Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 11:26 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
Nachdem Berenice MacGorden ihm seine Braut "entführt" hatte, war Lieutenant Lambert an Sean Callahan heran getreten. Doch dann kam James MacGorden mit eiligen Schritten heran udn hatte erklärt, das das Feuerwerk entfiel und man Mistress Perry in Lady Victorias Gemächer brachte, da ihr Kind kam. "Wir müssen helfen," drängte Oliver seine beiden Freunde. Soeben vertraten sie Berenice und Sara den Weg. Oliver schmunzelte, denn er wußte um Berenice neugieriges Wesen. Doch dann senkte er seinen Blick auf Sara: "Es bringt Unglück, einer Geburt beizuwohnen. Das ist eine ernste Sache und keine Volksbelustigung. Zudem sollten wir Sir Charles und Lady Victoria unser Beileid aussprechen ob des Todes von Gouverneur Bainbridge."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 12:14 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Noch ehe Sara antworten konnte, hatte Berenice bereits die Initiative ergriffen und die beiden jungen Damen machten sich auf den Weg, nur um kurz darauf von ihren Brüdern aufgehalten zu werden. Sie wirkte ein wenig verstimmt, als Oliver Lambert das Wort an sie richtete. "Wir wollten der Geburt weder einfach nur beiwohnen noch uns daran erheitern. Wir wollten lediglich unsere Hilfe antragen", stellte sie klar. Doch bezüglich des Beileids gegenüber Sir Charles und Lady Victoria musste sie ihrem Verlobten uneingeschränkt beipflichten. Das gehörte sich nun einmal so.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 12:22 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
Oliver schenkte Sara ein Lächeln: "Es ist löblich, das ihr helfen wolltet. Doch Mistress Norrington ist eine erfahrene Heilkundige und Hebamme. Sie wird hilfe fordern, wenn sie sie für nötig erachtet. Sara, ich möchte nicht, dass ihr erlebt wie erschreckend so ein Ereignis sein kann. Denn ich hoffe doch sehr, dass wir eines Tages eine ganze Horde Kinder haben werden, meine Liebe." Sanft löste er Berenice Hand aus der ihren und legte sie auf seinen Arm. "Meine Verlobte und ich werden jetzt dem Anstand genüge tun und den Gastgebern unser Beilied bekunden," bestimmte er.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 12:36 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Oh Jack es tut mir leid. Da hat sich die Kleine den denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ausgesucht". Catherine lag im bequemen Bett Lady Victorias und kam sich reichlich dumm vor. "Vielleicht schaffen wir es ja wenigstens nach Hause? Sofia? Die Wehen sind im Augenblick weg ... Vielleicht möchte sie doch lieber noch ein wenig warten".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 12:47 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
An der Türe zu Lady Victorias Schlafgemach hielt Sofia Norrington ihren Gatten zurück: "Es ist kein sehr schöner Anblick, wenn ein Kind zur Welt kommt, Matt. Vielleicht wartet der Herr Admiral lieber vor der Tür?" Dann betrat sie den Raum und beobachtete mit einem Lächeln ihrem Bruder, den sie wohl schwerlich würde des zimmers verweisen können. Es war wohl auch nicht vonnöten.
Doch schon zog Catherine ihre Aufmerksamkeit auf sich. Sofia grinste und gab zur Antwort: "Vielleicht überlegt sie es sich in einem Wimpernschlag anders und kommt dann im Wagen am besten auf dem Weg entlang der Klippen zur Welt. Nein, Cate, wir bleiben hier. Diese Nacht ist so günstig wie jede andere für eine Geburt. Udn über das Zimmer kann man ja wohl nun nicht klagen. Das Bett sieht verflucht bequem aus. Und die Mägde sind anständig. Nein, Cate, wir bleiben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 13:18 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack betupfte Catherines Gesicht mit einem feuchten Tuch und strich ihr ein paar Haarsträhnen fort: "Ich hätte mehr auf Euch achten müssen. Aber Entschuldigungen bringen uns jetzt nicht weiter." Ein Lächeln umspielte seine Lippen und er ergriff die Hand seiner Gattin, drückte sie leicht: "Wir bleiben. Sofia hat recht. Ich riskiere nicht das Leben meines kleinen Mädchens oder das Deinige, Cate." Um das zu unterstreichen, began er Catherine zu entkleiden.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 14:37 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Mit schief gelegtem Kopf betrachtete Matthew die Tür, welche soeben vor ihm ins Schloss gefallen war. Er grinste. Unschöner Anblick hin oder her. Wenn er sich an so etwas stören würde, dann Dürfte er auch Sofia bei der Geburt ihres eigenen Kindes nicht begleiten. Doch da würde er auf jeden Fall anwesend sein. Allerdings beschloss er, die Perriers und Sofia alleine zu lassen. Sollte weitere Hilfe benötigt werden, würde sich Sofia gewiss melden. Es war ja immerhin auch eine sehr intime Angelegenheit, bei der er gewiss ohnehin nur stören würde. Abgesehen davon gab es für ihn wichtigeres zu tun denn er hatte immer noch nicht den Gastgebern sein Beileid ausgesprochen. Dies würde Matthew nun schleunigst nach holen und trat die Treppe wieder nach unten, wo er auf Lieutenant Lambert und Sara Callahan traf, welche wohl soeben das selbe vor hatten wie er.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 4. Jun 2014, 20:38 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Mit steigender Besorgnis bemerkte Lieutenant Callahan, dass Berenice ihm mehr und mehr aus dem Weg ging während seine kleine Schwester noch immer ihre volle Gunst genoss. Zudem waren ihm die Blicke, die sie Captain Perry oder auch dem Paar zuwarf, wenn sie sich unbeobachtet wähnte. Allerdings glaubte Sean nicht, dass der Captain Berenice irgendwelche Avancen machte oder sie ermutigen würde, wenn er denn ihr Interesse bemerkte. Doch Sean war sich sicher, dass Captain Jack Perry nur Augen für seine Gattin hatte. Um das Feuerwerk zu planen und zu besprechen war er in den letzten Tagen häufiger im Hause des Admirals als auch bei Mistress Clarks vorstellig geworden und Perry oft begegnet. Dabei war Lieutenant Callahan zu dem Schluss gekommen, dass vieles was man dem Captain nachsagte wirklich blosse Gerüchte waren. Aber es war müssig sich darüber nun den Kopf zu zerbrechen. Zwar mußte Callahan seinem künftigen Schwager recht geben, dass der Anstand gebot, Sir Charles und Lady Victoria das Beileid zu bekunden. Aber das würde er zu einem späteren Zeitpunkt tun. "Ich denke, James, wir sollten hier die Stellung halten und dafür Sorge tragen, dass der Captain mit seiner Gattin und Mistress Norrington bei der Geburt nicht weiter gestört werden. Wir sollten hier Wache halten, bis das Kind auf der Welt ist," beschied Sean seinem Kumpan Lieutenant MacGorden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 08:33 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Bezüglich der "ganzen Horde Kinder" zog Sara es lieber vor zu schweigen. Das war ebenfalls einer der Gründe, weswegen sie sich so sehr dagegen sträubte zu heiraten. Und wenn Lieutenant Lambert eine Geburt dermaßen abschreckend fand, dass er sie dort nicht anwesend sehen wollte, dann lief Sara erst recht ein Schauer über den Rücken wenn sie daran dachte, auch nur ein einziges Kind zu bekommen. Doch zum Glück hatten sie noch genügend Zeit, Kinder zu bekommen und vorerst war es wichtiger, den Gastgebern ihr Beileid zu bekunden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 09:49 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
Es entging Oliver Lambert nicht, dass Sara von der Idee eigene kinder zu haben wenig angetan schien. Doch er würde zu späterer Stunde in einem ruhigeren und passenderen Augenblick das Gespräch mit ihr suchen. Und zu ergründen versuchen, wo ihr eÄngste und Zweifel lagen, die er zerstreuen musste. Es war so, wie Oliver Sara gesagt hatte, er würde alles daran setzten, sie zur glücklichsten Frau ganz Port Royals zu machen. Doch vorerst wandte sich der Lieutenant an seinen Vorgesetzten: "Admiral, ich denke wir sollten uns eine stille Ecke suchen und nochmal das Feuerwerk besprechen. Es gibt da einige unstimmige Details." Oliver lächelte unverbindlich. Und dann stand er auch schon neben Lady Victoria MacAlasdair, deren Hand er ergriff während er ihr mit nun ausdrucksloser Miene das Beileid aussprach. An Sir Charles kam man nicht so leicht heran, standen doch die bewaffneten Schergen Gouverneur Delacroix' überall herum. Es erweckte beinahe den Eindruck als sei der Franzose gekommen, um Port Royal einzunehmen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 13:06 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Auch Matthew hatte sich Lady Victoria genähert, um es Lieutenant Lambert gleich zu tun. Anschließend nickte er mit dem Kopf in eine kleine Nische um Lambert zu bedeuten, ihm zu folgen. Dort angekommen, kam er auf das Feuerwerk zu sprechen. "Ich halte ein Feuerwerk bei diesen neuen Entwicklungen wenig angebracht. Der Gouverneur ist tot, das Verlöbnis Sir Charles' wird somit verschoben", erklärte er seine Meinung hierzu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 13:20 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 50
Geschlecht: weiblich
"Charles ist mein Vetter. Und ich kann Euch versichern, dass er kein Unmensch ist. Mit der Zeit werdet Ihr ihn sicherlich schätzen lerne, Rowena," vernahm sie die beruhigenden Worte Lady Victorias. Doch dann wurde Lady victoria gewahr, dass mit einer der Damen der Geseelschaft irgendwas nicht stimmte. Kurzerhand griff sie Rowena bei der Hand und zog sie mit sich. Rowena seufzte. Ein unpässliche oder gar kränkliche Frau interessierte sie nicht. Sie verspürte einzig den Wunsch sich zu verkriechen und dem ganzen Spektakel hier zu enrtfliehen. Wenigstens blieb ihr Zeit, denn die Verlobung war wegen des Todes Des Gouverneurs von Jamaica abgesagt worden. Doch sie wollte Lord Charles Bainbridge gar nicht näher kennenlernen. Und sicherlich hatte ihr Vater Sir Charles die unrühmlich Episode mit den Piraten verschwiegen. Denn sicherlich legte auch Charles Wert auf eine jungfräuliche und unversehrte Braut- was Rowena nicht war. Sie konnte nicht anders und mußte Lady Victoria folgen. Es stellte sich heraus, dass die Dame unpässlich war, weil sie ein Kind bekam. Rowena verzog das Gesicht. Eine Schwangerschaft war ihr zum Glück erspart geblieben. Doch das änderte nichts an ihrem Unglück. Endlich liess Victoria von ihr ab, denn sie richtete sich an ihren Vetter, der mit dem unsympathischen Gouverneur von Tortuga, Monsieur Delacroix, im Gespräch war. Rowena bemerkte, dass niemand sie beachtete. Sie rieb ihr Handgelenk und lenkte ihre Schritte hinter einem Hausmädchen her. Verflixt, schon hatte sie sich verirrt. Irgendwo mußte es einen Ausgang in den dunklen Garten geben. Einen Weg der nicht unmittelbar über die Terrasse oder in der Nähe des Festsaals lang führte. Immer wieder kamen Leute und so flüchtete Rowena die Treppe hinauf. Unversehends sah sie sich auf einmal zwei Offizieren der Royal Navy so wie einer jungen Dame gegenüber. "Oh! Ich suche... ähm... etwas frisch machen," murmelte Rowena. in der oberen Etage einen Ausgang zum garten zu suchen, klang wohl ein wenig zu verrückt. Schüchtern senkte sie den Blick. Sie zitterte, denn die Offiziere machten ihr Angst.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 13:28 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
Lieutenant Lambert liess Sara bei Lady Victoria stehen und folgte dem Admiral in die Nische, wo sie ungestört sprechen konnten. Ob der Worte Norringtons deutete er ein amüsiertes Lächeln an. "Das habe ich mir bezüglich des Feuerwerks schon gedacht. Dringender ist die Frage zu klären, ob wir die Pläne bezüglich Captain Perry doch so durchziehen. Die Geburt kam ja nun unerwarteter Weise dazwischen. Doch werden wir Captain Perry trotzdem aus dem Verkehr ziehen oder sollte das Unglück besser an einem anderen Tag stattfinden. Was denkt Ihr, Admiral? Ich bin sicher, Jack Perry ist im Augenblick wohl voll und ganz mit seiner Gattin und dem kind beschäftigt. Aber wie ich ihn kenne, denkt er trotzdem über eine Planänderung nach, die zum ursprünglich geünschten Ergebnis führt. Erst wenn eine Situation völlig aussichtslos erscheint ändert er seine Meinung und verschiebt etwas auf eine bessere Gelegenheit. Aber wie ist dies hier nun zu beurteilen, Admiral?" Nachdenklich strich sich Oliver durch den Bart. Es war offensichtlich, dass er Jack und dessen Beweggründe gut kannte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 13:34 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Der Admiral grinste. "Nun ich habe den Eindruck, dass Captain Perry in seinem Kopf bereits andere Pläne ausheckt. Doch Ihr habt Recht. Vorerst wird er nicht von Catherines Seite weichen. Ich fürchte, das muss an einem anderen Tag geschehen". Nach einer kurzen Pause richtete Matthew abermals das Wort an Lieutenant Lambert. "Es ist ja nun leider auch die Bekanntgabe Eurer eigenen Verlobung zunichte gemacht worden. Vielleicht ließe sich diesbezüglich in den nächsten Tagen eine entsprechende Feier ausrichten", überlegte er.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 5. Jun 2014, 13:43 
Offline
Captain of the Royal Navy
Captain of the Royal Navy
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
"Gut. Dann lasse ich mal das Feuerwerk wegschaffen." Dann zeigte sich ein süffisantes Grinsen in Oliver Lamberts Zügen: "Gerade heute am frühen Morgen habe ich die Urkunden unterzeichent, mit denen ich das hübsche Häuschen erworben habe, welches einst Captain Williams gehörte. Es wird Sara und mir ein Heim bieten. Ich denke, in einigen Tagen werde ich dort eine angemessene Verlobungsfeier ausrichten können."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 09:00 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice, die eben versucht war ihren Bruder und Lieutenant Callahan zu überreden, sie doch ins Schlafgemach hinein zu lassen, setzte ein Lächeln auf. Dann wandte sie sich um und taxierte Miss Rowena. Das Lächeln wurde eine Spur breiter und freundlicher, dannbot sie an: "Ich werde Euch die Räumlichkeiten zeigen, wo die Damen sich frisch machen können, Lady Rowena. Dieses Haus ist verflucht gross. Und da Ihr heute erst angereist seit, kann man es Euch gar nicht verdenken, dass Ihr Euch verirrt habt.- James, sobald das Baby da ist, will ich es sehen!" Sie ergriff rowena leicht am Arm und geleitete sie die Treppe hinunter und in die entgegengesetzte Richtung der Festivität.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 12:50 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Auch Sara hatte Lady Victoria ihr Beileid ausgesprochen, bevor der Admiral hinzukam und mit Lieutenant Lambert wohl noch einiges zu bereden hatte. Die junge Frau blieb neben Lady Victoria stehen und sah sich um. Dabei fielen Ihr dieser Delacroix und die anderen Franzosen ins Auge. "Diese Franzosen machen mir Angst", gestand Sara in leisem Tonfall mehr zu sich selbst denn an Lady Victoria gerichtet und dennoch laut genug, dass die Andere ihre Worte sehr wohl vernehmen konnte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 15:25 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
Victoria nahm die Beileidsbekundiungen zum Heimgang ihres Onkels würdevoll entgegegn. Doch insgeheim brannte sie nur auf ein Gespräch mit ihrem Vetter. Doch Charles Bainbridge war nach wie vor vom Gouverneur von Tortuga mit Beschlag belegt. Victoria unterdrückte ein gelangweiltes Seufzen. Dann vernahm sie die Worte Sara Callahans. Lady Victoria zog eine Augenbraue nach oben und lächelte milde: "Sorgt Euch nicht, Miss Callahan. Gouverneur Delacroix trachtet allein nach meiner Gunst, die ich ihm nicht gewähren werde. Ich liebe James MacGorden über alles und trachte nur danach seine Frau zu werden. Selbst wenn die Franzosen sich an einem Gewaltakt versuchen sollten, so sind heuer dermassen viele Offiziere sowohl der Royal Navy als auch der Streitkräfte hier, dass die Mühsal nicht lohnt. Im Handumdrehen wären die Franzosen geschlagen und vondannen gejagd.Wo habt ihr Eure Freundin Berenice gelassen, Sara? ihr beiden könntet mir einen Dienst erweisen."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 17:00 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
So ganz geheuer waren ihr die Franzosen immer noch nicht doch wenn man sich genau umsah, hatte sie recht. Es waren weitaus mehr Offiziere der Royal Navy anwesend als Franzosen. Nun gut. Sara hoffte dennoch, dass Letztere schnellstmöglich den Rückzug antraten. Und wenn sie sich den Gouverneur so recht betrachtete, konnte sie für Lady Victoria nur hoffen, dass ihr bald gelingen möge, James MacGorden zu ehelichen. Dann jedoch sandte Sara ihrem Gegenüber einen fragenden Blick. "Ich glaube, Berenice zuletzt bei ihrem Bruder gesehen zu haben. Womit könnten wir Euch dienen?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 17:15 
Offline
Lord
Lord
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 21
Geschlecht: männlich
Etwas entgeistert starrte Bainbridge den Gouverneur von Tortuga an ob dieser Nachrichten und der Behauptung dass der verstorbene Gouverneur von Jamaica verfügt habe dass seine Nichte Delacroix heiraten solle. "Ihr seid euch sicher dass mein Vater das verfügt hat? Habt ihr ein Schriftstück das das beweist, denn wennnicht müssen wir abwarten was diesbezüglich in seinem Testament steht. Ich weiss dass er eines bei einem Notar hier hinterlegt hat udn sollte er bezpüglich meiner cousine euch nichtgs schriftliches gegeben haben ..." Er wollte weiterreden als er von Victoria unterbrochen wurde und harkte nach: "Was gibt es so dringendes dass du ein wichtiges Gepräch zwischen Männern stören musst Cousine?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 6. Jun 2014, 18:00 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
Victoria vergewisserte sich, das nur ihr werter Cousin ihr sein Ohr lieh. Doch der allgemeine lärm sorgte dafür, dass Gouverneur Delacroix ihre Worte nicht würde hörten können. Sie hatte eine ausdruckslose miene aufgesetzt und bemerkte: "ich werde den Franzmann keinesfalls ehelichen. Eher stürze ich mich vom Dach ins Meer. aber das nur am Rande, Charley. Eure Braut ist ein wenig unpässlich. Rowena fühlt sich sichtlich bunwohl. Ihr solltet ihr ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Ich werde mich bemühen, dass Miss Callahan und Miss MacGorden sich ihrer annehmen. Rowena bedarf wohl dringend einiger freundlicher Damen. desweitern, mein lieber Cousin, möchte ich Euch davon in Kenntnis setzen, dass Misstress Perry in meinen Gemächern in den Wehen liegt. Sie wird heute Nacht in diesem Haus ihr Kind gebären." Schenll wandte sich Lady Victoria wieder Sara zu und meinte mit einem Lächeln: "Wäre es Euch vielleicht möglich sich ein wenig um Lady Rowena zu kümmern, Sara? Sie kam erst heute mit ihrer Schwester hier an, um mit meinem Vetter vermählt zu werden. Ich hoffe, eine freundliche Dame, die ebenfalls bald eine Ehe eingeht, wird ihr eine Hilfe sein."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 7. Jun 2014, 10:26 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Sofia lächelte. Sie hatte recht behalten. Und noch bevor der Nachtwächter in Port Royal die elfte Stunde verkündete, war Jeanne Marie Perrier auf der Welt und tat ihren ersten Schrei. Sofia hatte die Kleine eben gebadet und in Tücher gewickelt und legte sie nun Catherine in den Arm. "Glückwunsch! Alles dran und kerngesund," stellte sie fest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 9. Jun 2014, 13:21 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
"Oh selbstverständlich werde ich mich Rowenas annehmen", sicherte Sara Lady Victoria zu. Nur zu gerne wollte sie die Dame kennen lernen, welche Sir Charles ehelichen würde. Gewiss war sie eine durchaus angemessene Partie. Sogleich machte sich Sara auf den Weg, nach der zukünftigen Verlobten Sir Charles' Ausschau zu halten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 9. Jun 2014, 13:37 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice wartete in der Halle. Sie vermutete, dass sich Miss Rowena bei der nächstbesten Gelegenheit abermals in diesem Haus verirren würde. Also hatte sie beschlossen die junge Frau wieder sicher in den Festsaal zu ihrem künftigen Verlobten zu begleiten und doch endlich ihr Beileid zu entbieten. Sie hob den Kopf undlächelte al sie in der Ferne eine bekannte Person ausmachte. "Sara! Kommt her! Wo habt ihr Euren schnittigen Lieutenant gelassen, meine Liebe? Ich beneide Euch, Sara, denn der gute Lambert verschlingt Euch beinahe mit jedem seiner Blicke. Wenn der Euch nicht über alle sliebt, dann weiss ich auch nicht." Ein Aufseufzen entrang sich Berenice Lippen. In der Tat beneidete sie Sara ein wenig, gönnte der Freundin aber gleichfalls das Glück. Berenice konnte nur hoffen, dass es ihr selbst auch gelingen mochte eines Tages einen Mann zu finden, der dermassen vernarrt in sie sein würde.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Residenz des Gouverneurs
BeitragVerfasst: 10. Jun 2014, 08:07 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Noch während sie auf der Suche nach der Verlobten von Sir Charles war, erklang die Stimme ihrer Freundin in Saras Rücken und sie wandte sich zu Berenice um. "Lieutenant Lambert hatte etwas wichtiges mit Admiral Norrington zu bereden", erklärte sie der Freundin. "Habt Ihr Sir Charles' Verlobte gesehen? Lady Victoria bat mich, mich ein wenig um sie kümmern, denn sie scheint wenig glücklich mit ihrer Verlobung".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker