Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 12:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 533 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 25. Jul 2013, 15:02 
Offline
verlorne Seele
verlorne Seele
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 173
Geschlecht: weiblich
Der angedeutete Handkuss von Jack Perry war Alison unangenehm, wusste sie doch nicht, wie Patrick darauf reagieren würde. So schielte sie ihren Gatten stumm von der Seite her an, suhte kurz darauf ein paar Obststücke aus der Schüssel heraus und vernaschte diese nacheinander. Dann lächelte sie Catherine an und griff nach dem Tau. "Ich habe es Euch versprochen", erinnerte sie und hob das Tau in die Luft. Den Palstek müsst Ihr unbedingt können. Er ist sehr wichtig, um ein Boot zu befestigen", erklärte sie der Blonden und begann mit kundigen Fingern, den Palstek zu knüpfen, gab sich dabei jedoch Mühe, dabei nicht all zu schnell zu sein, damit die Britin ihr auch folgen konnte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 25. Jul 2013, 16:16 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Patrick beäugte den Handkuss, äußerte sich aber nicht weiter dazu. Und er war nicht in der Lage ein stolzes Lächeln zu unterdrücken, dass er ein hübsches, junges und vor allem sehr patentes Weib sein Eigen nennen konnte. Er schickte noch einmal einen argwöhnischen Blick zwischen Catherine und deren Gemahl hin und her. Es schien verflucht nochmal zu stimmen, dass da doch keine miesen Finten im Spiel waren. Eine Weile beobachtete er Captain Perry, der seinerseits einfach nur lächelnd zuschaute, wie Alison der anderen Frau den Palstek erklärte und zeigte. Sie schwiegen. Abermals an diesem Morgen zupfte Patrick McFarlane seine kleidung zurecht, strich sie glatt und entfernte imaginären Staub. Dann kramte er Rasierzeug hervor und began sehr sorgfältig damit die dunklen Stoppeln aus seinem Gesicht zu schaben. Nach der Rasur kämmte sich Patrick ordentlich und verteilte ein wenig Duftwasser über sich. "Irgendwas nicht in Ordnung," erkundigte er sich mit einer hochgezogenen Braue als er einen Blick auf sich spürte udn kurz darauf Jack Perrys amüsiertem Grinsen begegnete. "Nun auch ein Piratenkapitän kann doch wohl auch wie ein Gentleman aussehen, nicht wahr," verteidigte er sich mit hochnäsigem Ton.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 25. Jul 2013, 16:31 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Ein wenig konnte sich Jack nicht des Eindrucks erwehren, dass seine Gegenwart sowohl McFarlane als auch seiner Gemahlin unangenehm war. Er nahm es einfach hin. Löblich war, dass sich Alison Mcfarlane erbot Cahérine den Palstek nochmals zu zeigen und zu erklären. Er ignorierte Patricks Blicke und widmete sich ganz der Beobachtung der beiden Frauen. Eben wollte er sich davonstehlen und doch noch einmal versuchen mit Lindsey zu sprechen als er unvermittelt dazu kam, Patrick bei seiner Morgentoilette zu beobachten. Ein amüsiertes Grinsen schlich sich in Jacks Züge ,welches Patrick zu verunsichern schien, denn der erkundigte sich sofort ob etwas sei und bemerkte gewohnt versnobt, dass auch ein Piratenkapitän aussehen könne wie ein Gentleman. Im Prinzip konnte Jack dieser Logik folgen und der Aussage zustimmen, doch irgendein kleines Teufelchen trieb ihn dazu Patrick ein wenig ärgern zu wollen. "Wenn Ihr meint, Captain Galahad, dass Duftwässerchen und höfische Etikette beim Kapern von Vorteil sind," merkte er an. Und er stichelte weiter: "Die spanischen Kauffahrer und die Holländer werden benebelt von Eurem Odeur und geblendet von Euren höflichen Umgangsformen das Gold ganz von allein heraus rücken, wenn Ihr sie nur recht freundlich darum bittet. Und statt mit Kanonen versuchen wir demnächst uns mit Blumengebinden gegen die Navy zu verteidigen." Jack lächelte spöttisch.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 08:21 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
"Phhh. Würde ich nicht begnadigt werden, wenn ich Euch als Pirat in Port Royal auslieferte, Perry?" Patrick McFarlane war nun verärgert. Was fiel diesem verfluchten Hund denn ein ihn zu verspotten, fragte er sich. War es nicht schlimm genug, dass er außer Ally niemanden mehr hatte und um die Anerkennung seiner selbst förmlich betteln mußte, bemitleidete Patrick sich ein wenig selbst. Gerade wollte er noch etwas Gemeines sagen als er stutzte. "Wie habt Ihr mich eben genannt? Was war das, Perry?" McFarlane verbiß sich ein Grinsen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 08:25 
Offline
Piratencaptain in Ruhestand
Piratencaptain in Ruhestand
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 136
Geschlecht: männlich
Er hatte das Gespräch zwischen der Blonden und seiner Tochter zufällig mit angehört, weshalb ihm die Nennung des Poisson bleu nicht entgangen war. Alaric grinste. Das war eine ausgezeichnete Idee. Ja ... Er würde die Kaschemme bereits jetzt aufsuchen. Mit entschlossenen Schritten stampfte er zu dem notdürftigen Verschlag der McFarlanes und gab bekannt. "Ally ... falls Du mich suchst, findest Du mich im Poisson bleu. Wenn Du willst, komm doch später mit den anderen nach". Und dann war er auch schon auf dem Weg zu besagter Kaschemme.

TBC: Hispaniola - Santo Domingo - Le Poisson bleu


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 08:46 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack grinste breit und meinte: "Meint Ihr Captain Galahad, Patrick? Nun der Name passt doch zu Euch mit dem geleckten Auftreten und Eurer Vorliebe für gute Manieren. Mein Onkel, Lord Allen, hätte große Freude an Euch, vielleicht sollte ich Euch wirklich mit nach London nehmen und ihm empfehlen. Er könnte Euch adoptieren. Aber kommt Euch dort jemals das Wort Pirat über die Lippen, knüpft Euch Lord Allen persönlich auf. Was meinen die Damen dazu? Sir Patrick im House of Lords oder lieber Captain Galahad mit der "Chrystabelle" auf dem Meer?"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 08:54 
Offline
verlorne Seele
verlorne Seele
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 173
Geschlecht: weiblich
Alison hatte ob des sich anbahnenden Gespräches zwischen Jack Perry und Patrick aufgeblickt und wusste nicht recht, was sie davon halten sollte. Doch ob der Bezeichnung Captain Galahad musste sie schmunzeln. "Hervorragend. Somit wäre die Frage nach einem Namen beantwortet", stellte sie fest und schenkte Patrick einen Kuss. Dann kontrollierte sie Catherines Palstek und schüttelte den Kopf. "Glaubt mir. Wenn Ihr beauftragt werdet, ein Boot zu vertäuen und dann solch einen Knoten macht, möchte ich nicht in Eurer Haut stecken, wenn wegen Euch die Crew auf irgendeiner Insel gestrandet ist, weil sich das Boot heimlich davon gemacht hat", scherzte sie und zeigte Catherine erneut, wie sie es machen musste. Als ihr Vater zwischendurch verkündete, wohin er vor hatte zu gehen, blickte sie Patrick an. "Oh bitte, lass uns ebenfalls da hin gehen".


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 09:11 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Patrick verbeugte sich lächelnd vor den Damen: "Galahad, Captain Galahad von der "Chrystabelle". Und er konnte es nicht unterlassen einen Kommentar zu Catherines Palstek abzugeben: "Ich habe damals von meine Vater für jeden mißlungenen Knoten einen Stockhieb auf die Beine bekommen. Zwei Tage konnte ich nicht laufen aber ich konnte den Palstek und viele andere Knoten." Er goß einen Becher Kaffee ein un dreichte ihn Jack Perry. Dann nahm er sich selbst noch einen und gab Ally eine Antwort: "Ich weiß zwar nicht, was "Le Poisson Bleu" ist, aber wenn du dort hin willst, Weib, dann gehen wir da hin."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 26. Jul 2013, 09:18 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack grinste und zwinkerte Alison McFarlane zu, denn offensichtlich wußte sie im Gegensatz zu ihrem Gatten, dass es sich bei "Le Poisson Bleu" um den Piratentreffpunkt in Valparaiso handelte. "Nun gut, wo das geklärt ist, werde ich mein Glück nun nochmals bei Lindsey versuchen. Cathérine, es ist auch nicht schlimm, wenn du mal eine Pause einlegst. Ich werde dich sicher nicht verprügeln oder abstrafen, mon ange." Er trat an sie heran, raubte einen Kuß von ihren Lippen und entwandt ihr dabei das Tauende. Ein weiterer Kuß und er hatte ihre Hände locker mit dem Tau gefesselt. Allerdings mit einem Knoten, der sich leicht lösen ließ, wenn sie sich heftig genug bewegte oder Hilfe hatte.
Jack griff sich einen Apfel aus dem Korb und biss hinein. Kauend ging er zu Black Shade und Lindsey hinüber. Gerade als er die beiden erreichte, war er mit dem letzten Bissen des Apfels fertig, so dass er sich gleich bemerkbar machen konnte: "Lindsey. Ich würde gerne mit Euch sprechen. Ich denke, niemand steht Euch näher als Cathérine. Sie ist doch mehr wie eine Schwester für Euch, denn einfach eine Freundin. Wenn Ihr ihr zürnt, dann mögt Ihr Gründe dafür haben. Und in jener Nacht als wir beide in Port Royal an Bord des "Black Seawolf" kamen, hielt man Euch doch zuerst für eine Verräterin, die mit der Navy paktiert, nicht wahr? Was hat es damit auf sich? Mögt Ihr Euch mir anvertrauen? Mögt Ihr mir vilelicht sagen, warum Euch die Bitte nach einem simplen Brief an Eure Mutter dermassen in Rage versetzt? Und ich würde auch endlich gerne die Geschichte hören, wie aus Euch und Shade ein Paar werden konnte." Jack Perry ließ alle Floskeln beiseite und suchte nur den offenen Blick geradewegs in Lindseys Augen, sein Ton war direkt und ehrlich. Dieses Mal spielte er keine Spielchen.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 07:22 
Offline
Heilerin/Seherin
Heilerin/Seherin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 74
Geschlecht: weiblich
"Wo eine Kirche ist? Mit einer solchen Antwort kann ich Euch dienlich sein", nickte Ana. "Allerdings habe selbst ich keine Garantie dafür, dass sie bei Euch bleiben wird. Doch ich muss sagen, dass Ihr auf dem richtigen Weg seid. Ihr tatet gut daran, ihr die Wahrheit zu sagen. Ob sie diese nun verkraftet, müsst Ihr Rachel selbst überlassen. Sie ist eine Nixe. Und diese haben nun einmal eine andere Lebensmentalität als wir Menschen". Wahrscheinlich waren ihre Worte nicht sehr hilfreich. Doch was sollte sie ihm sonst sagen? Ana verfügte über kein Mittel, welches es vermochte, Rachel wieder zu ihm zurück zu bringen. Und selbst wenn es ein solches Mittel gäbe, würde sie es nicht anwenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 08:26 
Offline
Offizier der Dianne
Offizier der Dianne
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 90
Geschlecht: männlich
"Habt Dank, Ana Juanita. Ich dachte mir schon, dass es kein Zaubermittel gibt, um meine Nixe zu mir zurück zu bringen." Phillippe war noch immer niedergeschlagen, die Meinungsverschiedenheit mit Rachel nahm ihn sehr mit. "Habt Dank." Er wandte sich von der Heilerin ab und lenkte seine Schritte zum Meer hinunter. Eine Weile stand Phillippe Marchand einfach nur dort und starrte aufs Wasser, die eintönige Wellenbewegung. Kurz entschlossen entledigte er sich seiner Kleidung und schritt dann voran, immer einen Fuß vor den anderen setzend geradeaus ins Meer. Sein Sehnen hatte Rachel Well zu ihm zurück gebracht, vielleicht schaffte es dieses Mal seine Verzweiflung. Bald schon stand er bis zu den Hüften im Nass und unablässig setzte er stur seinen Weg fort... wenn nichts geschah, kein Wunder, keine Rachel, dann würde er eben solange ins Meer hinein schreiten bis er darin ertrank. Denn welchen Sinn machte das Leben schon, ohne seine schillernde kleine Gefährtin an seiner Seite, die sein Herz mit sich trug.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 10:08 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Etwas genervt blickte Lindsey den Franzosen an. Warum konnte er nicht einfach akzeptieren, dass sie keinen Brief schreiben wollte? Doch es half wohl alles nichts. "Ich hoffe, wenn ich es Euch erzähle, lasst Ihr mir diesbezüglich meine Ruhe", schimpfte sie. "Ich habe damals diesen verfluchten Brief an Catherine geschrieben. Einfach nur, weil sie meine Freundin ist und ich wollte, dass sie weiß, dass es mir gut geht. Leider war ich so dumm und habe ebenfalls geschrieben, wo wir uns aufhalten und wie lange noch. Eigentlich war ich der Annahme, dass dieser Brief in Catherines Händen gut aufgehoben war aber ich konnte ja nicht ahnen, dass mein Cousin und Gregory Evans sie abfingen und den Brief an sich nahmen. Kurz darauf fiel natürlich die Royal Navy auf Tortuga ein. Sie haben mich behandelt wie eine Gefangene, als sie mich auf die verfluchte Glorious Victory schleppten. Und als ich endlich wieder zu Hause war, ging es mir nicht anders. Auf Schritt und Tritt wurde ich verfolgt. Man hat mir erzählt, Shade sei tot. Und das nur, dass ich mich in mein Schicksal führte. Ich hatte Hausarrest und Matthew war mein persönlicher Leibwächter. Diese Zeit war für mich die Hölle. Und meine Eltern hatten ihren Teil dazu beigetragen. Sie sind es selbst Schuld. Damals hatten sie auch nicht akzeptiert, dass es mir gut geht. Sie wollten mich unbedingt zurück haben. Wenn ich ihnen jetzt einen Brief schicke, werden sie wieder so lange nicht aufgeben, bis ich wieder bei ihnen bin". Lindsey atmete tief durch. "War es das? Dann lasst mich in Frieden".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 10:46 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Üble Geschichte. Und dennoch Eure Mutter leidet, Eure ganze Familie leidet. Und sie werden daran zugrunde gehen. Als Cathérine und ich ihnen einen Besuch abstatteten habe ich gesagt, Euch und Eurem Gatten am Strand von Cuba begegnet zu sein und nicht zu wissen wohin ihr unterwegs seid. Ebenso habe ich ihnen versichert, dass Tortuga nicht Black Shades Zuflucht ist. Auch bei der Navy habe ich angegeben, dass Shade nicht auf Tortuga war und dort nichts über ihn bekannt ist. Soweit es in meienr Macht steht, versuche ich beständig Eure Spuren zu verwischen. Wenn ich wählen muß gehört meine Loyalität immer Shade denn der Royal Navy. Ich weiß allerdings auch von der gefälschten Nachricht von McFarlane im Namen von Smith, die behauptet, dass auch der "Black Seawolf" mit Mann und Maus in den Fluten versank. Demnach seid ja wohl auch Ihr nun nicht mehr am Leben, Lindsey. Ich gebe mich geschlagen. Mir ist es wichtiger, dass Ihr Euch mit Cathérine wieder versteht. Denn wasimmer Ihr von mir denken mögt, meine Frau bedeutet mir mehr als mein eigenes Leben. Und ihr Glück ist mir wichtig. Ich kann Cathérine diese ganze Geschichte gerne erzählen, wenn Ihr wollt, Lindsey. Oder mögt Ihr das lieber selbst machen?" Jack sah ein, dass er bei Lindsey verständlicherweise nichts erreichen würde. Er entwarf im Kopf bereits einen anderen Plan, den er ihr aber nicht gerade in diesem Moment enthüllen mußte. Das hatte Zeit. Nach dem ernsten Gespräch, grinste Jack Perry die Rothaarige an und meinte nur: "Ich werde Euch nicht in Ruhe lassen. Ihr schuldet mir noch einen Tanz von meiner Hochzeit und ich beabsichtige den heute Abend einzufordern. Vielleicht gefällt es Euch und es bleibt nicht bei einem."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 17:33 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade quittierte Jacks Verhalten mit einem entnervten eiskalten Blick. Es wirkte so las wollte er ihn mit seinen Blicken erstechen. "Oh Jack, Du bist naiv wenn du in diesem Fall glaubst meine Spuren verwischen zu können, und glaub mir das mit McFarlanes Brief wird irgendwann auffliegen." zischte Shade säuerlich, dann wandte er sich gereizt ab und stapfte wütend davon.

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 17:52 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Wenn Jack eines bestimmt nicht war, dann naiv. Aber das Black Shade ihm diesbezüglich einen Vorwurf machte, war nicht weiter schlimm. Im Gegenteil bestätigte es Jack Perry darin, dass er bisher alles ganz gut gemacht hatte. Wenn selbst Black Shade nicht wußte, wer er wirklich war und wie falsch er spielte, dann war es gut. Und andererseits wußte Shade natürlich nichts von einigen seiner Talente. Das war auch gut. Jack grinste ein wenig zerknirscht, so als hätte ihn das wütende Gezische des Iren wirklich getroffen. "Nun Lindsey, wie steht's? Wollt Ihr nicht mit Cathérine sprechen und Euch mit ihr aussöhnen. Gebt Euch einen Ruck und geht zu ihr hinüber," ermunterte er die Rothaarige, um von sich selbst abzulenken. Eigentlich juckte es ihn in den Fingern Shade hinter her zu eilen und ihm reinen Wein einzuschenken. Doch es war der gänzlich falsche Ort und noch nicht an der Zeit dafür, war ihm bewußt.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 18:44 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Lindsey verdrehte die Augen. "Ja ... Ja Ihr habt Recht", gestand sie. "Aber ich werde keinen Brief schreiben, damit das ein für alle mal klar ist. Und wenn ich ja ohnehin ertrunken bin, wäre es äußerst merkwürdig, wenn da plötzlich ein Brief ankäme, in dem ich meinen Eltern persönlich versichere, dass es mir gut geht". Und dann warf Shade seine Meinung wütend dazwischen und stampfte davon. Lindsey blickte ihrem Gatten kurz hinterher, dann wandte sie sich wieder an Jack. "Wenn Shade nichts dagegen einzuwenden hat, werden wir heute abend miteinander tanzen", willigte sie ein, dann machte auch sie sich davon, in Richtung Catherine und somit leider auch zu den McFarlanes.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 28. Jul 2013, 18:52 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Da hatte sie leider recht, wenn es hieß, dass alle ertrunken wären, machte ein solcher Brief keinen Sinn. In Gedanken ein paar Dinge gegeneinander abwägend, folgte Jack Lindsey zurück zur Únterkunft der McFarlanes. Er grinste, ja, Black Shade war heute Abend sicherlich das größte Risiko. Und ob er Jack nach all dem einen Tanz mit Lindsey gestatten würde, war sehr fraglich. Jack war sich bewußt, dass sich am heutigen Abend alles entscheiden würde. Konnte er Sahde davon überzeugen ihn als Verbündeten anzuerkennen, fragte sich Jack Perry. Denn mit dieser Sache stieg oder fiel die Aussicht, die Fahrt zur Isla Calavera in Angriff zu nehmen. Morgans Fluch und Albtraum, so nannte Black Shade die unscheinbare Truhe mit den Runen. Und sie würde entweder ins sichere Verderben oder zu einem unermeßlichen Schatz führen, war sich Jack sicher.

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 07:49 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Es fiel Lindsey immer wieder schwer, sich zu entschuldigen. Doch für Catherine wollte sie sich zusammen reißen. So trat sie an die Freundin heran, die McFarlanes gekonnt ignorierend. "Mein Verhalten tut mir leid", machte sie es kurz. "Aber ich werde dennoch keinen Brief schreiben".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 08:00 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack stand hinter Lindsey und beobachtete die ganze Szene. Mit einem Lächeln bedachte er ihre kurze und knappe Entschuldigung. Und so leid ihm Elizabeth Norrington tat, er konnte ihr nicht helfen. Es war viel wichtiger, dass Cathérine und Lindsey sich vertrugen und füreinander da waren. Allerdings entging ihm angesichts von Lindseys Erscheinen nicht der argwöhnische Blick Patrick McFarlanes. Doch bevor der Mann irgendwas sagen konnte, war Jack Perry bei ihm und bemerkte: "Vielleicht sollten wir Fischen gehen, Patrick. Ich denke, die Damen kommen ganz gut allein zurecht."
Er griff Patrick am Jackenärmel und zog ihn mit sich fort. Unterwegs meinte Jack: "Auch wenn Lindsey nicht nach Eurem Geschmack ist, Patrick, so solltet Ihr vielleicht doch versuchen Euch gut mit ihr zu stellen. In den nächsten Jahren werdet ihr engen Kontakt zu ihr und ihrem Gatten pflegen müssen, um über die Runden zu kommen. Aber eine Weile könntet Ihr Cathérine und mich auch nach London begleiten. Obwohl ich glaube, dass das Herz Eures Weibes mehr für die See schlägt. Sie hat Piratenblut und ist das harte Leben auf einem Schiff sicher gewohnt."

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 08:06 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
Catherine hatte protestiert, als Jack sie mit dem Tauende gefesselt hatte doch noch während sie ihm nach sah, wie er sich Lindsey und Black Shade näherte, hatte sie sich bereits durch kräftiges schütteln ihrer Hände wieder befreien können. Noch ein wenig hatte sie mit Alison über belangloses Zeug gesprochen, als sich ihnen Lindsey näherte und mit ihrer Entschuldigung heraus rückte. Catherine wusste nur zu gut, wie schwer sich die Freundin mit derlei Dingen tat und wusste es zu schätzen, dass Lindsey in diesem Augenblick über ihren eigenen Schatten gesprungen war. So schloss sie die Freundin einfach nur stumm in die Arme.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 10:17 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Gerade als sich McFarlane fragte, was das rothaarige Weib bei ihnen zu suchen hatte und er sie anfahren wollte, griff Jack Perry nach seinem Arm und schlug ihm vor Fischen zu gehen. Mißmutig ließ sich Patrick von dem anderen Mann ein paar Schritte weg führen und lauschte seinen Worten. Im Prinzip hatte Perry ja recht, er würde sich wohl mit der Rotthaarigen und ihrem Gatten arrangieren müssen. McFarlane seufzte. Doch dann gab er mit einem Grinsen zu: "Oh ja, Ally hat Piratenblut in den Adern und fühlt sich hier wohl. Ich werde sie fragen, was sie von einem Ausflug nach London hält, Perry. Ich vermag das nicht allein zu entscheiden. Ich gebe zu, ich war wütend auf Euch wegen dieser miesen Geschichte. Ihr seid ein verdammter Hund. Und ich habe gedacht, dass Ihr Miss Clarks erpresst oder in die Ehe gezwungen habt. Doch dem ist nicht so, wie sie mir immer wieder versichert. Captain Perry, Ihr mögt ein Hund sein aber andererseits seit ihr gar nicht mal so ein übler Kerl. Und ganz ehrlich hättet Ihr mich nicht dazu gebracht die Navy zu hintergehen, hätte ich mich nie getraut Ally zu der Meinen zu machen. Sie wäre wahrscheinlich jetzt schon die Gattin von diesem aufgeblasenen Lieutenant Evans."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 10:45 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
Jack grinste breit und meinte: "Ich bedauere, dass ich mich all die Jahre so sehr von der Gesellschaft in Port Royal fern gehalten habe. Sonst wäre ich Cathérine sicherlich eher begegnet. Aber es war der rechte Zeitpunkt als sie auf Tortuga plötzlich vor mir stand. Ich habe sie in jenem Moment gebraucht, um mein Leben nicht weg zu werfen. Und ich habe ein wenig gezögert als ich erkannte, dass sie des Admirals Tochter ist. Doch ketztlich war die Liebe stärker als alles und wir konnten einander nicht wiederstehen. Ich würde sie nie zu etwas zwingen oder ihr Gewalt antun. Ich liebe Cathérine mehr als mein Leben. Aber ich bin mit Leib und Seele Pirat und kann ihr kein anderes Leben bieten als dies hier." Gerade als er mit diesem Bekenntnis fertig war, fiel Jacks Blick auf die Feuerstelle und auf einem Mann, der emsig bemüht war eine Mahlzeit zuzubereiten. Jacks Miene verfinsterte sich und er knurrte ungehalten: "Kelly! Das Genick hätte ich Euch brechen sollen statt des Handgelenks!"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 10:59 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 32
Geschlecht: männlich
"Kelly! Das Genick hätte ich Euch brechen sollen statt des Handgelenks!", vernahm Sullivan Kelly das Knurren und wandte sich ganz ganz langsam um. Dann erstarrte er und fühlte einen Knoten im Hals. Oh Gott, von allen Perriers mit denen Sullivan bislang zu tun gehabt hatte, war dieser hier der Schlimmste. Kelly hüstelte und räusperte sich, dennoch war seine Stimme nicht mehr als ein heiseres Krächzen: "Ja... Jac... Jacques..." Er hob den Kochlöffel, bemerkte, dass es als Drohgebärde aufgefasst werden konnte und ließ den Arm sinken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 11:04 
Offline
Pirat
Pirat
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 259
Geschlecht: männlich
Patrick stutzte und hob indigniert eine Augenbraue. "Was hat der arme Wicht Euch getan, Perry? Keine Sorge als er Ally angegraben hat, habe ich ihm eins auf die Nase gegegben. Und heute Morgen war er bei uns und brachte Frühstück. Bei Eurem Weib war er etwas zahmer, hat es gar nicht erst wirklich versucht. Er versucht sein Glück doch bei jedem Weiberrock, der Bursche." Er hatte mit einem Mal Mitleid mit dem Koch. SWo sehr es ihn erzürnt hatte, dass der Kerl sich an ally heran gemacht hatte, letztendlich war Sullivan Kelly doch harmlos. Und er war wirklich ein guter Koch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Valparaiso - Strand
BeitragVerfasst: 29. Jul 2013, 11:23 
Offline
Capitaine Le Renard
Capitaine Le Renard
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1804
Geschlecht: männlich
"Harmlos?!" Jack brüllte nun erzürnt. In seinen Augen war Sullivan Kelly alles andere als harmlos. Er hatte Acacia O'Riordan das Herz gebrochen. Hatte Jacks Cousine des Nachts vor der Hochzeit sang- und klanglos verlassen. Und um sich aus dem Staub zu machen hatte er ein paar Juwelen mitgehen lassen. "Der verfluchte Bastard hat meiner Cousine schöne Augen gemacht. Sie hat sich auf den Schwerenöter eingelassen. Er versprach ihr die Ehe und ließ sie dann sitzen. Wenige Stunden vor der Vermählung hat er sich des nächtens aus dem Staub gemacht! Ich war der arme Tropf, der versuchen durfte ihre Tränen zu trocknen." Jack funkelte Sullivan Kelly wütend an: "Ich werde Euch wirklich das Genick brechen, Kelly, wenn Ihr auch nur in die Nähe meiner Gemahlin kommt. Haltet Euch von Cathérine fern!"

_________________
Wir können den Wind nicht bestimmen aber die Segel richtig setzen (SENECA)


Bild


A little bit of HONEY a whole lot of JACK (Jack Daniels)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 533 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker