Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 1. Jun 2013, 14:22 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Ich habe darüber nachgedacht in der Navy zu bleiben- nicht nur wegen Cathérine. Aber ich habe es satt mich anderen zu beugen. Das ging zu lange schon. Ich will frei sein- mein eigener Herr. Kapern, wenn ich es will oder muss. Tess, die Piraterie liegt uns im Blut. Und zudem jetzt wo ich Shade endlich gefunden habe und dieses wundervolle Weib an meiner Seite ist, da werde ich mich nicht in London niederlassen und dort versauern. Nein, ich brauche Schiffsplanken unter den Füssen und Wind um die Nase." Ein wenig enttäuscht wandte sich Jack vom festlichen Treiben ab und der "Amalia" zu, stapfte mit grossen Schritten über den Sand. Tess folgte ihm und so kam er nicht um die Antwort herum: "Nein, ich hege keinerlei Absichten Matthew Norrington ausspionieren zu lassen. Warum auch? Das hat sich einfach so ergeben. Cathérine mag es, wenn ich für sie koche. Und wo als in Almas Haus hätte ich das bitte tun sollen? Ich habe Matthew einfach so zum Essen eingeladen, weil ich mit ihm das Geschäftliche klären wollte. Dieses furchtbare Haus." Schaudernd hielt e rkurz inne, um dann fort zu fahren: "Der Diener hat mir erzählt, dass Farrell tatsächlich ein Portrait von mir besass, mit dem er Zielübungen gemacht hat. Und auch sonst wollte ich mich dieses verfluchten Anwesens schnell entledigen. Da kam mir Norrington nur recht. Und um ihm die Sache ein wenig schmackhafter zu machen... naja, unsere Mutter hätte der Unterstützung bedurft. Sofia und du sollten ihr Gesellschaft leisten. Doch bei Ellinor seid ihr wesentlich besser aufgehoben, denke ich. Sie hat diese Herzlichkeit, die ich bei unserer Mutter immer vermisst habe. Aber lassen wir das. Mary und Ol'Spice haben mir das Leben geschenkt und mir die Hölle auf Erden bereitet, mögen sie beim Teufel weilen. Seit mon ange bei mir ist will ich die Vergangenheit hinter mr lassen und in die Zukunft blicken." Sie hatten das Ruderboot erreicht, Jack stellte die Truhe hinein und schwang sich selbst ins Boot. Dann musterte er Tess mit einem Grinsen: "In dem Kleid kannst du gerne mitfahren, doch du wirst darin nicht an Bord gelangen." Doch sie stieg trotzdem ein und er nahm die Ruder zur Hand. Tess wartete im Boot während Jack die Kiste an Bord der "Amalia" brachte. Dann ruderten sie zum Strand zurück und blieben im Boot sitzen. Jack schaute seine Schwester offen an: "Du solltest die Finger von Norrington lassen, um Sofias Willen. Und ich mag den Kerl. Ich frage mich die ganze Zeit, was ich ihm Vorraus habe, dass Cathérine mich gewählt hat. Immerhin... nur zu bedauerlich, dass er mit Herz und Seele zur Navy gehört."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 1. Jun 2013, 17:54 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
"So, so, du magst Matthew also. Würdest ihn wohl nicht von der Bettkante schubsen und gar Cate mit ihm teilen," spöttelte Thérèse. Sie lachte als Jack ihr daraufhin mit einer eindeutigen Geste drohte. "Ja, wirklich zu schade, dass du ihn nicht für uns gewinnen kannst. Aber vielleicht ist ein Verbündeter in den Reihen der Royal Navy von Port Royal auch nicht zu verachten," meinte sie leichthin. Dann wurde Tess jedoch ernst: "Ich kann nichts versprechen. Wenn Captain Norrington sich auf mich einlässt, dann ist es eben so. Es tut mir leid.Sofia ist jung und süss, sie wird darüber hinweg kommen. Und Matthew wird ja wohl Manns genug sein selbst entscheiden zu können an wen er sein Herz hängt." Tess erhob sich mit einem Lächeln und wandte sich dem Festplatz zu: "Du hast ihm nichts Vorraus, Jacques. Du bist der Richtige für Cate, weil du nicht perfekt bist, glaube ich. Du versprichst ihr Abendteur an die sie nicht mal zu denken gewagt hat. Aber genug davon, Brüderchen. Lass uns Tanzen bis Cate kommt. Dann wirst du sowieo nur noch an ihr hängen, wie der Hund an seinem Knochen." Sie reichte ihm die Hand und zog ihn weg vom Boot und hin zu den Feuern in der Bucht.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 2. Jun 2013, 22:37 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Manchmal redest du Unsinn, Thérèse Tyler," meinte Jack machte eine Geste ihr Prügel anzudrohen, die sie aber mit einem Lachen quittierte. Doch im Prinzip lag Tess mit ihrem Gerede gar nicht so weit von der Wahrheit weg, musste er für sich selbst zugeben, sprach es aber selbstverständlich nicht laut aus. Mit einem Lächeln lauschte er den weiteren Worten seiner Schwester und stimmte ihr in Gedanken zu, äusserte sich aber nicht weiter. Gerne liess er sich von ihr mitziehen und tanzte mit Tess, so lange er auf seinen Engel warten musste. "Aber tritt mir nicht auf die Füsse," scherzte er während sie sich der Musik und den Feuern näherten. Tess lachte nur darüber und entledigte sich der schweren Stiefel. Und dann war jedes Wort überflüssig und sie überliessen sich den spanischen Klängen und bewegten sich in ihrem Takt.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 09:14 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Santiago - Unter Deck - Kajüte - Gästequartier

Bestens gelaunt hatte Catherine zusammen mit ihren Begleitern die versteckte Bucht erreicht. Sie hoffte, dass es O'Leary gelingen konnte, ihren Beutel unbehelligt an Bord der Amalia zu schaffen. Dann sah sie sich suchend um und entdeckte nach einer Weile Jack und Tess, die sich am Strand beim Tanz amüsierten. Auch Catherine entledigte sich ihrer Stiefel. Im Sand fiel nein voran kommen ohne Schuhwerk weitaus einfacher. "Tritt ihr nicht auf die Füße", mahnte sie ihren Gatten frech, nachdem sie sich den beiden genähert hatte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 3. Jun 2013, 10:26 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Nein, das hebe ich mir für dich auf," neckte Jack sie mit einem Lächeln und liess von Tess ab. Sogleich zog er Cathérine in seine Arme und setzte den Tanz mit ihr fort. Im Vorbeikommen zupfte er eine Rosenblüte aus einer der Girlanden, die zur Dekoration an ein paar aufgestellten Tischen befestigt waren auf denen Geschirr und allerhand Speisen standen. Er steckte Cathérine die Blume ins Haar und bemerkte: "Du bist wirklich die hübscheste Frau von Port Royal, Princesse. Ich habe dich vermisst." Die Musik wechselte und Jack passte sich mühelos dem neuen Rhythmus an.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 4. Jun 2013, 19:48 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 158
Geschlecht: männlich
Während das Ehepaar Perry sich dem Tanz hingab, untersuchte Seamus O'Leary mit einem breiten Grinsen im Gesicht dasd Angebot an Speisen und Getränken. Sehr unauffällig wurde er dabei eines prall gefüllten Weinschlauchs habhaft. Ein Meinte, das es wohl ein hilfreiches Mittel sein würde, Jack zu überzeugen, dass sein Weib ihn nach Hispaniola begleiten müsse. Mit Blicken und kleinen Handzeichen, wie in der Crew üblich, verständigte er sich mit dem Steuermann. Dann platzierte sich Seamus unauffällig an einem der Feuer und schaute den Paaren beim Tanzen zu, nippte an seinem Bier und wartete ab. "Machste also immer noch gemeinsame Sache mit'm Franzosenpack," vernahm er plötzlich die alkoholgeschwängerte Stimme seines Vetters McCailin. Der Navigator war volltrunken und schwankte beträchtlich. Angewiedert schüttelte Seamus O'Leary den Kopf und erwiederte vorwurfsvoll: "Setz dich, Ciarán. Du bist betrunken. Und mit wem ich was mache oder auch nicht, soll dich nicht kümmern."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 5. Jun 2013, 13:13 
Offline
Offizier des Seawolf
Offizier des Seawolf
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 134
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Rosie's Taverne

Ein wenig plan- und ziellos war der Navigator in Port Royal herum gelaufen. Doch ohne Geld oder Gold in den Taschen hatte er nichts ausrichten können. Und so führte McCailins Weg schlussendlich zurück in die Bucht. Er packte beim Aufbauen udn Vorbereiten des Festes mit an und konnte sich an dem ein oder anderen Bier, Rum und Wein gütlich tun. Und so kam es, dass Ciarán zu gegebener Stunde seinem Vetter betrunken gegenüber trat und ihn anranzte: "Machste also immer noch gemeinsame Sache mit'm Franzosenpack." Trotz seiner erheblichen Trunkenheit waren ihm die Blicke und Gesten zwischen Steuermann Lapierre und O'Leary nicht entgangen, wenn er auch Mühe hatte sie zu verstehen. Und ebenso hatte Ciarán mitbekommen, dass Seamus immer wieder Blicke zu Jack Perry und dessen Weib hin warf. McCailin rülpste und machte anstalten sich neben O'Leary nieder zu lassen als ihm eine Idee kam. mit einem breiten Grinsen auf den Lippen wankte er zu den Tanzenden hinüber, hielt bei Jack an und riss ihn grob an der Schulter während seine. andere Pranke das Handgelenk des Weibes umklammerte. "Perry, Ihr Ratte, habt die Kleine im Bett also tanze ich jetzt mit ihr," nuschelte er trunken und versetzte Jack einen derben Tritt, der diesen aus dem Gleichgewicht und zu Fall brachte. Ungeniert zog Ciarán McCailin die blonde Britin in seine Arme und wankte ein wenig mit ihr herum: "Nun wie steht's. Noch nicht die Nase voll von Eurem französischen Hurenbock?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 6. Jun 2013, 07:54 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Du hast mich bereits nach so kurzer Zeit vermisst? Wie willst Du es denn dann ohne mich aushalten, wenn Du nach Hispaniola segelst?" Noch immer hoffte Catherine, dass Jack es sich vielleicht doch noch einmal anders überlegen würde. Doch sie würde nicht versuchen, ihn zu überreden, denn ihr Plan stand ohnehin bereits fest. Also wollte sie lieber so tun, als müsste sie sich damit abfinden, Jack in den nächsten Stunden Auf Wiedersehen sagen zu müssen und genoss den Tanz mit ihm. Allerdings tat sie dies nicht mehr sehr lange, dann Ciaran McCailin drängte sich dazwischen, zerrte Jack zur Seite und schleuderte ihm ein paar unfreundliche Worte entgegen, bevor er sich Catherine schnappte. Auf der Stelle blieb sie stehen und versuchte, sich nicht mehr zu bewegen, damit der Navigator es schwerer hatte, sie mit sich zu ziehen. "Ich entscheide immer noch selbst, mit wem ich tanzen will und mit wem nicht". Dann verpasste sie Ciaran McCailin einen Tritt gegen das Schienbein in der Hoffnung, dass dieser Wirkung zeigte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 6. Jun 2013, 09:28 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Ja, Jack hatte Cathérine in der Tat vermisst und fragte sich selbst wie er es ohne sie aushalten sollte. Mit einem Lächeln gab er zu: "Ich fange schon an dich zu vermissen, wenn du wie im Hause deines Vaters nur in einem anderen Raum weilst, Süße. Meine Nächte auf Hispaniola und während der Fahrt werden verflucht lang werden ohne dich, Princesse. Ich brauche dich einfach." Und genau deshalb würde er seine Meinung nicht ändern und sie im Hause des Admirals lassen, wo er sie sicher wieder fand, hatte Jack beschlossen. Cathérine schien sich offenbahr damit abgefunden zu haben. Er genoss es mit ihr zu Tanzen und überlegte gerade sich einen Kuss von den Lippen seiner Frau zu pflücken, obwohl er Gefahr lief die Finger dann nicht mehr von ihr lassen zu können. Wenn Jacques Perrier ehrlich war, dann musste er eingestehen, dass er in den letzten Tagen sehr häufig nur an das Eine dachte, seiner Gemahlin unter die Röcke zu gehen. Und gerade weil sie sich am Nachmittag erst so leidenschaftlich geliebt hatten, war er begierig darauf ihr noch mehr wonnigliche Freuden zu schenken. Doch Jacks Gedanken und Absichten wurden jäh durch den Navigator McCailin unterbrochen. Ciarán war offensichtlich betrunken, denn mit alkoholgeschwängerter Stimme giftete er: "Perry, Ihr Ratte, habt die Kleine im Bett also tanze ich jetzt mit ihr." Er zerrte grob an seiner Schulter und versetzte Jack einen derben Tritt, der diesen aus dem Gleichgewicht und zu Fall brachte. Doch schnell stand Jack Perry wieder auf den Beinen, zerrte nun seinerseits den Navigator weg und verpasste ihm einen ordentliche Ohrfeige. Er packte den Betrunkenen am Kragen und herrschte ihn an: "Ihr geht zu weit, McCailin. Dies wird Folgen für Euch haben!" Er verpasste dem Iren noch einen kräftigen Schlag gegen die Brust ehe er ihn an Lapierre und O'Leary übergab die plötzlich an seiner Seite waren. "Ich würde ihn binden und einsperren, dass er seinen Rausch ausschläft," schlug er im kalten Ton vor. Dann ging Jacques die wenigen Schritte zurück zu Cathérine, legte einen finger unter ihr Kinn und zwang sie ihm in die Augen zu schauen. Besorgt er kundigte er sich: "Bist du in Ordnung? Hat er dir weh getan?"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 6. Jun 2013, 13:17 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Zum Glück war Jack schnell wieder auf den Beinen und eilte Catherine zu Hilfe. Kurz zuckte sie zusammen, als dieser dem Iren eine Ohrfeige verpasste und ihm kurz darauf gegen die Brust schlug. Lapierre und O'Leary waren auch sogleich zur Stelle. Auf die beiden war in der Tat verlass. Als Jack sie ansah und sich erkundigte, ob mit ihr alles in Ordnung war, nickte Catherine. "Es ist alles in Ordnung. Er hat mir nicht weh getan".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 6. Jun 2013, 14:20 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 158
Geschlecht: männlich
Eben noch hatte Seamus O'Leary seinem Vetter sein Bier reichen wollen. Er war davon ausgegangen, dass noch mehr Alkohol Ciarán letztlich müde machen und ihn irgendwo seinen Rausch ausschlummern machen würde. Erstaunt blickte O'Leary ihm einen Moment lang nach als er grinsend zu den Tanzenden herüber wankte. Doch in eben jenem Augenblick, da Ciarán McCailin sich an Catherine vergriff und Jack zu Fall brachte, war O'Leary zur Stelle. Angewiedert beobachtete er das Verhalten seines Vetters. "Ciarán!" Zum Glück war Jack gleich wieder auf den Beinen. Nach Seamus ansicht hatte der Navigator eine gehörige Tracht Prügel verdient und kam mit der Ohrfeige und dem Schlag gegen die Brust höchst glimpflich davon. "Aye, Binden und Einsperren," pflichtete O'Leary Jack bei. Er packte McCailin an einer Seite mit eisernem Griff am Arm an der anderen kam ihm Julien Lapierre Zuhilfe. Gemeinsam zerrten sie den Betrunkenen über den Strand und brachte ihn zum Schiff. Schnel warf Seamus noch einen Blick zurück auf die Lady, die aber scheinbar unversehrt geblieben war.

tbc->"Amalia", An Deck


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 6. Jun 2013, 14:51 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Er atmete hörbar auf als Cathérine ihm bestätigte, dass ihr nichts zuigestossen und sie in Ordnung war. Noch ein prüfender Blick in ihre Augen und er drückte kurz seine Lippen auf die ihren. Dann griff er die Hand seiner Frau und geleitete sie ein Stück weg von den Tanzenden hin zu einem Fass an dem Rotwein ausgeschenkt wurde. Jack liess sich einen Becher sehr gut verdünnten Weins reichen. Nachdem er einen guten Schluck genommen hatte, reichte er den Becher an Cathérine weiter. "Wir wollen uns den Spass aber nicht verderrben lassen, Süße," stellte er klar. Dann besorgte er neben einem Napf mit wohlriechendem, dampfendem Chili eine Auswahl der angebotenen Köstlichkeiten. Jacques Perrier liess sich an einem freien Platz in der Nähe eines der Feuer nieder und stellte das Essen nur kurz neben sich ab, um Cathérine auf seinen Schoss zu ziehen. Während das Chili noch ein wenig abkühlen musste, platzierte er den Teller mit den Spezereien so, dass sie beide bequem zugreifen konnten. Einen Arm um Cathérine geschlungen, schenkte er ihr ein Lächeln. Allerdings konngte er sich nicht verkneifen zu bemerken: "Wenn sowas wie eben unter Kameraden passiert, willst du nicht wisen, wie es unter Feinden abläuft. Ich würde dich gerne mitnehmen, Princesse. Aber im Hause deines Vaters bist du sicherer und ohne derlei Schrecknisse verwahrt. Ich werde sehen, dass ich so schnell wie möglich zu dir zurückkehre."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 7. Jun 2013, 09:58 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine machte es sich auf Jacks Schoss bequem und langte ordentlich zu. Fast konnte sie sich nicht entscheiden, was von den vielen Leckereien wohl am besten schmeckte. Während sie kaute, hörte sie zu, was Jack ihr zu sagen hatte. "Ich weiß", seufzte sie. Und er hatte ja recht. Und dennoch würde sie mit kommen. Nur davon wusste Jack noch nichts. Dann griff nach einem Stück Brot und hielt es Jack hin, damit er davon abbeißen konnte. "Vielleicht sollten wir nach dem Essen Antoinette endlich ihr Geschenk überreichen", schlug sie vor und schob sich selbst ebenfalls ein Stück Brot in den Mund.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 7. Jun 2013, 11:14 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Mit seinem Weib auf seinem Schoss hätte Jack den Rest seiner Tage zubringen können. Er genoss Cathérines Nähe. Und es stimmte ihn froh, dass ihr der Abschied wohl ebenso schwer fiel wie ihm sie aber wohl nun doch überzeugt war in Port Royal zurück zu bleiben. Mit einem liebevollen Lächeln beobachtete er wie Cathérine bei den Leckereien ordentlich zugriff. Demnach schien ihr die spanische Küche zuzusagen. Jack beschloss sich auf Hispaniola um ein paar Rezepte zu bemühen, denn auch in Zukunft würde er es sich nicht nehmen lassen für seien Frau zu kochen. Obwohl seine Pläne dahin gingen, Cathérine auch beizubringen, wie man diese Speisen zubereitete. vielleicht fände sie daran mehr GEfallen als an der Waffenkunde, die er trotzdem immer noch für Unerlässslich hielt, wenn sie unter Piraten leben wollte. Genüsslich biss er von dem Brot ab, welches sie ihm hin hielt. Als sein Engel vorschlug Antoinette ihr Geschenk zu überreichen, nickte er zustimmen und liess die Blicke schweifen, zu ergründen wo die kleine Schneiderin steckte. Anbei erkundigte er sich: "Hast du mit Julien über die Bezahlung gesprochen? Was hat er dazu gesagt? Ach übrigens, mir ist aufgefallen, dass Antoinette sich dir gegenüber recht unterwürfig gibt. Ich kenne sie schon 10 Jahre lang und sie ist ja sowas wie eine Ziehschwester, es erschiene mir merkwürdig, wenn sie mich auf einmal mit Monsieur Perrier ansprechen würde und einen Knicks machte. Ich hoffe, du verstehst das, Princesse. Vielelicht kannst du ihr den Zahn ziehen. Überhaupt dieser ganze Standesdünkel hat unter Piraten keinen Wert. Einer ist nicht schlechter als der andere. Nur die Ränge in der Mannschaft müssen klar sein. Und selbst ich als Spross einer englischen Lady weiss, was Sklavenketten sind."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 7. Jun 2013, 12:15 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Als Jack sie auf Julien und Antoinette ansprach, musste Catherine grinsen. "Ich habe Julien etwas rabiat klar gemacht, dass Antoinette von meinem Vermögen bezahlt wird und dass Abmachungen zwischen Antoinette und mir ihn nichts angehen, er sich also nicht einzumischen hat. Ich glaube, damit habe ich ihm ganz schön imponiert, denn er hat sich anschließend bei mir bedankt und mir seine Freundschaft angeboten". Sie nahm noch ein Stück Brot, welches sie kurz zuvor in das Chili getaucht hatte. "Ja ... Antoinettes Verhalten ist mir auch schon aufgefallen. Sie vermeidet es auch tunlichst, Deinen Vornamen auszusprechen und verbessert sich im letzten Moment, falls er ihr doch über die Lippen geraten will". Dann stand sie auf und reichte Jack die Hand. "Ich werde auch mit ihr darüber reden", versprach sie ihrem Gatten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 7. Jun 2013, 19:14 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Oh là là, du musst Julien schwer beeindruckt haben, Princesse, wenn er dir seine Freundschaft angetragen hat. Und er ist sehr verlässlich. Vielleicht kommt er dann endlich über diese dumme Geschichte hinweg. Ich habe mich irgendwann mal dazu hinreissen lassen, mit ihm was anzufangen. Mir hat das wie all diese Affären und Bettgeschichten nichts weiter bedeutet. Aber ich glaube, Julien hat sich die ganze Zeit sogar bis zu unserer Hochzeit heimlich Hoffnungen gemacht. Ich hatte eigentlich mit seiner Eifersucht dir gegenüber gerechnet. Nun ja, zum Glück hat sich das alles ja nun zum Guten gewendet," merkte Jack an. Auch er griff bei Brot und Chili zu und nahm einen guten Schluck des Weins. Dan meinte er mit einem Seufzen: "Mit genau so einer Albernheit habe ich bei Antoinette gerechnet. Gut, wenn du mit ihr redest, Cathérine. Wenn du es erlaubst, werde ich sie gleich zum Tanzen auffordern und auch nochmal versuchen mit ihr zu sprechen." Mit einem Grinsen nahm Jack die Hand seiner Frau und liess sich gespielt schwerfällig von ihr hochziehen. Als er vor ihr stand, zog er sie kurz in seine Arme und gab ihr einen Kuss. Doch sofort liess er von ihr ab. Mit einem Taschenspielertrick zauberte er eine Korallenkette aus seinem Ärmel hervor und legte sie Cathérine um den Hals. Dann liess er abermals suchend id eBlicke über die Menge schweifen: "Dort hinten ist Antoinette. Hast du Sofia schon irgendwo gesehen? Sie wollte am Anleger auf Matthew warten und ihn her bringen."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 9. Jun 2013, 17:43 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Gespielt eifersüchtig zog Catherine ein Schmollmündchen. "Ich werde Euch genau im Auge behalten!", warnte sie Jack vor und genehmigte sich sich noch einen kleinen Happen, während auch sie sich nach Antoinette umsah. Doch vorerst wurde sie durch die wunderschöne Korallenkette abgelenkt, die Jack plötzlich hervor gezaubert hatte. Dieses Geschenk quittierte sie mit einer herzlichen Umarmung und einem leidenschaftlichen Kuss. Dann löste sich Catherine wieder von Jack und sah sich abermals um, bis sie Antoinette schließlich ebenfalls entdeckte. Während sie sich bereits in Bewegung setzte, sich der Schneiderin zu nähern, zog sie ob Jacks weiteren Worten die Augenbrauen hoch. "Sofia wartet auf Matthew? Soso", grinste sie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 9. Jun 2013, 20:39 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Tu das, mein Engel. Ich mag es, wenn du mich ansiehst," meinte Jack schelmisch. Er genoss die Umarmung und den Kuss, die ihn die Korallenkettte einbrachten. Doch allzu schnell löste sich Cathérine wieder von ihm. Während sie zu Antoinette hin über gingen, weihte er seine Frau in einige der Dinge ein, die er mit Tess besprochen hatte. "Ja, Sofia wartet auf Matthew. Ich glaube, sie mag ihn wirklich sehr gerne. Ich hatte eien ernste Unterredung mit Tess und habe sie gebeten die Finger von ihm zu lassen und Sofia nicht zu verletzen. Aber Tess ist Tess. Sie hat mir die Aufrichtigkeit mit gleicher Münze heimgezahlt und ein paar Wahrheiten ausgesprochen." Er wollte eben den Becher wegbringen als ihm auffiel, dass noch etwas Wein darinnen war. Mit einem irritierten Blick leerte er den Becher. Doch dann schaffte er es nicht ihn auf einem der Tische abzustellen, denn sogleich war ein junger Bursche zur Stelle und schenkte nach. "Gracias. Nicht so viel Wein. Ich möchte Wasser dazu haben." Doch der Bursche lachte nur, zuckte mit den schultern füllte den Becher und war in der Menge verschwunden. Einen Moment starrte Jack ihm nach. Doch schon hatten sie Antoinette erreicht, die gerade von einigen Männern aus der Mannschaft der "Santiago" Blüten ins Haar gesteckt bekam. Sie lachte und scherzte mit ihnen.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 10. Jun 2013, 11:02 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Schiffsanleger

Kurz bevor sie sich in das festliche Getümmel stürzen konnten, hielt Sofia Matthew kurz am Arm fest un schaute ihn mit ernster Miene an: "Da ist dieser Mr. Logan. Er wohnt auch im Haus des Admiral. Er macht mir Angst, denn seine Blicke fressen mich fast auf." Sie musste tief Luft holen und fing an zu Zittern. Kurzerhand warf sie sich Captain Norrington in die Arme und dann brach es aus ihr heraus: "Matthew, ich will das nicht... nicht mit anderen Männern. Nicht mit so einem schrecklichen Mann wie Logan. Ich will mit Euch... ich will Euch... ich liebe Euch." Sofias Stimme war immer leiser geworden und den letzten Satz hatte sie fast in Matthews Ärmel hineingenuschelt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 10. Jun 2013, 12:12 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Als Sofia den Namen Logan erwähnte, verfinsterte sich Matthews Gesicht. Was zum Teufel tat dieser Mistkerl im Haus des Admiral? Ausgerechnet dort? Nur zu gut konnte Matthew verstehen, dass Sofia Angst vor ihm hatte. Das war auch gut so. Matthew wollte es nämlich unterlassen, ihr alles über die Logans zu erzählen, was er wusste, um ihr nicht noch mehr Angst zu machen. So hütete sie sich wenigstens vor ihm. So strich er tröstend über ihren Kopf. "Ich schwöre Euch, sollte Logan Euch zu nahe treten und Euch auch nur ein einziges Haar krümmen, wird er es bitter bereuen und wenn ich dadurch meine Karriere in der Royal Navy riskiere!" Diese Worte klangen genauso ernst, wie Matthew sie meinte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 10. Jun 2013, 12:39 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
"Oh Nein!" Abrupt hob Sofia den Kopf und starrte Matthew an. Ein wenig panisch redete sie auf ihn ein: "Nein. Nein. Das dürft hr nicht. Ihr dürft auf keinen Fall Eure Karriere riskieren, Matthew. Was soll denn aus Euch werden, wenn Ihr Eure Stellung verliert. Nein. Ich werde mich von diesem schrecklichen Mann fern halten, das verspreche ich. Und vielleicht... vielleicht geht er ja auch bald wieder weg." Tränen traten Sofia in die Augen, denn sie befürchtete, dass Matthew sich wirklich zu einer Dummheit hinreissen lassen könnte, die ihn seinen Posten in der Royal Navy kostete. Und es tat weh, dass er gar nicht auf ihre Liebeserklärung rwagiert hatte. Doch vielleicht war es umso besser so, dachte Sofia. Letzlich war sie doch wohl nicht die Richtige für einen Captain der Royal Navy. Sie fasste sich wieder und zog Matthew an der Hand hinter sich her zum Festplatz: "Ich will tanzen!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 10. Jun 2013, 20:38 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
"Da seid Ihr ja endlich!" Mit einem fröhlichen Lachen kam Tess auf Sofia und Matthew zu. Ungeniert griff sie sich die Hand des Captains und zog ihn zum Tanzplatz, wo sie sogleich die Arme um seinen Hals schlang und ihn zwang sich im Takt der Musik zu bewegen. Ein Spanier nahm sich unterdessen Sofias an und tanzte mit ihr. Thérèse lächelte und merkte an: "Vortrefflich seht ihr aus, Captain Norrington. Ihr habt damals schon eine gute Figur gemacht als ich Euch in Tortuga am Hafen erblickte." Sie sorgte dafür, dass sich der Abstand zu Sofia und dem Spanier vergrösserte und sie sie bald in der Menge aus dem Blick verloren. Eng schmiegte sich Tess in seine Arme und lehte sich aufreizend gegen ihn: "Ihr wißt sicher bereits, dass wir nun Gäste im Haus des Admirals sind. Leider versteht mein Bruder sich zu gut mit seiner Schwiegermutter. Und Lady Ellinor war ganz entzückt uns und die Kinder bei sich aufzunehmen. Ich hoffe, ich kann dem in ein paar Tagen entfliehen." Sie schenkte Matthew einen eindeutigen Blick und wisperte in sein Ohr: "Vielleich mögt Ihr mir ja helfen die Tage in Port Royal in angenehmer Erinnerung zu behalten und mir ein wenig... Zerstreuung bieten so lange ich die Gastfreundschaft der Royal Navy erdulden muss." Es war eindeutig, dass Thérèse amouröse Zersteuung meinte und auf ein Abendteuer aus war.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 11. Jun 2013, 09:57 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
"Euch von dem Kerl fern zu halten, wird wohl auch das beste sein", merkte Matthew an, dann drückte er Sofia ein weiteres Mal an sich, denn er bemerkte ihre Sorgen. "Vielleicht gelingt es Misstress Clarks, ihren Gatten davon zu überzeugen, dass Logan aus dem Haus verschwindet", überlegte er, dann gab er sie wieder frei, um ihrem Wunsch nachzukommen doch es lief anders als gedacht.

Sofias Schwester eilte herbei und begrüßte Matthew überschwenglich. Es war ihm nur noch möglich, Sofia einen entschuldigenden Blick zuzuwerfen und mit den Schultern zu zucken, während Tess ihn auch schon zu den tanzenden entführte. Er nickte freundlich ob ihrer Komplimente, wollte ihr nicht vor den Kopf stoßen. Ebenfalls hörte er zu, was sie sonst noch zu berichten hatte. Kurz überlegte er, Tess daran zu erinnern, dass er ja von Jack das Anwesen Farrells bekommen hatte und sie dort auch gerne wohnen durfte. Allerdings befürchtete Matthew, sie würde sich dann unnötige Hoffnungen machen. Der Tanz schien ewig zu dauern doch wie jedes andere Lied auch fand auch dieses endlich zu seinem Schluss. Matthew lächelte Tess freundlich an. "Ich bin mir sicher, dass Ihr im Haus des Admirals sehr gut aufgehoben seid". Seine Blicke wanderten über die Menschen und suchten Sofia. "Entschuldigt Ihr mich bitte". Matthew hatte Sofia entdeckt und ließ Tess stehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 11. Jun 2013, 10:20 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
Mit einem Auflachen blickte sie ihm nach und wandte sich bereits dem nächsten Kerl zu. Im Grunde war Tess sogar erleichtert, dass es ihr nicht gelungen war Matthew Norrington zu bezirzen. Auch sie machte sich, genau wie Jack, Gedanken um das Wohl der kleinen Schwester und wollte nicht, dass man ihr das Herz brach. Wenn er vieleicht auch nicht in tiefer Liebe zu sofia entbrannt schien, so betrachtete sie Captain Norrington wenigstens als anständigen Kerl. Thérèse seufzte, denn Matthew war ein hübscher Kerl doch nicht mal er konnte ihrrem verblichen Gatten das Wasser reichen. Sie war sich bewusst, dass es höchst töricht war, das ihr Herz noch immer an dem Verstorbenen hing. Aber es war nun einmal so. Zu mehr als einer kleinen amourösen Zerstreeunung war Tess bei keinem Kerl bereit. "Cate!" Tess hatte die Schwägerin erspäht und winkte ihr lachend zu.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Versteckte Bucht
BeitragVerfasst: 11. Jun 2013, 10:27 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Wortlos starrte Sofia Tess hinterher wie sie Matthew entführte und mit ihm in der Menge der tanzenden Paare verschwand. Sie selbst wurde von einem Spanier aus der Mannschaft der "Santiago" herumgewirbelt. Sie fügte sich in den Tanz, den sie eindeutig lieber mit Captain Norrington bestritten hätte. Ihre Blicke suchte ihn unablässig in der Menge, konnten ihn jedoch nicht entdecken. Dann erspähte sie aber ein bekanntes Gesicht, machte sich von dem Spanier los und lief zu ihrer Schwägerin hinüber: "Catie! Zum Glück seid Ihr hier. Tess hat meinen Captain entführt und tanzt mit ihm." Sie klang weniger wütend denn resigniert, ob dieser Tatsache.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker