragen. Da Admiral Clarks eh keine hohe Meinung von ihm hatte, konnte er doch auch genauso gut die Vorurteile erfüllen. Doch er schob die Gedanken beiseite, denn jetzt schien ihm nicht der geeignete Augenblick sich darüber den Kopf zu zerbrechen. "Du darfst mir gerne wieder beim Rasieren behilflich sein," meinte er an Cathérine gewandt, bevor er sie nun seinerseits auf die vollen Lippen küsste. Das Badewasser dampfte vor sich hin und das Öl verströmte einen verführerischen Duft. Jacques unternahm jedoch keinerlei weitere Bemühungen sich seiner eigenen Kleidung zu entledigen noch rührte er seine Frau an. Und trotzdem war es ein Spiel mit dem Feuer.
Und dann wurde das Ganze leider dadurch unterbrochen, dass das Hausmädchen anklopfte. In genervtem Ton fragte Jack: "Ja, bitte?" Mit hochrotem Gesicht trat Claire ein und vermeldete, dass Admiral Clarks in Begleitung von Captain Norrington soeben erschienen seien und Captain Perry zu sprechen wünschten. Jack verdrehte die Augen und schaute Cathérine fragend an: "Was wollen DIE jetzt HIER?"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 16. Nov 2012, 16:44 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Unwillig löste sie sich von Jacques, als es an der Tür klopfte. Was Claire zu berichten hatte, gefiel ihr überhaupt nicht. Also blickte sie fragend von dem Dienstmädchen zu Jacques und wieder zurück. "Was wollen sie hier?", wiederholte Catherine daher Jacques Frage eindringlicher doch Claire schüttelte lediglich bedauernd den Kopf. "Ich weiß es nicht". Innerlich alarmiert und auf alles vorbereitet, trat sie an Jacques vorbei und hinaus aus dem Badezimmer. Zielstrebig trat sie auf den "hohen" Besuch zu. "Ich wüsste nicht, dass wir eine Verabredung haben", erklang ihre wenig freundliche Begrüßung.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 16. Nov 2012, 17:13 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jacques gab sich gar nicht erst die Mühe seinen mürrischen Gesichtsausdruck zu verbergen. Er streifte das Hemd über und liess es offen. Dann trat auch er aus dem Bad hinaus. Claire hatte den Besuch noch nicht in den Salon geführt, so dass der Eindruck, dass die beiden Herren höchst ungelegen kamen noch verstärkt wurde. "Da meine Gattin sich gerade geneigt sah, mir den Luxus eines Badezimmers näher zu bringen, sprecht rasch, Admiral. Was ist Euer Begehr?" Jacks Tonfall war unwirsch und herablassend Admiral Clarks gegenüber während er Matthew Norrington kurz zunickte. "Catherine, mein Kind, geht es dir gut," erkundigte er sich bei seiner Tochter mit freundlichem Ton. Jack schnaubte abfällig ob der aufgesetzten Besorgnis. Der Admiral heftete seinen Blick auf den Schwiegersohn: "Ich hatte eine nette Unterredung mit Captain Norrington hier. Er hat bestätigt, dass es kein Meuchelmord an Farrell war, Mister. Ich bringe Euch Eure Habe, die wir Euch so voreilig abgenommen haben. Zudem einige Depeschen aus London. Bevor Ihr fragt, warum ich selbst mir die Mühe für diesen Besuch mache, Perry, so mögt Ihr wissen, dass ich mit Captain Norrington eben auf dem Weg zum Hafen war, um die "Superiority Prime" anzusehen. Ihr solltet uns dorthin begleiten." Er lächelte oberflächlich freundlich und überreichte Jack den Seesack und die Dokumente. Captain Perry erbrach das Siegel und überflog die Depeschen, die er dann in den Seesack gleiten liess. Kurz gab er Auskunft: "Der langersehnte Befehl mich in London bei seiner Majestät einzufinden. Bedauere meine Herren, ich lehne eine Besichtigung der "Superiority Prime" zu diesem Zeitpunkt ab." Er machte wirklich ein paar Schritte auf das Badezimmer zu und drohte den Admiral und seinen Begleiter einfach stehen zu lassen: "Cathérine?" Jack legte es seiner Frau in die Hände, ob sie den üblichen Gepflogenheiten folgen und die beiden Herren in den Salon bitten oder ihnen die Türe weisen wollte.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 17. Nov 2012, 16:37 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Mir geht es bestens, danke", antwortete sie ihrem Vater mit aufgesetztem Lächeln, dann hörte sie still zu, was die Männer zu bereden hatten. Zwischendurch fragte sie sich, was das ganze Theater sollte. Plötzlich war Jacques also wieder gut genug? Oder wie sollte sie es verstehen, dass er die Superiority Prime mit ansehen sollte? Und überaus höfliche Freundlichkeit, ihm sein Hab und Gut persönlich wieder zurück zu bringen, verstand Catherine auch nicht. Also blickte sie skeptisch drein, sagte aber nichts. Dann blickte sie abwartend zwischen Jacques und ihrem Vater hin und her. Es war kaum verwunderlich, dass Jacques den Vorschlag des Admirals ausschlug. Und noch weniger wunderte es sie, dass er auch sogleich wieder zum Bad aufbrach. Für ihn war dieses Gespräch ganz offensichtlich hiermit beendet. Dann wandte sich Catherine wieder an ihren Besuch. "Ist sonst noch etwas zu bereden? Wir sehen uns ja ohnehin heute abend".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 17. Nov 2012, 17:04 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Nun denn du hast recht, mein Kind. Wir sehen uns am Abend. Norrington, wollt Ihr uns nicht auch die Ehre erweisen und zum Abendessen in mein Haus kommen. Wir wollen Catherines Hochzeit feiern." Der Admiral lächelte Matthew freundlich an. Dann nahm er seinen Hut, den er in der Hand gehalten hatte, platzierte ihn auf seinem Kopf und schritt zur Haustüre. Dort drehte er sich noch einmal um und merkte an: "Ich verstehe immer noch nicht, warum du dich ausgerechnet in den Windhund Perry verlieben musstest, mein Kind. Ich sehe es doch noch kommen, dass er dir das Herz bricht und dich unglücklich machen wird. Und in London bist du weit weg von deiner Mutter und mir, Kind." Sein Tonfall klang eine Spur zu besorgt, um wirklich echte Gefühle zu transportieren.

Jacques stand abwartend, die Arme vor der Brust verschränkt in der Türe zum Badezimmer. Er hob missbilligend eine Augenbraue, schwieg aber ob der Worte des Admirals. Er hatte recht deutlich gemacht, dass der Besuch im nicht gelegen kam. Es erweckte beinahe den Anschein als bekriegte sich der Admiral mit seinem Schwiegersohn und die nächste Schlacht würde beim Abendessen geschlagen werden. Jack tat nur Captain Norrington leid, der nun irgendwie unversehends zwischen die Fronten geraten war.

Nachdem die beiden Herren sich empfohlen hatten und die Tür hinter ihnen geschlossen war, wandte sich Jacques Perrier an seine Frau: "Ich hoffe, das Wasser ist noch heiss genug fürs Bad. Wäre schade, einen einzigen Tropfen dieses herrlichen Öls vergeudet zu haben, mon ange. - Nach dem Bad sollten wir reden, Cathérine." Mit einem leichten Grinsen streckte er ihr die Hand entgegen.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anwesen von Catherine Perrier
BeitragVerfasst: 19. Nov 2012, 14:34 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Bezüglich der angeblichen Besorgnis ihres Vaters, was ihr Vorhaben anging, mit Jacques nach London zu reisen, dachte sich Catherine ihren Teil und rang sich ein gezwungenes Lächeln ab. Dann, als sich ihr Vater und Matthew endlich verabschiedet hatten, wandte sie sich um und trat zu Jacques. "Er meinte wohl eher, dass London zu weit weg ist, um mich weiterhin unter der Fuchtel haben zu können". Catherine war sicher, dass die größte Sorge ihres Vaters einem gewissen Machtverlust galt, sobald sie nicht mehr in seiner Reichweite war. Schließlich war sie augenscheinlich ohnehin lediglich ein Mittel zum Zweck. So fühlte sie sich jedenfalls. Dann griff sie nach seiner entgegen gestreckten Hand und trat zurück ins Badezimmer, um dort mit der Hand die Temperatur des Wassers zu überprüfen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 206 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker