Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 23. Sep 2012, 09:34 
Offline
British Army
British Army||
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Die Residenz von Captain Shean Patrick Farrell liegt unweit des Hauptquartiers der Royal Navy. Allerdings erhebt sich das stattliche Herrenhaus am Ende eines eher abgelegenen, kleinen Weges inmitten eines kleinen Parks. So ist der Captain mitsamt seinem Hausstand vor unliebsamen Blicken und eventuellen Nachbarn verschont.
Ein schmiedeeisernes Tor verwehrt jedem ungebetenen Gast den Zugang zu Haus und Grünflächen. Die Parkanlage ist klein aber sehr gepflegt und besteht aus geraden, kiesbestreuten Wegen, viel Grünflächen und einigen schattenspendenden Bäumen. Das ganze vermittelt einen eher strengen, ungemütlichen Eindruck und lädt nicht zum Verweilen ein. Das Haus ist groß und weiss getüncht. Eine Reihe Bleiglasfenster zeigen an, dass sich sowohl unten als auch oben Räume befinden.

Wenn man die schwere eichene Haustüre passiert hat, findet man sich in einer Halle wieder von der je ein Gang nach rechts und einer nach links führt. Ausserdem führt hier eine geschwungene, eichenhölzerne Treppe mit recht ausgetretenen Stufen ins obere Geschoss. Folgt man dem rechten Gang so gelangt man in ein großes Arbeitszimmer. Eine fFügeltüre führt von diesem Raum aus auf eine kleine Terrasse. Das Arbeitszimmer ist mit schweren dunklen Holzmöbeln bestückt. Überall liegen Dokumente, Seekarten, nautscher Kram, Zeitschriften und Bücher herum. Ein einzelner dick gepolsterter Sessel steht an einem kleinen Schachtisch mit Elfenbeinfiguren. Der Raum hat insgesamt eine sehr männliche Ausstrahlung und Zigarrenrauch hängt beständig in der Luft. Es ist eindeutig der Wirkungskreis des Captains. Folgt man dem anderen Gang so zweigen von ihm Küche und Wirtschaftsräume ab. Auch einen kleinen als Speisezimmer genutzten Salon gibt es hier. Die Schlafzimmer liegen in der oberen Etage.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 22. Feb 2013, 20:17 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Es war doch ein gutes Stück zu Fuss von der Villa der Norringtons zum Anwesen, dass Shean Patrick Farrell gehört hatte. Unterwegs erinnerte Jacques Perrier seine Gemahlin daran, dass auch am heutigen Tag wieder Schwimmunterrichtr auf dem Programm stand. Grinsend wandte er sich an Matthew Norrington: "Nun wie steht es mit Euch, Matthew? Hättet Ihr Zeit und Lust uns später zum Strand zu begleiten und mir zu helfen Cathérine in einen Delphin zu verwandeln? Ihr könnt doch schwimmen, oder nicht?" Irgendwie hatte Jack das Gefühl, wen er den anderen so betrachtete, dass Matthew Norrington ein wenig bedrückt wirkte. Gerade wollte er eine diesbezügliche Bemerkung machen und sich erkundigen, was mit Captain Norrington los war als sie das Grundstück erreichten. Jack verschob das Gespräch mit Matthew auf später und holte den Schlüssel hervor. Er öffnete das schmiedeeiserne Tor, wobei sein Blick in den etwas trostlosen Garten fiel. "Ein paar Blumen könnten hier wohl nicht schaden," merkte er an während sie zum Haus gingen. Der Park den sie dabei durchschritten war zwar grün aber auch düster. Groteskerweise kam Jack das Bild von im Sonnenschein spielenden Kindern in den Sinn, was hier so gar nicht passen wollte. Angewiedert schüttelte er den Kopf. Ein Kind war das letzte über das er jetzt nachdenken wollte. Sie erreichten die Eingangstüre. Eben wollte Captain Perry sie aufschliessen als ein verhutzeltes Männlein sie von innen öffnete, nach dem Begehr fragte und anmerkte, dass Master Farrell nicht zugegen sei. Jack musterte den Alten, der die Livree eines Dieners trug und sicherlich schon weitaus bessere Tage gesehen hatte. Auffällig waren die durch Krankheit gekrümmten Glieder. Vorsichtshalber hob er ein wenig die Stimme und sprach sehr laut: "Wir sind gekommen, um uns das Haus anzusehen. Ich verwalte dieses Anwesen nach dem Tod von Captain Farrell." "Oh ja, ja richtig. Phelps, Diener des ... oh ja, ja,... natürlich er ist tot... ich vergass, ja, ja," murmelte das Männlein und gab den Eingang frei. Unvermutet schlurfte der Alte nun ein Stück hinter ihnen her durch die Eingangshalle und schimpfte: "Tot. Oh ja, ja tot. Soll in der Hölle schmoren. Soll zum Teufel für die Schläge. Oh ja, ja. Armer kleiner Robert. Kommt gar nicht mehr her der Junge. Oh ja, ja, soll in der Hölle schmoren, der Bastard." Jack verlor für einen Moment tatsächlich die Fassung und starrte Phelps an, ohne ein Wort zu sagen. Er hörte zum ersten Mal in seinem Leben davon, dass Farrell seinen Ziehsohn Robert geschlagen hatte. Doch es erklärte einiges am zugeknöpften verhalten Robert Farrells. Selbstverständlich hatte Jack Cathérines Hand auf dem Weg gehalten. Nun verkrampfte sich sein Griff ein wenig, so als versuchte er sich an etwas festzuhalten. Er wurde blass im Gesicht und hatte das Gefühl eines verfluchten Déjà-Vu und zugleich als schnüre ihm etwas die Luft ab. Jack rang nach Atem.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 15:36 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Port Royal - Villa der Familie Norrington

Hand in Hand ging betrat sie mit Jack das Anwesen Captain Farrells und sah sich um. Alles wirkte kalt und unwohnlich. Passend zum ehemaligen Besitzer, befand Catherine. Der alte Mann, welcher ihnen die Tür geöffnet hatte, schien recht verwirrt doch an die Vergangenheit konnte er sich offensichtlich recht gut erinnern, denn er wusste noch sehr gut, wie Captain Farrell seinen Sohn Robert geschlagen hatte. In dem Moment, als der Bedienstete diesbezüglich ärgerlich vor sich hin schimpfte, spürte Catherine, wie sich Jacks Hand in der Ihren verkrampfte und sie blickte ihn fragend an. "Ist alles in Ordnung mit Dir?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 23. Feb 2013, 16:13 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Wie aus weiter Ferne hörte er Cathérine fragen: "Ist alles in Ordnung mit Dir?" Nein, nichts war in Ordnung. Jacques verspürte Schuldgefühle, denn offenbahr war er Rober Farrell ein verflucht schlechter Freund gewesen, dass der ihm nicht vertraut hatte. Und wahrscheinlich tat Black Shade es noch immer nicht. Andererseits hatte er ihn mit dem Leben davon kommen lassen als er sich als Captain der Royal Navy zu erkennen gegeben hatte. Doch es war ein denkbar schlechter Zeitpunkt hier und jetzt darüber nachzusinnen oder mit Cathérine darüber zu sprechen. Matthew Norrington stand nur knapp einen Schritt hinter ihnen. Jack räusperte sich und brachte mühsam heraus: "Ja, es geht schon. Ist verdammt trockene, staubige Luft hier drinnen." Er warf Cathérine einen Blick zu und hüstelte etwas. Er wandte sich an den Greis: "Könnte ich vielleicht einen Schluck Wasser bekommen, Phelps?" Der nickte eilfertig und schlurfte davon. Es dauerte eine Weile, in der Jack sich noch mehrmals räusperte. Dann kehrte der Alte mit einem Krug Wasser zurück. "Bitteschön, Captain Perry," Phelps grinste freundlich: "Stets zu Diensten." Jack nahm einen ordentlichen Schluck aus dem Krug. Das frische Wasser tat gut. Dann guckte er den Diener erstaunt an: "Ihr kennt mich?" "Oh ja,ja. Farrell hat Euch gehasst. Nicht erschrecken. Es gibt ein Portrait von Euch im Salon. Sieht nicht gut aus. Farrell hat darauf geschossen.Oh ja, ja. Musste viele Scherben aufkehren. Oh ja. War ein lausiger Schütze der Bastard. Sonst hätte er Robert wohl erschossen. Armer Junge. Oh ja." Jack knirschte mit den Zähnen. Ihm war klar gewesen, dass Farrell ihn nicht hatte leiden können. Dass er in seinem blinden Hass aber soweit ging tatsächlich Schiessübungen auf sein Portrait zu machen, das hätte Jack nicht mal vermutet. Doch auch darüber wollte er jetzt nicht weiter nachdenken. Er liess Cathérines Hand los und legte die Schlüssel hinein. "Ich glaube, es ist besser du guckst dir mit Matthew allein dieses furchtbar trostlose Haus an. Allerdings liesse sich mit Pflanzen und Farbe wohl einiges daraus machen. Ich gehe zum Markt. Wir können uns in zwei Stunden bei Sofia treffen," beschloss Jack. Er muste hier weg. Entweder würde der Trübsinn ihn ergreifen oder er bekäme Mordgelüste, wenn er sich noch weiter mit Farrell und dessen Anwesen auseinandersetzen müsste. Schnell gab er Cathérine einen flüchtigen Abschiedskuss, bedankte sich bei Phelps und machte, dass er aus dem Haus heraus kam. Irgendwann werde ich noch irre, dachte Jack bei sich als er ausserhalb des Hauses tief Luft schöpfte und den Park mit schnellen Schritten durchmass. Gut vielleicht war es Matthew gegenüber unhöflich, überlegte Jack. doch was zuviel war, warf zuviel. Und was für einen Eindruck würde er erst hinterlassen, wenn er in Tränen auisbrach oder wirklich einen Wutanfall bekam. Jacques Perrier befand, dass das Schicksal ihn sehr sehr hart prüfte seit er die Ehe mit Cathérine eingegangen war. Er fragte sich, was da noch kommen würde, bis er endlich frei und glücklich mit Cathérine zusammen auf seinem Schiff sein würde. Kurz überlegete er, ob heute überhaupt Markttag in Port Royal war. Auch eines der Dinge, die ihn sonst nicht gekümmert hatten. Und ihm fiel auf, dass er keine Ahnung hatte was Matthew gerne mochte oder nicht, von Cathérine einmal abgesehen. Jack grinste. Ihm waren die Blicke, die Norrington seine rFrau zugeworfen hatte keineswegs entgangen. Und er wusste sie zu deuten. Doch Cathérine war dafür überhaupt nicht empfänglich und so lohnte es sich gar nicht Eifersucht an den Tag zu legen, befand Jack. Wenn es um seine Frau ging, fürchtete er keine Konkurrenz. Im Gegenteil war er sich ihrer miot einem Mal ziemlich sicher. Er war vielleicht in mancherlei Hinsicht nicht die beste Wahl, das war nicht abzustreiten aber er war für Cathérine der Richtige. Sie hatte ihm das in den letzten Tagen hinlänglich bewiesen. In seine gedanken verstrickt erreichte Jack Pery den Marktplatz von Port Royal. Und diesmal hatte er Glück, denn es war tatsächlich Markttag und die bunten Stände noch geöffnet.

tbc-> Port Royal, Hafenviertel- Sofias Haus

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 25. Feb 2013, 12:42 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew ging nur ein paar Schritte hinter Catherine und Jack her und beobachtete sie. Wie sie sich ständig an den Händen hielten und auch die Zärtlichkeiten, die Jack ihr schenkte. Das war genau das, was Catherine brauchte und sie schien Captain Perry durchaus zu lieben. Eigentlich wollte Matthew sich über ihr neu gewonnenes Glück freuen. Verdient hatte sie es auf jeden Fall. Doch es jagde ihm jedes Mal einen Stich ins Herz, wenn er die beiden betrachtete. Und so war er absurder Weise recht froh darüber, als er sich Catherine plötzlich allein gegenüber sah, auch wenn er sich über das plötzliche Verschwinden Jack Perrys durchaus wunderte. "Was hat er denn?", erkundigte er sich daher stirnrunzelnd bei Catherine, während er immer noch in die Richtung schaute, in der Jack verschwunden war.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 28. Feb 2013, 10:54 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Auch Catherine hatte verwundert drein geblickt, als der alte Phelps Jack von dem Portrait erzählte. Und so war es kaum verwunderlich, dass er nicht mehr lange im Haus Farrells weilte und sich rasch verabschiedete. Doch auch wenn sie es verstand, so konnte sie doch Matthew nicht die Wahrheit erzählen. So entschied sie sich für eine knappe Antwort. Mit den Schultern zuckend fragte sie ihn. "Wie würde es Dir gefallen, wenn jemand Dein Portrait als Zielscheibe missbrauchen würde?" Dann schritt sie weiter, folgte Phelps, der sie nun in die oberste Etage des Anwesens führte. Catherine rümpfte die Nase. Entweder hielt Phelps nicht sehr viel davon, das Anwesen sauber zu halten oder er sah sich nicht mehr in der Lage dazu. Zwar war es gewiss nicht sehr lange her, dass Farrell hier gelebt hatte doch auf den Treppenstufen lag Staub, so dass ihre Fussabdrücke darauf leicht zu erkennen waren. Und oben angekommen, blieb sie auch noch mit den Haaren in einem Spinnennetz hängen. "Igitt", entfuhr es ihr angewidert und sogleich fuhr sie sich mit der Hand durch die Haare.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 28. Feb 2013, 11:11 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew nickte. Die Erklärung mit dem Portrait als Zielscheibe leuchtete ihm ein. Und es wunderte ihn, was Farrell ganz offensichtlich für ein mieser Kerl gewesen war. Zwar hatte Matthew nie sehr viel von dem Captain und seinen Umgangsmethoden an Bord der Glorious Victory gehalten aber sein Eindruck von diesem Kerl wurde zunehmend schlechter. Und wenn er bedachte, dass Catherine um Haaresbreite seine Frau geworden wäre, drehte sich ihm der Magen um. So schritt er mit finsterer Miene dem Alten und Catherine hinterher, stieg die Treppen hinauf und wurde erst wieder aus seinen Gedanken gerissen, als er Catherines Stimme vernahm. Fragend blickte er sie an, bis er erkannte, was der Grund dafür war. Dann grinste er, während er sie dabei beobachtete wie sie versuchte, sich die einzelnen Fäden des Spinnennetzes aus den Haaren zu entfernen. Als sie schließlich aufgab, trat er immer noch grinsend auf sie zu und hob langsam die Hand. "Du hast da noch was", erklärte er ihr und entfernte den Rest mit seinen Fingern aus ihrem Haar. Dabei kam er ihr näher. Fast etwas zu nah. Und sein Grinsen wich einem ernsten Gesichtsausdruck, als er mit seinen Augen die Ihren fixierte. Matthews Herz pochte heftig und er war durchaus versucht, sie zu küssen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 28. Feb 2013, 11:21 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine stand still, während Matthew die Reste des Spinnennetzes aus ihren Haaren entfernte und grinste ebenfalls. Doch auch ihr Grinsen erstarb, als sie den Blick in seine Augen fand. Doch anders als bei Matthew begann ihr Herz keineswegs heftiger an zu pochen. Im Gegenteil entfernte sie sich einen Schritt von ihm, als er ihr doch sehr nahe kam. "Ähm ... Phelps? Gibt es noch andere Räume in diesem Haus?", erkundigte sie sich unnötiger Weise bei dem Alten, denn ganz offensichtlich gab es noch weitere Räume, sonst hätte er sie wohl kaum nach oben geführt. Doch Catherine wollte schnellstmöglich von dieser unangenehmen Situation ablenken, ohne Matthew dabei vor den Kopf zu stoßen und etwas Besseres war ihr in diesem Moment nicht eingefallen. Phelps, der überhaupt nicht bemerkt hatte, dass die beiden zurück geblieben waren, ließ von etwas weiter entfernt seine Stimme vernehmen. "Oh ja ja. Kommt mit". Er winkte mit einem knochigen Arm, damit sie ihm folgen sollten.

Noch eine ganze Weile hatten sie das Anwesen besichtigt und kaum ein Wort wurde gesprochen. Endlich, als sie wieder vor der Haustür standen, verabschiedete sich Catherine freundlich von Phelps und wandte sich dann an Matthew. Du kannst es Dir mit dem Essen noch überlegen. Wir würden uns freuen". Dann verließ sie eiligen Schrittes das Grundstück.

TBC: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Sofias Haus

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 28. Feb 2013, 11:33 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Eigentlich wäre es Matthew lieber gewesen, nicht zum Essen zu erscheinen doch er wollte nicht unhöflich wirken also entschied er sich kurzerhand dafür. Mit ein paar langen Schritten hatte er Catherine erreicht und ergriff ihr Handgelenk, um sie kurz aufzuhalten. "Es tut mir leid, dass ich Dich vorhin in diese Situation gebracht habe". Es tat ihm wirklich leid. Und zukünftig würde er sich besser zusammen reißen müssen. Er hatte aber selbst auch nicht gedacht, dass seine Gefühle Catherine gegenüber immer noch so stark waren. Dann folgte er ihr schweigend.

TBC: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Sofias Haus


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Captain Farrells Residenz
BeitragVerfasst: 19. Jul 2013, 12:29 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Villa des Admiral

Das Haus wirkte in der Tat immer noch sehr trist und vor allem verlassen. Doch das würde sich demnächst ändern. Dafür wollte Matthew sorgen und fing sogleich damit an. "Phelps ... Phelps", rief er von der Haustür aus. Es dauerte eine Weile, bis der Hausangestellte um die Ecke kam. Matthew begrüßte ihn freundlich, dann erklärte er: "Eine junge Dame wird hier einziehen. Seid doch so gut und kümmert Euch um Personal. Ihr könnt nicht alles alleine schaffen, wir brauchen eine Köchin und die Dame benötigt eine Zofe. Ab heute weht hier ein anderer Wind". Matthews Stimme klang fröhlich und ließ auch Phelps Augen glänzen. "Jawohl. Das tue ich", versprach er, verneigte sich dienstbeflissen und verschwand. Matthew begann damit, Sofias Habseligkeiten nacheinander ins Haus zu schaffen, dann blieb er stehen und überlegte. Sie sollte das schönste Zimmer bekommen und er erinnerte sich, dass einer der Räume in der oberen Etage sogar über einen Balkon verfügte. Matthew nickte zufrieden und machte sich daran, eben jenes Zimmer einzurichten, öffnete das große Fenster und die Balkontür und ließ frische Luft herein.

Wie lange er am arbeiten und einrichten war, vermochte Matthew nicht zu sagen, als plötzlich Phelps seine Aufmerksamkeit verlangte. Auch wenn der bereits in die Jahre gekommene Hausangestellte ein wenig weltfremd wirkte, so schien er doch über Beziehungen zu verfügen und hatte immerhin eine Köchin und ein junges Mädchen als Zofe organisieren können. Er hatte Glück. Das Mädchen war die Tochter der älteren Dame und beide freuten sich über eine Anstellung, da in der Familie das Geld knapp wurde. Freundlich nickte Matthew den beiden zu und zeigte ihnen ihre eigenen Zimmer, die allerdings erst noch eingerichtet werden mussten. Dann führte er die Köchin in die Küche, wo diese sich sogleich auf seinen Wunsch ans Werk machte. Kurz darauf verließ Matthew sein neues Anwesen wieder, denn es wurde Zeit, der Einladung des Admirals nach zu kommen.

TBC: Port Royal - Villa des Admiral


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker