Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 12:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 23  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 12:35 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Tapferer kleiner Engel," meinte Jack während er nun auch endlich aufstand und sich ordentlich heraus putzte. Die kleidung, die er wählte war aus den edelsten Stoffen und schien neu zu sein. Alles war makellos und die Lederstiefel glänzten frisch geputzt. Er kämmte sich ordentlich die Haare, band sie mit einem schwarzen Tuch und setzte den Dreispitz darüber, nachdem er eine Augenklappe angelegt hatte. Zuletzt vervollständigte er seine Erscheinung noch mit seinen Waffen. Einzig auf die Rasur hatte er verzichtet. Sorgfältig verschloss er die Zimmertüre.
Dann führte er Cathérine, die Finger wie immer verschränkt, die Stiege hinab, quer durch den Schankraum und in die Kammer in der sich die Crew traf. Vor aller Augen hob er Cathérine auf den Tisch. Bevor er ihr jedoch folgen konnte hatte er das Messer von Toulouse an der Kehle und den Säbel von Gauthier in den Rippen, der feststellte: "Ah, sieh an sieh an, unser Kapitän hat ein Täubchen zum Amüsement mitgebracht." "Wagt es, mein Weib...," zischte Jack, doch weiter kam er nicht, denn Toulouse verstärkte den Druck des Messers. Auf einen kleinen Wink hin kamen zwei andere Männer mit gezückten Säbeln herbei während Gauthier nun Cathérine in Augenschein nahm. Er umfasste ihre Schenkel und piekste mit der Säbelspitze in ihren Po, dann zog er ihre Hand vor sein Gesicht und grinste breit: "Wahrlich, das hübsche Rehlein hat einen Gemahl." Mit wenigen Schritten war er nun bei Jack und begutachtete dessen Ehering. Als er dabei Jacks Hand hob, verfing sich seine Säbelspitze in den Rüschen der Hemdsärmel. Die Kleidung riss auf und für jeden war nun das eintätowierte Cathérine sichtbar. Ein anerkennder Pfiff und ein breites Grinsen, bevor er losbrüllte: "Ein Hoch auf unseren Capitaine! Wahrlich, das Rehlein hat Le Renard eingefangen! Trinkt Brüder! Lasst uns feiern!" Bis auf Toulouse packten nuin alle ihre Waffen wieder weg und feixten, lachten, grinsten und gratulierten. Toulouse behielt sein Messer in der Hand während er brüllte: "Das Weib verdient unseren Respekt, Kameraden! Verflucht! Sie muß eine verdammt große Zauberin sein, Männer! Le Renards Weib!" Er hob sie vom Tisch und drückte einen schmatzenden Kuss auf ihre Wange. Dann stellte man Cathérine wieder auf den Tisch und half auch Capitaine Le Renard hinauf, mit der Forderung: "Tanzen!" Schnell waren alle Becher gefüllt und Musik spielte auf. Seine Gemahlin eng an sich ziehend, meinte Jack nur: "Du hast es überstanden. Du bist akzeptiert. Tanz mit mir und feiere mit ihnen, Süße!"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 13:05 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Es war Catherine sichtlich unangenehm, dass Jack sie auf dem Tisch abgestellt hatte und sie fühlte sich wie auf dem Präsentierteller. Hinzu kam, dass die Begrüßung nach allem anderen nur nicht nach Freundlichkeit aussah. Ein wenig hilflos blickte sie zu Jack doch der sah nicht so aus, als würde er ihr helfen können. Ein dicker Kloß in ihrem Hals verhinderte, dass sie auch nur einen einzigen Ton heraus brachte. Catherine fühlte sich wie gelähmt und zitterte am ganzen Leib, als der Kerl mit dem Säbel sich ihr näherte, um sie genauer in Augenschein zu nehmen. Sie erschrak und fuhr herum, als seine Säbelspitze sie in den Po piekste. "Hey ...", war alles, was Catherine in diesem Augenblick von sich geben konnte und da hatte er auch schon den Ring an ihrem Finger entdeckt. Und dann ging alles sehr schnell. Man erkannte, dass sie tatsächlich Jacks ... Le Renards ... Gattin war und jemand hob sie kurz vom Tisch hinunter, nur, um ihr einen Schmatzer aufzudrücken und sie sogleich wieder an ihren Platz zu stellen, damit sie dort oben mit Jack tanzen konnte. Erleichtert lächelte sie Jack an und schmiegte sich eng an seinen Körper. Doch sodann leistete sie der allgemeinen Aufforderung folge und tanzte mit ihm. Eine Frage konnte sie sich jedoch nicht verkneifen. "Was soll diese Augenklappe?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 13:20 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack lächelte erleichtert und ein wenig spöttisch. Er genoß es mit Cathérine auf dem Tisch zu tanzen, auch wenn es eng war. Als sie sich nach der Augenklappe erkundigte entgegnete er vergnügt: "Die diente nur der Vollständiglkeit der Maskerade um einigermaßen unerkannt durch den Schankraum zu gelangen. Denn ich kann mir denken, dass der eine oder andere dort, sich heute gerne den Kopf von Jacques Perrier geholt hätte. Aber inmitten dieser Crew sind wir sicher. Übrigens, darfs du Toulouse gerne eine Ohrfeige verpassen, wenn er dich nochmals küßt. Wie überhaupt jedem, dieser verfluchten Kerle, der dir zu nahe treten sollte." Aber er klang ob der Zudringlichkeiten der Männer eher amüsiert, denn eifersüchtig. Und schon küßte er sie sehr leidenschaftlich, bevor man ihnen kurz darauf Pokale mit Wein hochreichte.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 13:48 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine hatte sich ziemlich schnell wieder von ihrem Schrecken erholt und grinste Jack frech an, nachdem sie seinen Kuss nicht weniger leidenschaftlich erwidert hatte. "Warum sollte ich ihm eine Ohrfeige geben? Ist Dir schon einmal der Gedanke in den Sinn gekommen, dass er vielleicht um einiges besser küsst als Du?" Frech lachend nahm sie einen der Kelche entgegen, die ihnen hoch gereicht wurden und ließ sich auf der Tischkante nieder.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 14:00 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack sprang vom Tisch und meinte scherzend: "Ach ja, Madame sind mit meinen Küssen nicht zufrieden?! Nun bislang hat keine Frau geklagt." Er lehnte sich so gegen den Tisch, dass er gut an Cathérines Hals heran kam, wenn er sich ein wenig ihr zuneigte. Bevor er sie dort mit kleinen Küssen und Bissen attackierte, meinte er grinsend: "Ich bedarf also der Übung mein Talent zu verbessern. Oder möchte sich mein holdes Weib einen Liebhaber suchen?"
Mehrere der Schankmädchen hatte sich inzwischen unter die Crew gemischt. Und mit später werdender Stunde fanden sich hier und dort ein paar Pärchen in inniger Umarmung. Jack zog nun die Augenklappe ab und steckte sie in die Falten seines Gewandes. Die Turmuhr schlug die elfte Stunde. Die Musikanten hatten den Raum verlassen und spielten nun in der Schankstube auf, waren aber durch die weit geöffnete Türe gut zu hören. Die gesamte Taverne feierte nun.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 14:06 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
Ahnungslos hatte sich Thérèse Allen Tyler neben O'Leary niedergelassen. Als er erwähnte, dass Catherine im Sturm über Bord gegangen war, sprang sie mit schreckgeweiteten Augen auf. Doch sie wurde sanft von Lucas Martin in die Bank zurück gedrückt und er sprach mit beschwichtigender Stimme: "Alles in Ordnung, der Capitaine und sein Weib sind wohlauf." Tess beruhigte sich und lauschte weiter O'Learys Beichte. Ja, sie konnte gut nachvollziehen, warum sowohl Black Shade als auch Jack momnetan wohl ein großen Problem hatten ihm wirklich zu vertrauen. "Oh, Seamus, da habt Ihr Euch eine schöne Suppe eingebrockt. Und was werdet Ihr nun tun?" Thérèse Allen Tyler war trotz seiner Dummheit sehr mitfühlend. Und O'Learys Schicksal interessierte sie wirklich. Sie konnte auch ein wenig verstehen, warum Seamus so gehandelt hatte- böswillige Absicht war das wirklich nicht gewesen.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 19:37 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Übung ... Das klingt gut", entschied Catherine und so gab es ein weiteres Pärchen in diesem Raum, das sich küssend in inniger Umarmung befand. Eine ganze Weile gab sich Catherine dieser Zuneigung hin, dann nippte sie an einem Glas blickte zur Tür hinaus, die zwischenzeitlich geöffnet wurde. Zwar war die Musik immer noch laut genug zu hören, allerdings befanden sich die Musikanten nun draußen in der Taverne. Und dort wurde sie eines Tisches gewahr, an dem so manch bekanntes Gesicht Platz genommen hatte und Catherines Augen begannen zu leuchten. "Tess" Zwar wusste Catherine nicht, was die Schwägerin hier her verschlagen hatte, denn eigentlich ging sie davon aus, dass diese im Hause ihrer Eltern in Port Royal gastierte, doch die Freude darüber war groß, dass dies nicht der Fall war. "Oh bitte, lass mich Tess kurz begrüßen ja?" Ohne eine Antwort abzuwarten entfernte sich Catherine von Jack und lief geradewegs auf den Tisch zu, an dem die Blonde saß. "Tess", rief sie ein weiteres Mal, dann fiel sie der Schwägerin in die Arme.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 19:47 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
"Oh, Cate, ich habe eben von O'Leary erfahren, dass du über Bord gespült wurdest. Wie schrecklich," murmelte Thérèse Allen Tyler während sie ihre Schwägerin an sich drückte. "Wenn ich es geahnt hätte, wäre ich an Bord der "Amelia" gereist statt mich auf die "Santiago" zu schleichen. Gott, Cate, geht es dir gut? Acacia ist auch hier. Sie haben erfolgreich das Schiff der Navy entwendet, dass Jack haben wollte," fuhr sie fort.

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 19:55 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jacques Perrier war seiner Gattin gefolgt. In diesem Laden war es eindeutig zu gefährlich ein so hübsches Weib wie Cathérine allein herumlaufen zu lassen. Er starrte seine Schwester an und fragte gerade heraus: "Thérèse Allen Tyler, was zum Teufel tust du HIER?" Dann wurde er sich der Tatsache bewußt, dass ihn jemand intensiv anstarrte. Er schaute zu O'Leary und Martin hinüber und nickte ihnen kurz zu, doch die Blicke kamen nicht von den beiden Seemännern. Jack schaute sich um und wurde den grauhaarigen Mann gewahr, der umgeben von den McFarlanes, Acacia und Alaric Adams da sass. Der Kerl starrte ihn an als sei er eine geisterhaft Erscheinung. Jacques Perrier schritt zu dem Fremden hinüber und fuhr ihn an: "Was seht Ihr mich so an als sei ich ein Gespenst?"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 20:01 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
"Oh, mein Gott, Junge!" Zum zweiten Mal an diesem Abend wich die Farbe aus Captain Nates Antlitz. "Mein Junge!" Doch dann fasste er sich und lachte übers ganze Gesicht. Er hob seinen Humpen und meinte fröhlich: "Captain Nate von der "Queen of Saba" stoßt mit mir an Capitaine Le Renard. Ihr seid wirklich der Welpe von Mary selig. Acacia, mein Töchterlein brachte mir die Kunde vom Tod Eurer Mutter, mein Junge. Setzt Euch!"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 20:29 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Capitaine Perrier zeigte ein Lächeln, das man nur als frostig bezeichnen konnte: "Demnach seid Ihr, Jacob Nathaniel Allen, meiner Mutter lang verschollener Bruder, mein totgeglaubter Onkel, dessen Heldentaten man mir stets vor Augen hielt!" Da der Tisch sich geleert hatte, nahm Jack neben Alaric Adams Platz, so dass er dem Onkel ins Gesicht sehen konnte und zudem Acacia gut im Blick hatte. "Oder kommt jetz wieder irgendeine rührselige Lügenmär, dass ich nicht meiner Eltern Sohn bin sondern der Eure, Captain? Ansonsten erklärt rasch, was Euch nach einer halben Ewigkeit in diese Gewässer führt. Euren Namen beziehungsweise den Eures Schiffes habe ich das ein oder andere Mal bereits vernommen, doch bislang eher in Bezug aufs madegassische Meer. Also was führt den Verräter von einst zu mir?" Jacks Tonfall war mal wieder kalt und emotionslos. Nichts deutete darauf hin, dasser mit dem Onkel gerechnet hatte und nichts verriet Überraschung.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 20:41 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
"Nun denn...," Nate grinste verlegen. Dann nahm er einen Schluck Bier, welches mit einem Mal sehr schal schmeckte. Nachdenklich wischte er sich durch den Bart. Er hatte gedacht einen jungen Welpen anzutreffen. Einen jungen Mann, der leicht beeinflussbar und lenkbar wäre. Doch dieser Capitaine Le Renard war kein junger, unerfahrener Welpe sondern ein wirklicher Mann, der einen Ruf genoss und sein Metier beherrschte, wurde Nate schnell klar. Er hatte es hier mit einem ebenbürtigen Piratencaptain zu tun. "Nein, nein, Ihr seid wirklich der Welpe von Mary selig und ihrem Pfeffersack. Ich werde nicht erst den Versuch unternehmen, Euch anderes weissmachen zu wollen. Es gab genug verfluchte Lügen! Und um die Wahrheit zu sagen, Verräter mag ich einer gewesen sein. Doch mein Schwesterherz stand mir in nichts nach. Letzlich war sie es, die mir das Schiff raubte und mich an die Navy verraten wollte. Mary war niemals eine tugendhafte, englische Lady sondern immer eine Piratin. Das Unglück began als sie sich in diesen versoffenen Pfeffersack vergaffte und unbedingt seinen Ring tragen wollte. Außer Saufen und Prügeln bekam der olle Jean- Baptiste doch nichts zustande. Aber nun gut, deshalb bin ich nicht hier. Ich brauche Gold. Und ich habe läuten hören, dass Ihr auf den Schatz der Schätze aus seid," gab Captain Nate unumwunden zu. Irgendwie schien ihm in diesem Moment die Wahrheit angeraten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 8. Aug 2013, 21:08 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 145
Geschlecht: weiblich
"Ähm... ich habe Matthew Norrington ermächtigt meine Güter zu veräußern und die Summe für Sofia als Mitgift zu verwenden. Nun da ich keine Plantagenbesitzerin mehr bin, folgte ich meinem Traum zur See zu fahren...", erklärte Tess ihrem Bruder und mußte feststellen, dass ein Fremder seine Aufmerksamkeit auf sich zog. Nur kurz schaute sie zu dem Mann hinüber, der schon eine Weile ebenfalls Acacia O'Riordans Aufmerksamkeit genoss. Mußte wohl irgendein Kapitän sein, schlußfolgerte sie. Dann wandte sie sich wieder Catherine zu: "Also wie ist es dir ergangen, Cate? Noch glücklich?"

_________________
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Kafka)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 08:32 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
"Wie Du siehst, geht es mir gut", erklärte Catherine auf die Erkundigung ihrer Schwägerin. "Jack hat mir ja glücklicherweise das Schwimmen beigebracht und Rachel hat mir sehr geholfen". Auf den Hinweis, dass Acacia auch hier sei, nickte sie Jacks Cousine freundlich lächelnd zu. Es war prima, dass alles so wunderbar funktioniert hatte. Dem Gespräch zwischen Jack und diesem älteren Mann folgte Catherine kaum. Zwar war ihr nicht entgangen, dass die beiden wohl irgendwie verwandt waren doch mehr bekam sie nicht mit. Stattdessen antwortete sie Tess. "Natürlich bin ich noch glücklich. Sieht man das nicht. Und seine Crew hat mich wohl akzeptiert", strahlte sie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 08:59 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Die Crew hatte den Raum verlassen und sich in der Schankstube unters Volk gemischt. Noch immer spielten die Musikanten auf und die Getränke flossen in Strömen. Angewiesen von Fleur bereiteten die Schankmädchen den Nebenraum für Mitternacht vor, sofern sie nicht mit anderen Dingen beschäftigt waren. Fleur Marseille selbst trat mit einem Krug Cidre an Cathérine Perrier heran und erkundigte sich: "Wie ich sehe, hat Euch die garstige Crew in einem Stück gelassen, Madame. Und nun verratet mir den Zauber, mit dem Ihr ihm den Ring abgeluchst habt, meine Liebe. Mit welcher Falle habt Ihr Capitaine Le Renard eingefangen?" Sie lächelte dabei und man merkte deutlich, dass sie sich eigentlich über die Vermählung freute. Mochte sie den Verlust des Liebhabers bedauern so zeigte sie es nicht.

"Der Schatz der Schätze? Was soll das sein? Und ich glaube nicht, dass die Spatzen gerade meine Pläne von allen Dächern pfeiffen, denn sonst wäre Euch geläufig, dass ich mich auf Hochzeitsreise befinde, Captain Nate. Ich gedenke London aufzusuchen. Meint Ihr nicht, Sir Charles wäre erfreut zu hören, dass es dem totgeglaubten Bruder gut geht und er sich des Lebens freut?" Unterschwellig schwang eine Drohung in Jacks Worten mit auch wenn er im Plauderton gesprochen hatte. Er war ein Master of Disguise, der seine Gefühle und Ansichten vortrefflich verbergen konnte. Mit einem kurzen Blick nahm er Notiz davon, was mit Cathérine passierte und schaute dann wieder Nate ausdruckslos ins Gesicht.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 11:16 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade legte ebenfalls seinen Kopf schief und sah Lindsey an. Sein Blick wirkte in diesem Moment eher geheimnisvoll denn mitteilsam. "Wie meinst du das Liebes?" hakte er ruhig nach. Er fragte sich was sie gerade dachte und vor allem wie sie drauf kam dass er irgendetwas plante von dem sie nichts wusste. Ja gut womöglich plante er etwas aber, davon wusste nich niemand etwas, denn immerhin teilte er niemals jemanden etwas über seine Pläne mit soweit sie noch nicht ausgereift waren.

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 11:32 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
"Die Isla Cal... Moment mal, Neffe, jeder lausige Pirat hat davon gehört. Jeder in diesen vermaledeiten Gewässern, der was auf sich hält, weiß was der Schatz der Schätze ist. Ihr wollt mich wohl für dumm verkaufen, Neffe. Hochzeitsreise... eh," Nate war wütend, dass er Le Renard auf den Leim gegangen war. Einen kurzen Augenblick lang hatte er tatsächlich an der Zuverlässigkeit seiner Quellen und seiner Leute gezweiffelt. Er senkte seine Stimme etwas und fügte an: "Die Spatzen pfeiffen gar nichts von den Dächern. Ich habe verfluchte drei Jahre gebraucht um Euch aufzuspüren. Und nun ist mein Gold gänzlich zur Neige. So, so, dem guten Charley wird nichts am Wohl und Wehe des Bruders gelegen sein. Ihm ist ein toter Bruder wohl lieber als ein Pirat. Weiß er eigentlich von Euren Machenschaften?" Captain Nate bellte unbeherrscht, wenn auch leise. Ihm war doch bewußt, dass es hier nicht ganz ohne war heikle Gespräche dieser Art zu führen. Dann lachte er und meinte: "Hochzeitsreise... eh, guter Scherz, mein Junge. Ihr liebt die Abwechselung viel zu sehr, um Euch mit nur einem Weib zu begnügen, Neffe."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 11:59 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Capitaine Le Renard grinste spöttisch. Es war ein leichtes, ja fast schon zu einfach, gewesen Captain Nate hinters Licht zu führen. Doch wenn der so urplötzlich aus der Versenkung wieder heraufgekommene Onkel meinte, seine Spielchen mit Jack treiben zu können, so hatte er sich geirrt. Was immer in der Vergangenheit geschehen war, es war Jack nicht wichtig. Doch allein die Tatsache, dass Captain Nate sein Onkel war, brachte ihm noch kein Vertrauen ein. Der einzige Mensch, dem Jacques Perrier wirklich blind vertraute war seine Gemahlin. Und auch bei Cathérine befielen ihn gelegentlich Zweifel. "Ihr kennt mich schlecht, Captain Nate. Desweiteren wünsche ich keine Vertraulichkeiten. Wir mögen verwandt sein und doch sind wir Fremde." Er nippte an dem Cidre, der vor ihm stand. Die Turmuhr schlug Mitternacht. Mit einem Lächeln erhob sich Jack und meinte feierlich: "Acacia, McFarlane, Adams geht doch schon mal hinüber. Ich habe noch eine Kleinigkeit zu erledigen. Wenn ihr mein Gast sein mögt, Nate so schließt Euch Eurer Tochter an." Le Renard selbst hielt Ausschau nach Black Shade während er zu Cathérine zurück kehrte, und sie mit einem Lächeln aufforderte: "Folge mir, mon ange." Mit einem breiten Grinsen wandte sich Jack dann an Lucas Martin und meinte: "Fleur, die Wirtin, kann Euch weiter helfen, den Mann zu finden, den Ihr sucht, Martin." Es amüsierte ihn, dass der Zimmermann noch immer nicht spitz gekriegt hatte, wie nah er seinem Ziel tatsächlich war.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 14:30 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
"Shade ..." Lindsey zog sich auf den Tisch, um darauf Platz zu nehmen. "Ich kenne Dich mittlerweile gut genug um zu merken, dass etwas nicht stimmt. Du kommt hier rein und machst den Eindruck, als wolltest Du jeden hier eigenhändig erstechen". Sie machte eine kurze Pause, denn ein Schankmädchen trat ein, um das Bad vorzubereiten. Als sie wieder alleine waren und das heiße Badewasser darauf wartete, dass Shade und Lindsey es nutzten, fuhr sie fort. "In Deinem Kopf geht doch immer irgendetwas vor sich und nie lässt Du jemanden an Deinen Plänen teil haben. Was ist es dieses Mal?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 9. Aug 2013, 16:26 
Offline
Crewman der "Dianne"
Crewman der "Dianne"
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Thérèse Allen Tyler, war ein anziehendes Weib, wie Lucas Martin bei näherer Betrachtung feststellen mußte. Leider trug sie unvorteilhafte Hosen, die ihre Figutr so gar nicht zur Geltung brachten an bord eines Schiffes aber wohl einen praktischen Nutzen hatten. Er setzte sich neben sie und beschwichtigte: "Alles in Ordnung, der Capitaine und sein Weib sind wohlauf." Was mußte dieser Seamus O'Leary aber auch jetzt die Erlebnisse während des Unwetters zum Besten geben. Aber der Ire hatte nicht in böswilliger Absicht Capitaine Perrier nach dem Leben getrachtet sondern aus Unwissenheit eine riesige Dummheit begangen. Und so wie er schaute und vom Capitaine sprach, gewann man fast den Eindruck, das er sich sehr viel aus Jacques Perrier machte. Eine Weile genoß Lucas das gute Essen und sein Bier. Dann tauchte die Gattin des Capitaine auf, um ihre Schwägerin zu begrüßen. Ob er sich wirklich an Thérèse heran wagen sollte. Aber sie trug nicht den Namen Perrier, war also verheiratet und zudem die schwester des Capitaine. Lucas lauschte dem Geschwätz der Frauen und genoß sein Bier. Dann kam der Capitaine herüber sein Weib zu holen. Er hatte die Zeit damit zugebracht mit einem älteren Mann zu reden, der eine gewisse Ähnlichkeit zu Jacque sPerrier aufwies, die Lucas frappierend fand. Fast... ja, beinahe fast wie Vater und Sohn, schoss es Lucas durch den Kopf. "Fleur, die Wirtin, kann Euch weiter helfen, den Mann zu finden, den Ihr sucht, Martin.", hatte sich Capitaine Perrier ihm kurz zugewandt. Dass Le Renard wirklich hier war, war dem Zimmermann nicht entgangen. Doch hatte er abgelenkt wie er war, den Mann noch nicht ausfindig machen können. Er neigte sich der Wirtin zu und fragte: "Madame Fleur, wißt Ihr, wer Capitaine Le Renard ist? Könnt Ihr mich zu ihm bringen?" Es erstaunte ihn, das er eine vorwurfsvollen Blick der Wirtin und die folgende Antwort erhielt: "Wollt Ihr mich zum Narren halten, Seemann? Ihr habt doch eben mit Capitaine Le Renard gesprochen. Folgt ihm doch einfach in den anderen Raum." Lucas Martin war einen Wimpernschlag lang völlig irritiert. Doch dann dämmerte es ihm, dass Le Renard und Capitaine Perrier ein und derselbe Mann waren. Er hatte sich von dem Jüngeren tüchtig aufs Korn nehmen lassen. Martin lachte schallend und machte sich auf Jacques Perrier zu folgen, der eben seine Gattin in den Nebenraum führte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 10. Aug 2013, 12:05 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade sah zu Lindsey und schüttelte leicht lächelnd den Kopf: "Das Liebes war nur eine Portion gesundes Misstrauen. Ich führe nichts im Schilde. Warum sollte ich? Aber falls du es nicht weisst, das hier ist der Piratentreffpunkt schlechthin auf dieser Insel. Das bedeutet, dass auch Viele aus Morgans ehemaliger Crew hier verkehren. Ich hab nur versucht, herauszufinden ob sich von denen hier jemand dazwischengeschlichen hat, um uns auszuspähen. Und ehe ich über meine Pläne rede, wenn ich sie hätte, müssten die ersteinmal halbwegs ausgereift sein."

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 10. Aug 2013, 17:41 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Während Shade redete, entkleidete sich Lindsey, um in Zuber zu steigen und das herrlich heiße Bad zu genießen. Bei aller Vorliebe für Abenteuer und Piraterie hatte sie einen solchen Luxus durchaus vermisst. Noch während sie in der Badewanne saß, blickte sie zu Shade. "Oh glaube mir Shade ich weiß sehr wohl, dass das hier ein Piratennest vom Feinsten ist", grinste sie ihren Gemahl an. Kurz schloss sie die Augen und versank tiefer im Wasser, dann griff Lindsey zur Seife, um sich zu waschen. Als sie damit fertig war, entstieg sie dem Zuber wieder, trocknete sich ab und kleidete sich wieder an. "Möchtest Du nicht auch ein Bad nehmen? Es ist wunderbar".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 10. Aug 2013, 18:26 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
"Nun dann ist ja alles in Ordnung,Liebes wenn du es weisst." merkte Shade ruhig an. Nachdem sie Fertig gebadet hatte und sixh wieder angeleidet hatte, tat es Shade ihr gleich entkleidete sich und nahm ein Bad. Doch siens lädierten Armes wegen war es für ihn alles ein wenig umständlicher und es dauerte einige Weile. Nachdem auch Shade fertig mit dem Bad war und wieder angekleidet trat er zu Lindsey hinüber und meitne: "Nun Gut Liebes wenn du denkst ich hätte irgendwelche Pläne täuschst du dich. Nur über kurz oder lang wird es ein neues Schiff geben für die Crew des Seawolf, ich muss nur eienn Weg finden dieses Schiff abzuholen."

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 10. Aug 2013, 18:47 
Offline
Piratin
Piratin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 192
Geschlecht: weiblich
Mit einem spöttischen Grinsen auf den Lippen hatte Acacia O'Riordan das Gespräch zwischen ihrem Vater und Capitaine Le Renard verfolgt. Oh ja, der Alte hatte sich bei seinem ihm unbekannten Neffen gründlich verschätz. Tja, sein Pech, dass er sich mit seinen Plänen nicht seiner Tochter anvertraut hatte. Es geschah ihm ganz recht, dachte sie bei sich. Captain Nate hätte von ihr ein paar Anweisungen erhalten können, wie Jack zu händeln war und man am besten mit ihm umging. Doch wie immer war Nate zu verschlagen und stolz nicht sein eigenes Süppchen zu kochen. Nun denn, dann sollte er. Auch wenn der Alte ihr Vater war, fühlte sie sich mit Capitaine Le Renard mehr verbunden. Sie hatten einfach zuviel gemeinsam erlebt. Augenblicklich leistete sie daher Jacks Aufforderung Folge und ging ins Nebenzimmer hinüber. "Oh lá lá," kam es ihr beim Anblick des Tisches über die Lippen. Die Runde Form des Möbels erinnerte sie doch entfernt an die Tafelrunde der Artussage. Es war ein verdammt alter, runder Tisch, um den samtbezogene, bequeme Stühle herum standen. Dass noch eine Stunde zuvor hier eine Piratencrew gefeiert hatte, merkte man nicht mehr. Ein edel bestickter Läufer lag auf dem polierten Holz und Trinkpokale standen darauf, daneben kleine verzierte Gläser, wie Acacia sie aus dem Orient kannte. Nun war es nicht mehr verwunderlich, dass dieser Raum immer streng verschlossen blieb, denn die Kostbarkeiten waren wirklich edel und wertvoll. "Gibt es eine Sitzordnung," fragte Acacia ehrfürchtig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Le Poisson Bleu - der blaue Fisch, eine Hafenkaschemme
BeitragVerfasst: 10. Aug 2013, 19:59 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Weil Lindsey bemerkt hatte, wie schwer sich Shade mit dem Bad wegen seiner Schulter tat, hatte sie kurzerhand zu Schwamm und Seife gegriffen und ihm dabei geholfen. Dann, als auch Shade fertig war und sich angekleidet hatte, trat sie wieder zur Tür und öffnete diese. "Wo ist dieses Schiff?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker