Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 23:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 278 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 9. Jan 2014, 12:11 
Offline
Admiral
Admiral
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 354
Geschlecht: männlich
Matthew hörte sich die Vorwürfe von Tess an und schwieg dabei. Als sie jedoch geendet hatte, begann er seine Sicht der Dinge zu erklären. "Nein. Ich hatte und habe keineswegs vor, Jack an den Galgen zu bringen. Allerdings sehne ich mich selbst auch nicht danach, meinen Kopf in einer Schlinge zu sehen. Natürlich hätte ich das auch alleine bewerkstelligen können. Aber damit würde ich nur noch mehr kritische Blicke auf mich ziehen, als ich es durch meine Abwesenheit ohnehin schon getan habe. Man könnte schnell vermuten, dass ich etwas zu verbergen habe, wenn ich mich unbedingt selbst darum kümmern will. Ich bin nicht nur Euer Schwager, Jacks Freund und Sofias Gatte sondern auch Admiral der Royal Navy und sollten wir auffliegen, könnte es passieren, dass Jack und ich nebeneinander am Galgen baumeln werden. Ich weiß, dass Ihr Euch um Euren Bruder sorgt. Aber er ist klug genug, zu wissen was er tut und ich werde ihn gewiss nicht verraten". Dann nahm er ihre Hand entgegen. "Vielmehr als das alles beschäftigt mich allerdings die Frage, wie wir Nate wieder los werden. Kurzzeitig kam mir bereits der Gedanke, ihn fest nehmen zu lassen doch ich weiß nicht, inwiefern das Jacks Vorhaben mit der Calavera dienen soll", grübelte Matthew.

TBC: Port Royal - Admiral Norringtons Villa


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 19:30 
Offline
1.rst Lieutenant
1.rst Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 150
Geschlecht: männlich
"Jacob Nathaniel Allen, der jüngere Bruder eines Lords aus dem Ministerium. Ein Stich in ein Wespennest." Sean Callahan war sich plötzlich nicht mehr so sicher ob sie diesen Spuren wirklich nachgehen sollten. Aber die Anweisung des Admirals war deutlich gewesen. "Wer war die Frau?" Er drehte sich zu MacGorden herum. Vorsichtshalber fügte der Lieutenant an: "Und ich meine nicht Eure Favoritin, die Nichte des Gouverneurs. Wer war diese Thérèse Allen Tyler, mit der der Admiral nun weg ist?" Er setzte sich langsam in Bewegung und schlug die Richtung zum Fort ein.

tbc-> Port Royal, Fort der Royal Navy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 19:36 
Offline
2.nd Lieutenant
2.nd Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 74
Geschlecht: männlich
"Sie ist nicht... Lady Victoria ist so ziemlich das unerreichbarste Weib Port Royals." James MacGorden seufzte. Dann konzentrierte er sich aber und fuhr fort: "Hm...Thérèse Allen Tyler... es gab etwas ausserhalb mal eine Plantage, die einem Henry Tyler gehörte. Sagte sie nicht, dass dieser Nate, dieser Jacob Nathaniel Allen ihr Onkel sei? Jedenfalls ist sie offensichtlich mit dem Admiral gut bekannt. Gehen wir und finden heraus, was in den Akten steht." Er folgte Callahan.

tbc-> Port Royal, Fort der Royal Navy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 21:00 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Bezüglich Sofia Norringtons Auflistung der gesellschaftlichen Ereignisse Port Royals blickte Sara enttäuscht drein. Doch eigentlich hatte sie auch überhaupt nichts anderes von diesem Nest erwartet. "Oh. Ich verstehe". Insgeheim fragte sie sich, was diese 'mannigfachen Gelegenheiten' waren, an denen sich die Menschen in Port Royal erfreuten. "Naja ... Ich werde versuchen müssen, mich hier einzufinden, nicht wahr?", lächelte sie Misstress Norrington an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 21:09 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
Das muntere Geplapper und das Klappern der Teetassen verstummten für einen Augenblick als Victoria den Salon betrrat. Sie begrüßte die Hausherrin und eilte dann mit einem Lächeln auf Sofia Norrington zu: "Oh, meine Liebe, gut, dass Ihr hier seid. Ich habe Euren Gatten eben vor dem Haus gesehen. Er versicherte mir, dass ihr am Sonntag zum Wohltätigkeitsdinner meines Onkels erscheint, Sofia." Sie umarmte die Gattin des Admirals kurz und setzte sich dann neben sie. Mit verschwörerischer Miene erkundigte sich Victoria: "Gibt es Neuigkeiten von Eurem Bruder, Sofia?" Dann erst fiel Victoria das neue Gesicht in ihrer Mitte auf. Ein wenig steff erhob sie sich: "Victoria MacAlasdair. Mein onkel ist der hiesige Gouverneur."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 21:21 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
"Ihr werdet Euch sicherlich gut hier einfinden, Sara." Sofia schenkte der anderen ein Lächeln. Und dann machte sie grosse Augen und lachte herzlich:"Victoria. Oh, natürlich kommen wir gerne." Sofia hasste Bankette. Doch sie wußte, was sie Matthew schuldig war. Und bisher hatten sich diese langweiligen Angelegenheiten für sie immer gelohnt. Sie erinnerte sich gut an das letzte Bankett, wo Matthew den Kutscher hatte unterwegs anhalten lassen. Sie hatte sich den ganzen Abend gefragt, warum ein zusätzliches Pferd hinten am Wagen angebunden gewesen war. Während der Wagen nach Hause fuhr, hatte Matthew mit Sofia einen Ausritt im Mondschein gemacht. Sie hatten auf der Lichtung übernachtet, wo sie das erste Mal zusammen gewesen waren. Zärtlich fuhr sie sich mit de rHand über den Leib, wo ihr Sohn heran wuchs. Sie strahlte glücklich. Doch dann schreckte sie zusammen als sich Victoria so unverblümt nach Jack erkundigte. Doch Victoria war seit langer Zeit eine Freundin. Trotzdem war sie erleichtert, dass Victoria sich von Miss Callahan ablenken liess. "Miss Callahan aus London. Sie kam mit ihrer Familie mit der "Morning Star" her. Die Truppen der Royal Navy wurden ein wenig aufgestockt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 12. Jan 2014, 21:33 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice, der es nach Saras Hilfe tatsächlich gelungen war ein paar ordentliche Stiche in ihrer Handarbeit zu machen, konnte ihre Überraschung kaum verbergen. "Oh, Mistress MacAlasdair. Ich hatte nicht damit gerechnet, Euch heute hier anzutreffen." Mit Interesse verfolgte sie das kurze Gespräch zwischen Victoria MacAlasdair und Mistress Norrington. Das war ja ein interessantes Detail, von dem sie bisher nichts wußte, Sofia Norrington hatte einen Bruder, der mit Victoria bekannt war. Unwillkürlich fragte sich Berenice, ob es da nichtr ein Geheimnis zu entdecken gab. Und sie fragte sich auch, wie Sofias Bruder wohl war. Es gab in Port Royal nicht viele Mischlinge. Und dass der Admiral einen unehelichen Sohn irgendwo hatte, daran glaubte Berenice nicht. Sie tat als konzentriere sie sich wieder aufs Sticken, war aber ganz Ohr bei jedem Wort, dass zwischen Victoria MacAlasdair, Sofia Norrington und Sara fiel.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 13. Jan 2014, 12:22 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Sara war entzückt. Vielleicht konnte sie schon bald nicht nur die Gattin des Admiral, sondern auch die Nichte des Gouverneurs neben Berenice MacGorden zu ihren Freundinnen zählen. Ohja ... Ganz sicher würde sie sich hier schnell einfinden. "Hoch erfreut", grüßte sie Vicoria MacAlasdair mit einem Lächeln und erhob sich, um die Nichte des Gouverneurs zu begrüßen. Dann hielt Sara inne. "Oh Ihr habt auch einen Bruder?", stellte sie mit Blick auf Sofia Norrington fest. "Erzählt mir von ihm. Ist er auch bei der Navy?" Wenn ihre Eltern eine baldige Hochzeit von ihr erwarteten, dann wollte sich Sara wenigstens selbst ins Zeug legen. Den Bruder von Berenice kannte sie ja bereits und dieser kam gewiss nicht in Frage.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 13. Jan 2014, 20:14 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Sofia mochte Victoria MacAlasdair wirklich sehr, doch in diesem Moment hätte sie die Freundin am liebsten mit ihren Blicken aufgespiesst. Sie räusperte wsich und schenkte Sara ein etwas aufgesetztes eher frostiges Lächeln, bevor sie erklärte: "Mein Bruder weilte mit seiner Gattin in London als ich sie das letzte Mal besucht habe. Soviel ich weiss, erwarten sie inzwischen das dritte Kind. Er hat den Dienst in der Royal Navy wegen... wegen einer Verletzung aufgegeben und macht sein Vermögen mit Geschäften." Sie verkniff sich lieber, darauf hinzuweisen, dass es sich bei ihrem Bruder um den stadtbekannten Captain Jack Perry handelte, der sich Catherine Clarks geschnappt hatte. In diesem Moment fiel Sofia auch auf, dass Tess nirgendwo zu sehen war. Doch sie konnte sich denken, dass die ältere Schwester mal wieder die Flucht ergriffen hatte. Neben Kleidern verabscheute Tess einen Salon voller Damen. Hoffentlich gab sich Sara Callahan mit diesen vagen Auskünften zufrieden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 13. Jan 2014, 20:55 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
"Ganz meinerseits, Miss Callahan." Victoria nahm wieder Platz und widmete sich ihrer Teetasse. Sofias eisiger blick entging ihr nicht. Nun gut, befand Victoria, dann würde sie es eben unterlassen weitere Erkundigungen über Jack einzuziehen. Sie lächelte als sie Sofias Worten lauschte und bemerkte: "Oh, bereits das dritte Kind. Sie müssen wahnsinnig glücklich sein. Wenn Ihr ihnen schreibt, Sofia, dann richtet meine Glückwünsche und Grüsse aus." Sie nahm eine Handarbeit aus ihrem Beutel und macht sich ans Werk. Dann hob Victoria unvermittelt den Blick und meinte: "Miss Callahan, vilelicht mögt Ihr am Sonntag auch an dem Bankett teilnehmen. Dank der Navy sind die Herren mal wieder in der Überzahl und wir benötigen noch Tischdamen. Ich würde Euch gerne ine Einladung zukommen lassen und Euch einen jungen Gentleman empfehlen."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 16. Jan 2014, 17:03 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Eine Gattin und drei Kinder ... In Gedanken hakte Sara den Nächsten in ihrer Liste ab. Ein versonnenes Lächeln zeichnete sich auf ihren Lippen ab, als sie abermals ihre kurze Liste in Gedanken durch ging. Viele Möglichkeiten blieben ihr hier in diesem Nest ja nicht. Deswegen lächelte sie erfreut, als Misstress MacAlaisdair sie ebenfalls einlud am Sonntag an diesem Bankett teilzunehmen. "Ohja ... Ich würde mich geehrt fühlen", sagte sie erfreut dieser Einladung zu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 16. Jan 2014, 21:20 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice war der Blick, mit welchem Sofia Norrington Lady Victoria beinahe erdolchte nicht entgangen. Da gab es also tatsächlich ein Geheimniss, vielleicht sogar einen schockierenden Skandal. Irgendwas mußte an diesem Bruder von Sofia dran sein. Berenice lächelte. Dann wandte sie sich an Sara: "Schade, ich hatte schon gehofft, dass ich Euch am Sonntag James anempfehlen könnte. Nun werde ich wohl mit ihm... Ach Nein, er ist ja im Hause des Gouverneurs nicht wohlgelitten. Ich werde meine Mutter begleiten müssen." Berenice seufzte theatralisch. Sie wußte, dass ihr Bruder einige Zeit im Hause des Gouverneurs ein- und ausgegangen war. Doch das hatte er mit seiner dämlichen Affäre und der Degradierung aufs Spiel gesetzt. Berenice hatte ihn mal gefragt, ob die Dame denn diesen ganzen Ärger wert gewesen sei. James hatte zugegeben, dass er viel zuviel verloren hatte durch seine eigene Dummheit. Eben kam ihr der Gedanke, dass das was er verloren hatte vielleicht die Gunst Lady Victorias gewesen war. Nachdenklich betrachtete sie die Frau, die sich sonst wenn möglich aus der Gesellschaft zurück zog.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 13:23 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 48
Geschlecht: männlich
cf-> Port Royal, fort der Royal Navy

Commodore Wiltshire war wutentbrannt aus dem Fort hinaus. Zuerst überlegte er seine Schritte in Richtung Hafen zu lenken, was ihm aber nicht behagte. Dort streunten ihm zuviele der niedereren Ränge herum vor denen er sich keine Blösse geben wollte. So lente T.E. seine Schritte in die entgegengesetzte Richtung zum Ort. Er machte einen Hügel aus, den er Erklomm. Mit jedem seiner kräftigen Schritte, der ihn vom Fort, dem Ort seiner üblen Laune n fortführte, fühlte er sich ein wenig besser. Und ehe er sich versah, hatte er das hübsche Anwesen der Witwe Clarks errreicht. Nicht das es in seine rAbsicht gelegen hätte, die Dame aufzusuchen. Doch da seine Suche nach einem Angemessenen Quartier noch nicht weitewr gediehen war, beschloss der Commodore in den sauren Apfel zu beissen und nochmals bei Ellinor Clarks vorzusprechen. Wenn es denn unbedingt sein musste, würde er sich auch mit den beiden kleinen Biestern... ähm... Jungen arrangieren. Hauptsache er kam aus dem Gasthaus heraus, denn jede Nacht hört er dort die Burschen und sicher waren es ettliche Männer auch der Royal Navy feiern und mit den Schankmädchen herum machen. Ihn schockierten derlei Aktivitäten und er hielt Schankmädchen für schmutzige Weiber mit denen er keinen weiteren Umgang pflegen wollte. Mit energischem Klopfen verlangte der Commodore Einlass in das herrschaftliche Haus. Ohne die Worte des Hausmädchens weiter zu beachten , betrat er forsch den Salon: "Mistress Clarks, ich will..." Angesichts der vielen Damen stockte er und blieb mitten im Raum verwirrt stehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 13:46 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
So ganz trauerte Sara der Tatsache, dass James MacGorden an diesem Bankett nicht teil nehmen und Berenice ihr somit ihren Bruder nicht anempfehlen konnte, nicht nach. "Aber ihr könntet doch auch mit Sean dort erscheinen", schlug Sara ihrer Freundin vor, als es plötzlich im Salon immer stiller wurde. Sara blickte auf und erkannte Commodore Wiltshire, welcher soeben eingetreten war. Auch das letzte leise Stimmchen war schnell verstummt und alle Damen schienen sich auf den Eindringlich zu konzentrieren. "Sagt ...", wandte sich Sara leise flüsternd an Misstress MacAlaisdar. "Ist der Commodore auch zum Bankett geladen?" Eine neue Hoffnung keimte in ihr auf.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 13:56 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
"Selbstverständlich," gab Victoria knapp zur Antwort. Sie hatte die Bemerkung von Berenice MacGorden sehr wohl mitbekommen und sogleich erfasst, dass das Mädchen sich mühte Miss Callahan mit James zu verkuppeln. Der Gedanke, dass sich James MacGorden in der Tat für Sara erwärmen könnte, missfiel Victoria. Und zum ersten Mal seit Monaten war sie sehr froh, dass James das Haus ihres Onkels nicht mehr betreten durfte. Auch sie musterte nun aber den Commodre unverhohlen und ein feines Grinsen umspielte ihre Lippen. Er wirkte in diesem Handarbeitskränzchen so fehlplatziert, wie ein Rabe im Taubenschlag. Und man merkte dem Commodore seine Unsicherheit an. andererseits brachte der Mann sie auf eine Idee, wie sie James wieder zutritt zu ihrem zuhause verschaffen konnte. Victoria erhob sich und war mit wenigen Schritten bei Ellinor Clarks: "Meine Liebe, würdet ihr die Freundlichkeit besitzen, mich mit dem Commodore bekannt zu machen. Das wäre äusserst reizend."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 14:36 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 131
Geschlecht: weiblich
"Commodore Wiltshire?!" Ellinor machte aus ihrem Erstaunen über das urplötzliche Auftauchen des Mannes beim damnekränzchen keinen Hehl. Er gehörte zu dieser Stunde sicherlich nicht hier her. Doch eben als sie sich ein paar Wortew zurechtlegen woillte, ihn höflich hinaus zu komplimentieren, trat Victoria MacAlasdair an sie heran und bat dem Commodore vorgestellt zu werden. Ellinor kannte Victoria seitdem sie in Port Royal lebte und mochte die junge Frau sehr. Irgendwas bezweckte Victoria mit ihrem Wunsch, war Ellinor klar. Doch sie sah keinen Grund die Bitte anzulehnen: "Commodore, darf ich Euch die Nicht unseres Gouverneurs vorstellen?! Lady Victoria MacAlasdair. Lady Victoria das ist Commodore Wiltshire, der befehlshaber der "HMS Morning Star"." Der Offizier begrüßte sowohl Ellinor als auch Victoria mit einem angemessenen Handkuss und verkündete kurz: "Entzückend." Ellinor, die nun ihrer Pflicht genüge getan hatte, liess die beiden stehen und erteilte den Hausmädchen neue Anwesiungen. Allmählich sehnte sie das Ende dieser Versammlung herbei.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 17:14 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Sara beobachtete, wie Misstress MacAlasdair sich mit dem Commodore bekannt machen ließ und lächelte. Auch Misstress Clarks war ihr nicht entgangen und auch wenn sich diese nichts anmerken ließ, so hegte Sara doch das Gefühl, dass es der Hausherrin gewiss langsam reichte mit dem Damenkränzchen. So verstaute sie ihre Handarbeiten in einem Beutel und wandte sich Berenice und Sofia zu. "Ich schätze, es ist an der Zeit, mich zu verabschieden. Es waren ein paar nette Stunden mit Euch und freue mich bereits auf unseren gemeinsamen Ausflug zum Markt. Doch nun entschuldigt mich bitte". Mit den letzten Worten erho sich Sara und trat auf Misstress Clarks zu. "Ich möchte Euch für dieses durchaus angenehme Zusammentreffen danken. Doch ich werde langsam müde. Scheinbar habe ich mich von den Strapazen der Reise noch nicht ganz erholt".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 17:27 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice, die sehr fasziniert den Commodore angestarrt hatte, erhob sich rasch und folgte Sara. Immerhin musste sie die Freundin ja mit dem wagen nach Hause bringen. Und im Kopf versuchte sie noch immer abzuwägen ob es eine erstnhafte Option war sich von Lieutenant sean Callahan am Sonntag begleiten zu lassen. Sie mußte wirklich darüber nachdenken. Andererseitsa hätte sie gerne ergründet, was für eine Art Mann nun dieser Commodore Wiltshire war. Berenice seufzte. "Oh, Ellinor, es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Habt Dank und lebt wohl!" Sie machte sich auf den Weg zur Türe: "Sara! Mein Wagen wartet auf uns."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 17:39 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Daran hatte Sara nicht gedacht. Sie war mit Berenice gekommen und nun drohte ihr kleiner Plan, nicht mehr aufzugehen. Dennoch sorgte sie dafür, die Aufmerksamkeit des Commodores wenigstens für einen kurzen Augenblick auf sich zu ziehen. "Commodore", grüßte sie ihn mit süßem Lächeln, gekonntem Augenaufschlag und kleinem Knicks. Und dann richtete sie ihre weiteren Worte für den Commodore gut hörbar an Berenice. "Wie wäre es, wenn Ihr den Wagen ohne uns zurück schickt. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Port Royal besser kennen zu lernen und was böte sich da besser an, als ein schöner Spaziergang?". Sara konnte selbst kaum glauben, dass sie einen Spaziergang einer Kutschfahrt vorzog aber sie hoffte, Mr. Wiltshire würde ihren Wünschen entsprechend darauf reagieren und sich anbieten, die Damen zu begleiten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 17:53 
Offline
Commodore
Commodore
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 48
Geschlecht: männlich
"Entzückend." Commodore Wiltshire verzog seine Lippen wieder mal zu einem dünnen Strich, der ein Lächeln darstellen sollte. Es war keien sonderlich gute Idee gewesen heute das Haus der Witwe Clarks aufzusuchen hatte er für sich bereits festgestellt. Doch Lady Victoria war eien Augenweide und die Nichte des Gouverneurs eine nicht zu verachtende Partie. Gleich nach der Vorstellung verwickelte sie ihn in ein Gespräch in dessen Verlauf sie ihn einlud doch im Hause des Gouverneurs Quartier zu nehmen. Sie wollte sich bei ihrem Onkel dafür verwenden und alles in die Wege leiten. Innerlich frohlockte Wiltshire. Das war noch besser als sich mit den Fle... Knaben der Witwe Clarks arrangieren zu müssen. Er war guter Dinge. Und dann fand er sich einigen anderen jungen Damen gegenüber. "Ah, Miss Callahan." Verdriesslich dachte T.E. ans Fort, wo er den Bruder des Mädchens wußte. Doch ein Spaziergang mit Miss Callahan und der anderen jungen Frau, die ihm noch gänzlich unbekannt war, grauste ihn. Wiltshire schluckte. Er verspürte absolut nicht den Wunsch nun mit zwei Damen durch Port Royal zu flanieren. Er verwünschte, dass er aus Eitelkeit kein Pferd genommen hatte, war er doch ein schlechter Reiter. "Bedauerlicherweise bin ich noch im Dienst, Miss Callahan. Und mein Weg führt mich nicht direkt zurück in den Ort. Eine... eine Inspektion... ein kleiner Erkundungsgang steht noch an. Und es schickt sich leider gar nicht, da eine junge Dame mitzunehmen. Es tut mir leid, Miss Callahan. Doch vielleicht mögt Ihr am Sonntag meine Tischdame sein. Vielleich tdarf ich Euch zum Wohltätigkeitsdinner im Hause des Gouverneurs laden." Ja, da hatte er sich doch geschickt aus der Affäre gezogen. T.E. Wiltshire gestattete sich ein Grinsen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 18:15 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 49
Geschlecht: weiblich
Victoria war sofort in die Offensive gegangen und hatte Commodore Wiltshire offeriert im nhause des Gouverneurs Quartier zu nehmen. Sie würde ihren Onkle schon davon zu überzeigen wissen, dass auch ihre Familie sich an dem Programm beteilligte, welches den Truppen und Navyoffizieren Unterkünfte verschaffte. Und wie sie gehofft hatte, stieg der Commodore bereitwillig auf das angebot ein. Nun galt es nur noch den Admiral zu bitten, sämtliche Depeschen und anderen Dinge, die zwischen Fort und Commodore hin und her gingen Second Lieutenant MacGorden anzudienen. Victoria lächelte und liess sich wieder neben Sofia auf dem Sofa nieder. Zum Glück wollten all die anderen Damen nun aufbrechen. Sie wartete, bis der Salon sich etwas geleert hatte und wandte sich an die Freundin: "Sofia, könntet ihr Eurem Gatten wohl eine kleine Idee schmackhaft machen? Ich würde Ellinor um Papier und Tinte bitten und das ganze kurz schriftlich fixieren." Victoria liss sich von einem der Hausmädchen das gewünschte bringen und verfasste eine kurze Nachricht an den Admiral, in der sie darum bat, dass doch James MacGorden damit betraut würde ausschliesslich Commoodre Wiltshire im Haus des Gouverneurs zu Diensten zu sein. Sie lächelte glücklich, denn auf diese Weise konnte der Gouverneur James unmöglich seines Hauses verweisen ohne sich mit der Royal Navy anzulegen. Eilig gab sie Sofia die Depesche.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 19:33 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Zuerst spiegelte sich Enttäuschung in Saras Gesichtsausdruck wider, der sich jedoch rasch in Trotz verwandelte. Ihm war das Stocken in Commodore Wiltshires Ablehnung nicht entgangen und das alles klar doch sehr nach einer fadenscheinigen Ausrede. Er versuchte sie, auf einen anderen Tag zu vertrösten. "Vielleicht", war ihre eisige Antwort. "Das muss ich mir noch überlegen". Sara war es nicht gewohnt, dass ein Mann sie abwies. Vielmehr war sie immer die Jenige gewesen, welche den Vertretern des anderen Geschlechtes den Laufpass gegeben hatte. Es existierten so viele Männer, die sich förmlich um sie gerissen hätten. Doch sie alle entsprachen nicht Saras Vorstellungen. Und nun hatte zum ersten Mal sie die Initiative ergreifen wollen und wurde prompt abgewiesen. "Berenice, wir können auch gerne den Wagen nehmen, wenn Ihr das immer noch möchtet". Den Commodore keines Blickes mehr würdigend trat sie an ihm vorbei auf die Freundin zu.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 20:26 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: weiblich
Berenice musterte den Commoodre von oben herab. Wie konnte er es denn bitteschön wagen, die anmutige Sara abzuweisen. Sie hieltt Mister Wiltshire für einen arroganten Schwachkopf. Und zudem konnte er vom Aussehen her dem früher erspähten Captain Farrelll nicht das Wasser reichen, befand sie spontan. Ein kleines böses Stimmchen in ihrem Kopf bezeichnete sogar Lieutenant Sean Callahan als besseraussehnd. Spoantan entschierd sie sich mit diesem am Sonntag auszugehen, wenn es noch möglich war. Sie hakte sich bei Sara ein: "Kommt liebste Freundin, fahren wir heim. Und ich möchte gerne Euren Bruder um seine Begleitung für Sonntag bitten."

tbc-> Port Royal, Anwesen der Familie Callahan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 18. Jan 2014, 22:59 
Offline
British Flower
British Flower
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 189
Geschlecht: weiblich
Sara schwieg verbissen ob der Worte von Berenice. Erst, als sie in der Kutsche saß, brach es aus ihr heraus. "Man sollte doch meinen, ein Commodore wüsste sich zu benehmen", brüskierte sie sich. "Mein Bruder wird nicht zu Hause sein. So wie ich seinen Diensteifer einschätze, hat er sich gewiss längst an die Fersen des Admiral gehängt und geht im Fort seiner Arbeit nach". Verbissen grübelte sie darüber nach, wer denn nun eigentlich ihre Begleitung für das sonntägliche Bankett werden sollte. Der werte Commodore war dies gewiss nicht. "Wie wäre es ...", grübelte sie. "Was denkt Ihr? Würde Euer Bruder mit mir dort hin gehen wollen?"

TBC: Port Royal - Anwesen der Familie Callahan


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Villa des Admiral- Anwesen der Clarks
BeitragVerfasst: 19. Jan 2014, 14:35 
Offline
Lady
Lady
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 247
Geschlecht: weiblich
Sofia nahm die Nachricht von Victoria und versprach sie Matthew zu übermitteln und wenn nötig sich für die Freundin und ihre Idee einzusetzen. Dann schaute sie sich um und stellte fest, dass Victoria wohl die letzte Besucherin war. Sofia schaute die andere direkt an und bemerkte: "Jack und Cate sind zur Zeit auf Hispaniola. Und wenn Ihr nochmals nach meinem Bruder fragt, dann bitte seid etwas diskreter. Ihr wißt doch am besten, welchen Geschäften Jack nachgeht, nicht wahr, Victoria?" Sie könnte sich ein süffisantes Grinsen nicht verkneifen, denn sie wußte, dass Victoria MacAlasdair eine Weile für Jack geschwärmt hatte und ihre Freundschaft gerne vertieft hätte. Und sie wußte, dass er Victoria zwar sehr mochte, sie aber überhaupt nicht die Art Frau war, die ihm gefiel. Und das lag nicht nur an Victorias rötlichem Haar. Sofia begleitete Victoria bis zur Türe und umarmte sie zum Abschied herzlich. Dann wandte sie sich an Ellinor Clarks: "Wird der Captain auch am Abendessen teilnehmen?"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 278 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker