Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 15. Sep 2012, 20:35 
Offline
verlorne Seele
verlorne Seele
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 173
Geschlecht: weiblich
Haus des Commodore Evans und seiner Familie.

Nahe der Klippen wohnen die Evans in einer Villa aus rotem Sandstein, umzäunt von einer mit Efeu bewachsenen Mauer. Durch ein schmiedeeisernes Tor führt ein gepflasterter Weg geradewegs zu der breiten Treppe, über die man zur Haustür gelangt. Über dem Eingangsbereich erstreckt sich ein breiter Balkon, der ein Jedem, der darauf steht, eine wundervolle Aussicht hinaus aufs offene Meer gewährt.

Hinter dem Anwesen tut sich ein gepflegter Garten auf, welcher vor allem im Sommer herrlich anzusehen ist mit all den vielen bunten und herrlich duftenden Blumen und Pflanzen, um deren Beschaffung sich die Dame des Hauses persönlich bemüht. Von hier aus gelangt man auch zu den Stallungen der Evans, in denen sich stets fürsorglich um die Pferde der Familie gekümmert wird. Hierbei handelt es sich um reinrassige Andalusier, welche sich gerne daran erfreuen, die frische Luft auf der hinter den Stallungen befindlichen Koppel zu schnuppern.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 17. Sep 2012, 17:57 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Es war ein netter Abend im Hause des Commodore. Und während des Essens herschte eine fast entspannte Athmosphäre. Patrick McFarlane bemühte sich charmant zu sein. Er unterhielt die Damen des Hauses mit Anekdoten aus der Kindheit und sprach mit dem Commodore über Angelegenheiten der Navy. Ausserdem legte er tatsächlich einwandfreie Manieren an den Tag, war höflich und bescheiden. Und auch den einen oder anderen zahmen Witz gab er zum besten. Alles in allem wurde es ein gelungener Abend. Doch als die Turmuhr Schlag Mitternacht verkündete war Lieutenant McFarlane doch froh sich verabschieden zu können. Es machte ihm zu schaffen seiner Gemahlin nahe zu sein und sie wie eine Fremde behandeln zu müssen. Da man ihm den Tag und das Abendessen mit Mackenzie gewährt hatte, erdreistete er sich an der Türe denn doch noch zu bitten: "Vielleicht mag Miss Evans so freundlich sein mich am Hafen zu verabschieden, wenn das Schiff ausläuft. Es würde mir viel bedeuten, wenn ein freundliches Gesicht zu sehen wäre. Sie könnte am Kai stehen und mir mit einem Taschentuch Lebewohl winken. Ich habe unter den Kameraden gehört es soll Glück für die Mission bringen, wenn eine liebreizende Frau einem zum Abschied zuwinkt. Weiss unsereiner bei der Royal Navay doch nie ob er gesund und munter in die Heimat zurück kehrt, denn rauh ist die See und so manches Gefecht lauert." Patrick wusste, dass sein Begehr fast schon unverschämt war. Doch er redete sich ein wer nichts wagte der nichts gewann. Und bislang war das Glück ihm gewogen gewesen. Mackenzie trug seinen Ring und nicht den von Gregory Evans. Und in wenigen Stunden, so dass Schicksal es den wollte wären Mr. und Misstress McFarlane auf dem Handelsschiff "Amalia" auf See und führen ihrer Zukunft entgegen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 2. Okt 2012, 21:50 
Offline
verlorne Seele
verlorne Seele
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 173
Geschlecht: weiblich
Mit einiger Mühe war es ihr gelungen, den durchaus amüsanten Abend mit ihren Zieheltern und Patrick zu verbringen, ohne sich zu verraten. Es war ihr schwer gefallen, so zu tun, als hätte sie mit Lt. McFarlane eigentlich kaum etwas zu tun. Doch auch dieser Abend fand irgendwann ein Ende und nachdem sich Patrick verabschiedet hatte, gab sie vor, müde zu sein und verkroch sich auf ihrem Zimmer, nur um dort stundenlang am Fenster sitzen zu bleiben und dem Sonnenaufgang entgegen zu fiebern. Und endlich war es soweit. Am Horizont zeigte sich ein zarter, goldener Streifen und die frisch vermählte Misstress McFarlane beförderte ihre Kette hervor, legte diese an, zog sich ein Schultertuch über und fischte den kleinen Beutel mit ein paar wenigen Habseligkeiten unter dem Bett hervor, dann schlich sie sich leise aus ihrem Zimmer und war schon bald zur Haustür heraus. Kaum hatte sie den letzten Schritt auf dem Evans-Grundstück hinter sich gebracht, warf sie einen kurzen, prüfenden Blick zurück, dann begann sie zu laufen. Das Abenteuer konnte beginnen.

TBC: Port Royal - Hafen - Schiffsanleger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 19. Nov 2012, 13:41 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Gasthaus "Zum Anker"

Bestens gelaunt betrat Gregory das Haus, nachdem eines der Dienstmädchen ihm die Tür geöffnet hatte. Doch sogleich empfing seine gänzlich aufgelöste Mutter ihn. Sie war sichtlich erleichtert, ihn zu sehen und nahm ihren Sohn sofort in den Arm, nur um sogleich mit den neuesten Ereignissen heraus zu platzen. "Gregory ... Zum Glück bist wenigstens Du da", seufzte sie erleichtert. Dann erzählte sie ihm, dass sein Vater und ein paar Hausangestellte bereits den ganzen Tag nach Mackenzie suchten, die wohl seit den frühen Morgenstunden verschwunden war. Es mussten die frühen Morgenstunden gewesen sein, denn die Küchengehilfin hatte die junge Frau noch vor der Dämmerung aus dem Haus gehen sehen, sich allerdings nichts dabei gedacht, folglich auch erst dann mit der Sprache heraus gerückt, als Mackenzie ganz offensichtlich vermisst wurde. Dafür hatte der Commodore sie ohne Umschweife vor die Tür gesetzt und ihr gekündigt. Gregory selbst wusste nicht recht, was er von all dem halten sollte. Und als seine Mutter ihm auch noch offenbarte, dass sie den Sonntag mit McFarlane verbracht hatte, stieg ihm die Zornesröte ins Gesicht. Gregory hatte gleich geahnt, dass dieser wohl ein Auge auf seine Verlobte geworfen hatte. Doch bei dem Lieutenant war sie auch nicht, wie seine Mutter berichtete, denn dieser befand sich überhaupt nicht mehr in Port Royal. Oder ... Vielleicht war sie etwa doch bei ihm? Allerdings traute er ihr so ein waghalsiges Unternehmen kaum zu. Nein ... Mackenzie würde niemals ... "VERFLUCHT!", platzte es aus ihm heraus, dann stapfte er in den Salon und genehmigte sich dort zuerst einmal ein großes Glas Whiskey.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 20. Feb 2013, 11:31 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Villa des Admiral

Schon seit ein paar Tagen war Gregory bester Laune. Die hübsche Französin, die er auf dem Hochzeitsbankett für Catherine und Jack Perry kennen gelernt hatte, entsprach durchaus seinem Geschmack und sie hatten bisher eine angenehme Zeit miteinander verbracht. Sehr zum Missfallen seines Vaters. Denn auch, wenn dieser über das Verschwinden Mackenzies doch recht erfreut war, versuchte er, seinen Sohn zur Vernunft zu rufen. In seinen Augen gehörte es sich nicht, sich so schnell an den Hals einer anderen Frau zu werfen. "Was sollen die Leute denken?", hatte er versucht, Gregory ins Gewissen zu reden, stieß dabei jedoch auf taube Ohren. Umso mehr erfreute es ihn, dass diese Caroline, wie sie sich ihnen vorgestellt hatte, sich wieder in ihr Gasthaus verzog. Doch genau dorthin gedachte Gregory an diesem Tag zu gehen. Heraus geputzt und bei bester Laune verließ er das Haus.

TBC: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Gasthaus "Zum Anker"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 9. Jul 2013, 20:57 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Hafen - Hafenviertel - Gasthaus zum Anker

Kaum waren sie an der Villa seiner Eltern angekommen, da brauste ihm auch schon sein Vater entgegen. "Da seid Ihr ja endlich. Los beeil Dich. Wir müssen sofort zum Admiral. Die Superiority Prime wurde gestohlen". Mit großen Augen starrte Gregory seinen Vater an, dann wandte er sich kurz an seine Verlobte. "Es tut mir sehr leid. Aber das hat nun Vorrang. Geht doch schon rein und leistet meiner Mutter Gesellschaft, bis wir wieder zurück sind", schlug er vor, dann folgte er mit langen Schritten seinem Vater, der bereits auf dem Weg war.

TBC: Port Royal - Fort der Royal Navy - Büro der Admiralität


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 10. Jul 2013, 08:02 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
cf->Port Royal, Hafenviertel, Gasthaus Zum Anker

Kaum hatte Gregory ihr vor dem Haus seiner Eltern aus der Mietdroschke hinaus geholfen als ihnnen ein aufgebrachter Commodore engegegn trat und etwas vom Diebstahl der "Superiority Prime" erzählte. Selbst Caroline wußte, dass es sich dabei um ein Schiff beziehungsweise das beste Schiff der Royal Navy handelte. Tja, die Pflicht rief ihren Verlobten ins Fort fort. "Gewiß doch," antwortete Caroline pflichtschuldigst auf den Vorschlag ihres Verlobten seiner Mutter Gesellschaft zu leisten bis er seinen vorrangigen Pflichten genüge getan hatte. Sie schenkte ihm einnen tiefen Blick und ein aufmunterndes Lächeln, blickte ihm nach wie er dem Commodore in die Droschke hinter her eilte. Dann richtete sie ihr Augenmerk auf die knicksende Hausangestellte, die sie nun zu Mistress Evans in den Salon führte. Caroline verneigte sich höflich vor der älteren Frau: "Caroline de Courteau, die Verlobte Eures Sohnes, Madame." Sie blickte auf und schenkte Gregorys Mutter ein herzliches Lächeln. Hier wollte sie verdammt nochmal alles richtig machen. Mit dem verfluchten Ding unter ihrem Herzen brauchte sie einen Mann, der sie versorgte und eine Familie. Und zudem hatte sie wirklich nicht gelogen, denn Ihr Herz schlug tatsächlich für Second Lieutenant Gregory Evans.
Sie wurde von Cassidy Evans höflich empfangen. Eine Weile verweilte man im Salon, mit oberflächlicher Plauderei beschäftigt. Dann ließ die Dame des Hauses das Mittagessen servieren und bemerkte: "Wenn überhaupt, werden die Herren nicht vor dem Abend zurück sein. Doch wahrscheinlich wird ein Suchtrupp gegründet und alle Schiffe bemannt. Man gewöhnt sich daran als Gattin eines Offiziers der Royal Navy die meiste Zeit allein zu speisen. Und man ist froh, wenn man Kinder im Hause hat, eine Aufgabe, die die Langeweile vertreibt." Caroline kommentierte dies mit einem freundlichen Lächeln: "Für Herz und Hand der Royal Navy gewöhnt man sich sicher an einiges, Madame."

tbc-> Port Royal, Anwesen von Captain Williams


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 28. Aug 2013, 14:32 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
cf-> Port Royal, Martktplatz

Der Commodore war erst im vergangenen Jahr verstorben. Und die erste Person, die der aufgelösten Cartoline über den Weg lief war ihre in schwarz gekleidete Schwiegermutter. Caroline begrüßte sie angemessen und erkundigte sich nach ihren Plänen, denn offensichtlich wollte Mistress Evans das Haus verlassen. Ein Besuch am Grab des Gatten und eine einladung zum Tee bei ihren Freundinnen. Caroline lächete freundlich und bezwang ihre Ungeduld. Doch sie konnte es nicht unterlassen sich zu erkundigen: "Ist Gregory schon zurück." Zum glück schob die Schwiegermutter dies auf Carolines Verlibtheit und wies zum Arbeitszimmer. Kaum war die ältere aus dem Haus als Caroline nun wirklich rannte und ohne Anklopfen die Tür zum Arbeitszimmer öffnete. Mit einem flüchtigen Blick vergewisserte sie sich ihren Gatten allein anzutreffen, dann sprudelte sie los: "Marguerite Lazare ist in der Stadt. Sie hat Georgette gekniffen. Ihr erinnert Euch an unsere Verlobung, geliebter Gatte? Diese blonde Französin, die sich an Euch heranzumachen versuchte. Das war Marguerite. Ich habe Angst vor ihr. Sie plant irgendeine Schurkerei. Ihr Vater ist in den Sklavenhandel verstrickt. Aber eine Schurkerei war ihm nicht nachzuweisen. Bitte Gregory, Ihr müßt Georgette und mich beschützen!" Vorsorglich schenkte sie einen Brandy ein, nippte aber an dem Glas, bevor sie es an ihren Ehemann weiter reichte. Etwas, dass sich Caroline nicht abgewöhnen konnte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 29. Aug 2013, 08:02 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
In seine Arbeit versunken, blickte Gregory erst auf, als Caroline damit geendet hatte, ihm ihre Sorge wegen dieser Margeruite Lazare mit zu teilen. Er nickte, nahm den Brandy entgegen und trank daraus, während er sich in seinem Stuhl zurücklehnte und Caroline zu sich heran winkte. "Wo ist Georgette nun?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 29. Aug 2013, 08:12 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
"Mit Leontine in ihrem Zimmer. Sie kleidet sie fürs Essen um," gab Caroline bereitwillig Auskunft. Dann umspielte ein Lächeln ihre Lippen und sie fuhr fort: "Ich hätte die wichtigste Neuigkeit beinahe vergessen. Ich freue mich, euch miteilen zu können, dass ich wieder ein Kind erwarte, geliebter Gatte. Doktor Ryan hat es bestätigt. Ich war an diesem Morgen bei ihm." Caroline lächelte glücklich und schaute Gregory mit großen Augen an. Sie konnte nichtr klagen, denn Gregory Evans behandelte Georgette tatsächlich als sei sie sein Kind. Doch es erfüllte Caro mit Stolz, dass sie nun wirklich ein Kind ihres Gemahls unter dem Herzen trug. zum ersten Mal freute sie sich über eine Schwangerschaft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 5. Sep 2013, 20:36 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
Gregory nickte ob Carolines Worten. "Gut. Leontine darf sie auf keinen Fall aus den Augen lassen", bestimmte er. Dann, ob der nächsten, weitaus erfreulicheren Nachricht erschien auch auf Gregorys Lippen ein Lächeln und er winkte Caroline zu sich, um sie zu umarmen. "Das ist doch wenigstens eine erfreuliche Nachricht".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 6. Sep 2013, 00:49 
Offline
allgemeiner NPC
allgemeiner NPC
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 192
Geschlecht: nicht angegeben
Drei Tage später kam eine sehr aufgeregte Leontine mit einer weinenden Georgette auf dem Arm ins Arbeitszimmer ihres Herrn. Mit schuldbewußtem Blick knickste Leontine und legte dann einen Brief auf den Tisch. "Verzeihung, Captain. Ich war eben mit der Kleinen aus, wie Misstresse Caroline es befohlen hatte. Unterwegs sprach mich eine Fremde an, die Georgette erschreckte. Sie bat mich Euch diesen Brief zu überbringen, wollte ihren Namen aber nicht sagen. Ich erhielt ein paar Kupfermünzen von ihr." Mit bedauern im Blick legte Leontine die verdienten Münzen auf den Tisch. Dann mühte sie sich das weinende Kind zu beruhigen, was ihr jedoch nicht gelang.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 9. Sep 2013, 11:36 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
Gregory nahm den Brief entgegen und las ihn bis zum Ende durch. Immer finsterer wurde sein Blick, je mehr er in dem Pergament las. Noch vor einiger Zeit hätte er tatsächlich geglaubt, was in diesem Brief stand aber mittlerweile wusste er, dass er Caroline vertrauen konnte und diese geschriebenen Worte schlichtweg eine Lüge sein mussten. "Wie sah sie aus?", fuhr er Leontine in unnötig hartem Ton an. "War sie zufällig blond und hatte blaue Augen?" Als das Kindermädchen nickte, sprang Gregory auf. "Ich wusste es doch, dass dieses Weib dahinter stecken muss!", gab er von sich und schritt zur Tür. "Ich werde auf der Stelle veranlassen, dass man ein paar Wachen schickt. Ihr geht mit der Kleinen nicht mehr vor die Tür!" Da der werte Admiral ja nun einmal durch Abwesenheit glänzte, musste Gregory seine Probleme eben selbst in die Hand nehmen. Es war keine Zeit, darauf zu warten, dass Matthew mit seiner Hafendirne zurück kehrte. Er musste dieses verdammte Weib finden, vor dem sich Caroline bereits vor ein paar Tagen schon gefürchtet hatte. Doch wie sollte er das anstellen, ohne irgendwelche Anhaltspunkte zu haben? "Wie auch immer ich werde Euch finden, Marguerite Lazare", drohte er leise, während er sich auf den Weg zum Hafen machte.

TBC: Der Hafen - Hafenviertel - Gasthaus zum Anker


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 23. Nov 2013, 19:13 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, Fort der Royal Navy, Büro von Admiral Norrington

Lieutenant Callahan pfiff anerkenned durch die Zähne als sie das Anwesen von Captain Evans und seiner Familie erreichten. Sowohl Grundstück als auch Haus ließen auf wohlhabenden Leute schliessen, denn sie waren entsprechend gross und gut gepflegt. Allerdings stach Sean das Nachbargrundstück ins Auge. Die Ruine eines Hauses mit deutlichen Russpuren und ein recht zugewucherter Garten. "Was ist denn dort passiert?", erkundigte er sich. MacGorden lachte kurz und bitter auf: "Das war das Anwesen von Captain Logan. Ein Feuer zerstörte es kurz nachdem Logans Witwe sich wieder neu vermählt hatte und nach London ging. Böse Zungen behaupten, dass ihr zweiter Mann, Captain Perry was mit dem Brand zu tun hatte. Logans Witwe war die Tochter von Admiral Clarks und Perry ein ziemlich verrufener Trunkenbold und Weiberheld. Man sagt allgemeinhin, dass er sie sich geschnappt hat, um seine Karriere voran zu treiben und seinen mageren Sold mit ihrem Vermögen aufzubessern. Könnte mir gut vorstellen, dass sie noch an Logan hing, denn sie hat jahrelang in dem Anwesen gelebt und um ihn getrauert. Wahrscheinlich war Perry eifersüchtig und ist durchgedreht. Aber nichts genaues weiss man nicht. Seinem Ruf zufolge wäre die dame besser dran gewesen sich nicht auf so einen Tunichtgut einzulassen." Sean ersparte sich einen Kommentar dazu. Auch in London gab es jede Menge Männer, die eine Frau ihres Vermögens wegen nahmen und sie schlecht behandelten. Die Geschichte konnte also durchaus stimmen. Unwillkürlich musste erdaran denken, dass man über ihn genau dasselbe behaupten würde, wenn er sich mit Berenice MacGorden einlassen würde. Offensichtlich waren die MacGordens ja wohl weitaus besser gestellt und sehr viel betuchter als die Callahans. Er verscheuchte den Gedanken sofort. War ja wohl nur ein Hirngespinst, denn Berenice war ja eigentlich nicht nach seinem Geschmack. Die kleine dunkle Schönheit, die es mit dem Admiral trieb schon eher. Doch die konnte er wohl besser vergessen. Unwillkürlich fragte er sich, was die Gattin des Admirals wohl dazu sagen würde. Aber viele Männer hatten eine angemessene Ehefrau und frönten ihrer Leidenschaft im Bett einer Geliebten. Auch diese Gedanken verdrängte er und suchte sich einen Platz, den Zugang zum Anwesen der Evans gut im Blick zu haben während MacGorden zur Haustüre ging und klopfte, um sie zu melden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 25. Dez 2013, 22:10 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
Es war der zweite Abend an dem sie vor dem Anwesen der Evans Wache hielten. Die alte Mistress Evans war mit seiner Stiefmutter in der Kutsche davon gefahren, wie James MacGorden mit einem breiten Grinsen feststellte. Im Haus befand sich nur noch das kleine Mädchen und die Hausangestellten. Eines der Hausmädchen kam heraus und gab ihm einen Krug frischen Bieres. Ihre Wangen röteten sich leicht als James mit ihr scherzte. Doch er würde seinen Ruf nicht noch vollkommen dadurch ruinieren, dass er nun mit einer Dienstmagd herumtändelte. Schnell brachte er den Krug zu Sean Callahan, denn die Kleine hatte nicht gesagt, dass das Bier ausdrücklich für ihn allein war. "Eine milde Gabe einer willigen Dienstmagd," bemerkte er mit einem anzüglichen Grinsen und einem Zwinkern. Er eichte Sean den Krug. Der nahm einen grossen Schluck und reichte den Krug dann zurück. Nun nahm James einen Zug. Dann meinte er unvermittelt: "Die Damen und Mädchen der Stadt sind heute alle im Haus von Mistress Clarks versammelt. Es liegt ein wenig oberhalb, ein kleines Stück ausserhalb des Ortes. Wenn ich ein Kerl wäre, der Mädchen entführen wollte, würde ich mein Glück heute dort versuchen. Mit ein paar Kameraden hätte ich wohl leichtes Spiel und gute Beute. Ich glaube, wir vertun hier bei Evans Haus nur unsere Zeit."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 25. Dez 2013, 23:23 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Lieutenant Callahan fühlte bei den Worten James MacGordens urplötzlich Besorgnis in sich aufsteigen. Und ehe er darüber nachdenken konnte fragte er auch schon: "Ist Miss Berenice auch dort? Ähm... nur wegen Sara, meiner Schwester. Sie wollte mit Berenice, ähm, Miss MacGorden." Ach verdammt! Er versuchte sich vergeblich selbst einzureden, dass er aus Sorge um Sara gefragt hatte. Seine Eltern würden ihm die Hölle anheizen, wenn Sara etwas geschah solange er in ihrer Nähe weilte oder Auskünfte besass ein Unglück zu verhindern, dass ihr zustossen konnte. Aber ehrlich gestanden, dachte er an Berenice. Jung, unbedarf und scharfzüngig hatte sie ein Schicksal als Geisel garstiger Piraten oder als Opfer von Sklavenjägern einfach nicht verdient. Sein urplötzliches Herzklopfen schob Sean auf die Sorgen. "ihr könntet durchaus Recht haben mit Eurer Vermutung, MacGorden. Aber wir dürfen diesen Posten nicht verlassen. Vieleicht ist der Admiral ja so umsichtig und hat bereitrs ähnliche Gedanken gehegt. Sicherlich hat er auch dorthin Leute abkommandiert." Eilieg leerte er den letzten Rest aus dem Bierkrug und machte sich auf zum Haus, den Krug zurück zu geben. Ein wenig bärbeissig nuschelte Sean etwas vor sich hin, denn James MacGOrdens allzu amüsiertem Grinsen konnte er nicht lange standhalten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 25. Dez 2013, 23:42 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
James nahm einen schluck Bier und schenkte Lieutenant Callahan dann ein wissendes Grinsen als dieser sich erkundigte, ob Berenice auch im Hause Clarks sei. "Ich weiss, dass unsere Schwestern heute gemeinsam Mistress Clarks aufsuchen wollten. Sie sind wohl Freundinnen. Falls Ihr ein Interesse an Berenice hegen solltet, hätte ich nichts dagegen solange sich alles im Rahmen bewegt." MacGordens Grinsen wurde breiter und er nahm noch einen Schluck Bier, bevor er Callahan den Rest reichte. Falls der Lieutenant Berenice den Hof machen wollte, sollte er ruhig. Erstmal war er davon überzeugt, dass seine kleine Schwester gut selbst auf sich aufpassen konnte. Und zum anderen vertraute er dem Lieutenat, das dieser keine Dummheit begehen würde, denn immerhin war Berenice nicht irgendein Landmädchen sondern die Schwester eines Duke. Doch er stieg auf den Themnwechsel ein und bestätigte: "Mag gut möglich sein, dass der Admiral selbst solcherlei Gedanken hegt. Natürlich bleibe wir hier auf unserem Posten."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 26. Dez 2013, 02:21 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Lieutenant Sean Callahan näherte sich dem Haus, um den krug zurück zu bringen. "Non, non, Georgette, nicht in den Garten," vernahm er die aufgeregte Stimme einer jungen Französin. Er vermutete das es das Kindermädchen war. Unversehends fand er sich einem kleinen pausbäckigen Mädchen mit hübschen dunklen Locken gegenüber. Das musste dann wohl Georgette Evans sein, mutmaßte Callahan. Das Kind blieb vor ihm stehen und musterte ihn eingehend. Unvermittelt streckte sie ihm die feisten Ärmchen entgegen und quengelte: "Will Papa! Will Arm!" Das Kindermädchen, ein wirklich hübsches Ding kam angerannt: "Pardon Monsieur! Pardon! Georgette, du bist unartig." Sie nahm das Kind auf den Arm. Sean schenkte ihr ein Lächeln und hielt ihr den Krug entgegen als ner sich vorstellte: "Lieutenant Sean Callahan. Wir sollen auf die kleine Miss Evans aufpassen. Ein wirklich aufgewecktes Mädchen, der Captain kann sehr stolz auf sie sein." Das Kindermädchen nahm den Krug und meinte: "Leontine, Monsieur. Ich bin das Kinderfräulein von Mademoiselle Georgette. Leider wohl nur noch bis zur Rückkehr des Captains. Ach hätten wir doch schon Wachposten gehabt als diese schreckliche Frau auftauchte und Madame ansprach. Sie gab vor eine Freundin von Madame zu sein. Und dann gab sie mir einen Brief für Captain Evans. Angeblich soll Madame mit einem Liebhaber durchgebrannt sein. Aber ich glaube das nicht. Sie hätte Georgette nicht zurück gelassen. Und ihren Schmuck hätte sie auch eingepackt."
Lieutenat Callahan verabschiedete sich von Leontine. Ein reizendes Mädchen. Aber vorerst konnte er sich bezähmen ausgerechnet mit ihr anzubändeln. Er kehrte zu James MacGorden zurück und berichtete: "Ich bin eben dem Kind und ihrem Kinderfräulein begegnet. Angeblich soll Mistress Evans mit einem Galan durchgebrannt sein. Aber das Mädchen glaubt das nicht. Sollten wir dem Admiral vielleicht Meldung machen? Irgendwas ist hier doch merkwürdig." Unwillkürlich schweifte sein Blick wieder zum Nachbargrundstück. Was war nur in diesem beschaulichen Port Royal los, das sich die Damen offensichtlich mit den falschen Kerlen einliessen, fragte er sich unwillkürlich. "Wenn einer ein Trunkenbold ist, könnte er sich auf windige Geschäfte mit Schmugglern einlassen. In London gab es eine Abteilung die sich nur damit befasste. Man sollte nicht glauben, dass sich sogar einige Offiziere mit sowas ein Zubrot zu verdienen suchten. Naja, der Sold, wenn er denn mal kommt ist ja auch nicht eben üppig. Aber über die Schmugglerbanden kam man auch immer wieder mit Piraten ins Gehege. Wie sieht das hier aus, James?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 26. Dez 2013, 21:08 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
James MacGorden war ein wenig verblüfft, hatte Callahan eben noch über das Gerücht Mistress Evans habe dem Captain Hörner aufgesetzt und ihn wegen eines anderen verlassen spekuliert, so war er gerade zu eienm gänzlich anderen Thema gerutscht. "Ähm, Captain Evans ist sicherlich kein Trunkenbold. Und so wenig ich glaube, dass seine Gattin durchgerbannt ist so wenig glaube ich, das er sich genötigt sehen könnte sich mit Schmuggglern oder gar Piraten einzulassen um seine Finanzen aufzubessern. Captain Perry wäre sowas eher zuzutrauen gewesen. Allerdings spricht dem entgegen, dass er eine beachtliche Quote an gefangenen Piraten hatte. Zudem war er von Haus aus vermögend soweit ich mich erinnere. Sich an Schmuggeleien zu beteiligen, wäre ihm wohl schlichtweg zu unbequem gewesen ebenso die Piraterie, denke ich. Soweit man den Gerüchten glauben schenken mag, interessierten den nur der Wein und die Weiber in beliebiger Reihenfolge. Wir sollten uns wieder auf unsere Aufagbe konzentrieren, Lieutenant." MacGorden kramte Zigaretten hervor und gab Callahan davon ab. Schweigend rauchten sie und behielten das Haus im Auge.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 15:43 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
Sean Callahans Blick schweifte immer wieder zu dem Nachbargrundstück hinüber. Es war recht müssig hier in der Gegend herum zu stehen und irgendein Haus im Auge zu behalten. Eben wollte er MacGorden noch ein paar Fragen über die Nachbarn stellen als sie abgelöst wurden. Zwei Midshipmen kamen mit einem schriftlichen Befehl des Admirals, der sie von ihrem Posten bei Evans weg- und zum Haus der Witwe Clarks hinbefahl. Sean grinste breit, denn das liess darauf deuten, das auch dem Admiral die gute Gelegenheit des Damenkränzchens ins Auge gestochen sein musste. "Abmarsch," befahl er MacGorden mit einem Lächeln. Und während sie sich in Bewegung setzten, meinte Callahan: "ich hoffe, der Weg ist lang genug, dass Ihr mich über die Clarks ein wenig ins Bild setzen könnt, Kamerad."

tbc-> Port Royal, Villa des Admiral- Anwesen der Clarks


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 30. Dez 2013, 15:53 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
James MacGorden lachte: "Ich erzähle Euch gerne, was ich über die Familie des alten Admiral weiss, Lieutenant. Und der Weg ist bestimmt lang genug. Wir müssen ganz den Hügel dort hoch und ein wenig aus dem Ort heraus. Das Grundstück liegt recht hübsch aber auch ein wenig abgelegen. admiral Clarks wählte einen Platz, der recht weit vom Fort unserer Royal Navy entfernt liegt. Geradeso als ob er nach Dienstschluss Abstand zu gewinnen suchte. Selbst wenn wir Pferde nehmen, werde ich Euch angemessen ins Bild setzen können. Aber ein wenig habe ich Euch ja schon erzählt. Catherine Clarks, des Admirals Tochter, war erst mit Captain Logan vermählt, bevor sie dann in die Fänge von Captain Perry geriet und Port Royal mit ihm verliess. Armes Mädchen. Ihre Mutter Ellinor Clarks, die Witwe des Admirals, ist hoch angesehen. Admirals Clarks war ein recht gut angesehen. Streng aber gerecht und sehr eifrig... ein erbitterter Gegner der Piraterie."

tbc->Port Royal, Villa des Admiral- Anwesen der Clarks


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 15. Apr 2014, 14:34 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
cf-> "Dolores", An Deck

Ganz wie Captain O'riordan es befohlen hatte, war Caroline Evans von zwei Seemännern zum Fort der Royal Navy gebracht worden. Dort hatte sie eine Aussage zu ihrer Entführung gemacht. Dann wurd esie von zwei jungen Offiziers anwärtern nahc Hause gebracht. Mit klopfen dem Herzen betrat Caroline ihr Heim. Georgette kam angelaufen und fiel ihrer Mutter in die Arme. Caroline hob die Kliene hoch und herzte sie mit Trränen in den Augen. Die Begrüssung durch ihre Schwiegermutter und deren Freundin Barbara MacGorden war ein wenig unterkühlt, wie immer. Ein Bad wurde bereitet, Kleidung und schmuck zurecht gelegt. Doch Caroline nahm das alles nur beiläufig wahr. Bang wartete sie auf ihren Gatten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 15. Apr 2014, 14:53 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
CF: Port Royal - Admiral Norringtons Villa

Als Gregory wieder nach Hause kam, teilte Misstress Evans ihrem Sohn unverzüglich mit, dass Caroline wieder zugegen sei. Aus ihrem Tonfall konnte Gregory sehr wohl heraus hören, wie wenig erfreut sie über diese Tatsache war. Gregory zögerte nicht eilte zu Caroline, um sie sogleich erleichtert in seine Arme zu ziehen. "Zum Glück bist Du wieder hier". Scheinbar war doch mehr Verlass auf Perry als Gregory zuvor angenommen hatte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 15. Apr 2014, 16:07 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 115
Geschlecht: weiblich
"Oh, Gregory, mein Liebster!" Caroline warf sich in die Arme ihres Gatten. Eine Weile hielt sie ihren kopf an seine Schulter gelehnt und die Augen geschlossen. Doch dann plapperte sie los: "Es war furchtbar schrecklich. Marguerite ist tot. Und sie schoss wild um sich. Wir schulden Jacques- Le Renard eine Menge. Wie konntest du nur die Piraten um Hilfe bitten, das hätte ich niemals von dir gedacht, Geliebter?! Aber es war gut so. Sie wollten weder Gold noch meinen Dank annehmen. Und beinahe bin ich verzweifelt und dachte, du würdest mich gar nicht zurück haben wollen. Oh, Gregory!" Caroline liefen Tränen über die Wangen während sie ihren Gatten küsste.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa der Familie Evans
BeitragVerfasst: 15. Apr 2014, 20:29 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 214
Geschlecht: männlich
"Misstress Norrington hat mich dazu überredet, Jack um Hilfe zu bitten. Und auch, wenn ich mich zwischenzeitlich über diese Entscheidung sehr geärgert habe, bin ich nun doch der Ansicht, dass das die beste Lösung war, Dich zu befreien". Gregory drückte Caroline noch fester an sich. "Wie kommst Du nur darauf, dass ich Dich nicht zurück haben wollte?" Verständnislos schüttelte Gregory den Kopf. "Aber wir sind Jack und seiner Crew auf jeden Fall etwas schuldig. Wenn sie kein Gold wollen, dann bedanken wir uns eben auf eine andere Art und Weise bei ihnen".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker