Secret of The Cursed Island & The Black Seawolf

Ein Historisches Piraten RPG mit Fantasyelementen, spielt etwa Ende des 17.Jahrhunderts.
Aktuelle Zeit: 24. Jan 2018, 00:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 16:48 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Er sah zu seinem Sohn und gerade als er ansetzen wollte etwas dazu zu sagen, hub der Kater an etwas zu diesem Thema zu verkünden. Daher war Shade für ersteinmal einer Antwort enthoben. So recht wusste er auch nicht wirklich was er auf die Frage seiens Sohnes antworten sollte. Fragend sah er den Kater an und hakte nach: "Nun wie genau meinst du das du schwarzes Fellknäuel?"

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 17:22 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Alessio verengte die Augen zu zwei schmalen Schlitzen und stierte den Captain an. Die Bezeichnung schwarzel Fellknäuel erschien ihm nicht wirklich rühmlich aber es gab schlimmere Bezeichnungen. Dann riss er die Augen auf und starrte mit durch dringendem Blick. In belehrendem Tonfall liess er verlauten: "Na, wie ich es sage. Wo kein Tropfen des altkeltischen Stammesblutes ist, da gibt es auch keine Gabe. Euer rotschopfiger Sohn kommt im Blute nach seiner Mutter. Da ist nichts vom alten Blut drin auch wenn er aus Euren Lenden entsprungen ist, Captain. Also keine Gabe nicht. Bei dem jungen Cédric ist das anders, denn das Blut des französischen Pfaus ist stark. Und der altbretonische Stamm hat sich bei beiden Kindern durchgesetzt und damit auch die Gabe. Aber letztlich bestimmt die Calavera selbst, wer ihre Söhne und Töchter sind. Und man muss nicht nur das alte Blut in sich haben und über eine gabe verfügen sondern auch die alten Traditionen und Riten achten, die alte Kultur lieben und die Sprache sprechen. Bei Euch Captain, da Ihr irischen Geblüts seid ist das fast schon gottgegeben. Tut mich wunder, das der französische Pfau es auf die Reihe bekommt. Hätte ich ihm nicht zugetraut. Aber sprecht mit ihm darüber, wenn er Euch nach dem Sonnenaufgang aufsucht." Der Kater sah, dass Aidan das Gesicht verzog. Eilig sprang er vom Tisch und umstriff die Beinend es Jungen, dabei vor sich hinplappernd: "Sei froh, dass du keine Gabe hast. Wie deine Mutter sagt, kann sie zum Fluch werden. Sie könnte dich töten, wenn du sie nicht zu beherrschen lernst. Sei nicht traurig, kleiner Herr. Ich bleibe hier."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 19:37 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade schaute das Katzentier scharf an und erwiderte ruhig: "Nun komm schon, du willst doch wohl nicht behaupten dass es sein könnte dass womöglich ich irgendeine Gabe haben könnte nur weil ... Nein nein, nein es ist ausgeschlossen. Nicht dass etwas bekannt wäre dass es in der Familie meiner Mutter jemals jemanden gegeben hätte der irgendsoetwas wie eine Gabe gehabt hätte."

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 19:46 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
"Oh doch, Captain. Es hätte sehr wohl sehr gut sein können, dass Ihr mit einer Gabe gesegnet seid. Es muss ja nicht sowas sein, wie bei dem Pfau. Was nützt auch Hellsichtigkeit, wenn man die Bilder nicht zu deuten vermag und die GAbe nicht zu nutzen versteht. Es gibt mannigfaltige Gaben. Vielleicht ist die Eure nicht so augenscheinlich. Jedoch habt Ihr das alte Blut. Ich behaupte aber nun nicht, dass jeder in dessen Ader altes Blut fliesst und dessen Wurzeln auf die alten Keltenstämme zurück gehen unbedingt eine Gabe haben muss. Es ist nur eine hübsche Verbindung, wenn man das eine hat, vom anderen zu profitieren." Alessio war wieder auf den TIsch gehüpft, hatte sich vor Black Shade aufgebaut und starrte ihn direkt an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 20:09 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
"Bin ich nuneinmal wohl nicht, und nenn soetwas doch bitte nicht gesegnet Fellknäuel." erwiderte Shade. Erst jetzt wurde Shade gewahr dass Alessio gesagt hatte dass Jack wohl altbretonisches Blut in sich trug. Dementsprechend entgeistert erwiderte er den Blick des Katers der sich vor ihm aufgebaut hatte und nun anstarrte. Dann murmelte er etwas abwesend.: " .... womit dann ja vermutlich klar wäre was der Rätselspruch bezüglich Bruder nicht durch Blut verbunden meint."

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 22. Dez 2013, 21:17 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Ob der neuerlichen Bezeichnung Fellknäuel, stiess Alessio einen unmutigen Ton aus, der fast einem Seufzer glich. Dann lief er auf dem sChreibtisch hin und her, wobei er einen Kreis beschrieb. Leicht aufgebracht murrte der Kater: "Behauptet nicht, Ihr hättet keine Gabe, Shade. Ihr stammt von edlen Kriegsherren, fürstlichem Geblüt, dass im Laufe der Jahrhunderte erniedrigt und unterdrückt wurde. Wenn Ihr eine Gabe besitzt, so mag sie feiner sein oder um mannigfaches Größer. Es wird sich noch erweisen. Ebenso wird es sich erweisen, wenn Ihr wieder Erwarten nicht mit einer Gabe gesegnet seid. Und glaubt mir, Black Shade, was die Calavera angeht, so ist jede Gabe über die Ihr verfügen könnt ein Segen. Ana Juanita, wird Euch dies sicherlich bestätigen. Ist gut, dass sie sich nun des Pfaus annimmt. Druidenblut ist in den Händen einer Heilerin gut aufgehoben. Es schmerzt zu sehen, wenn jemand auf die alte Priesterkaste zurückgeht und dann so heruntergekommen ist. Nun ja, Schnee von Gestern. Auf das Weib des Pfaus bin ich gespannt. Ich hoffe Ihr Anblick ist ebenso angenehm wie der Lindseys. Und sie ist von ebenso erfrischendem Wesen. Obwohl der Fuchs eine zänkische olle Vettel verdient hätte." Alessio legte sich wieder hin. Dann musterte er Black Shade scharf: "Müht Euch nicht mit den Orakelsprüchen, beizeiten werdet Ihr sie schon entschlüsseln und alles verstehen." Er gab ein Schnurren von sich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 13:20 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade guckte etwas irritiert ob der Worte des Katers. "Kriegsherren edlen Geblüts?" Ach Unsinn soetwas gibt es schon lange nicht mehr in Irland." versetzte Shade ruhig und fügte hinzu: "Und was dieses sogenannte fürstliche Geblüt Irlands angeht, Kater es wurde nicht nur ernidrigt und unterdrückt sondern schlicht ausgerottet." Als Alessio anschliessend noch anmerkte dass jede Gabe ein Segen sein konnte was die Calavera anging schaute Shade noch ein wenig verwirrter drein. Nun hatte der Kater es wohl endgültig geschafft ihn aus dem konzept zu bringen. Dass der dann noch etwas über Jack sagte und dass er neugierig auf dessen Weib war, bekam Shade schon nicht mehr richtig mit.

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 27. Dez 2013, 19:38 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Da ihm nicht entging, das er Black Shade offenbahr verwirrt hatte, gönnte Alessio dem Captain eine Pause. Stattdessen fixierte sein Blick nun Lindsey. "Was haltet Ihr eigentlich von der ganzen Sache, Mylady?", schnurrte Alessio. "Seid Ihr bedrückt, dass Ihr zu kalten Blutes für eine Gabe seid? Und was liebste Lindsey, denkt Ihr über den französischen Pfau? Wäre es Euch vielleicht auch lieber, unser Captain liesse sich nicht mit einem WIndhund wie Le Renard ein?"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 12:43 
Offline
Offizier des Seawolf
Offizier des Seawolf
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 154
Geschlecht: männlich
cf-> "Dark Mhuir Mac Tíre", Auf Deck

Etwas ungelenk und mit ein wenig Getöse polterte Julien Lapierre gegen die Türe der Kapitänskajüte. Ungeduldig herein gebeten zu werden, rief er bereits im Gang laut: "Capitaine! Lapierre. Habe mir da was überlegt." Dann hämmerte er mit der Faust gegen die Tür. Man merkte deutlich, das der Sterumann sich nicht wirklich im Griff hatte und betrunken war. Zu seinem Glück war er nicht im Dienst sonst hätte er sich bei Captain Black Sahde wohl auf ernste konsequenzen für sein Verhalten gefasst machen müssen. So blieb zu hoffen, dass er lediglich Shades Unmut erregt hatte und mit einem gehörigen Tadel davon kam. doch darüber dachte Julien nicht nach als er gegn die Türe klopfte und abermals rief: "Capitaine!"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 14:35 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Lindsey, die die meiste Zeit über nur still dem Gespräch zugehört hatte, blickte nun den Kater ebenfalls verwirrt an. "Warum sollte ich deswegen bedrückt sein. Mir reicht es, dass ich auch einige durchaus natürliche Gaben habe. Von allem anderen bleibe ich gerne verschont", erklärte sie Alessio. "Und was Le Renard angeht, so sehe ich das etwas anders als Du. Er ist zuverlässig und wenn Shade ihm vertraut, dann tue ich das auch. Abgesehen davon ..." Weiter kam Lindsey leider nicht, denn im selben Moment polterte jemand gegen die Kajütentür. Julien Lapierre, wie sich gleich darauf heraus stellte. Lindsey war zwar nicht der Capitaine, jedoch trat sie zur Kajütentüre und öffnete dem Steuermann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 17:55 
Offline
Offizier des Seawolf
Offizier des Seawolf
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 154
Geschlecht: männlich
"Oh holde Lindsey," brach es aus dem Steuermann heraus als sie ihm die Türe öffnete und ihn in die Kapitänskajüte einliess. Julien grinste frech, deutete eine höfische Verneigung an und drückte der Frau des Captains einen Kuss auf die Hand. Dann schweifte sein Blick durch die Kajüte und blieb an dem Kater hängen, der zusammengerollt auf dem Schreibtisch lag. Es erschien dem Steuermann beinahe so als ob das TIer ihn böse anfunkelte. Sein Grinsen wurde breiter als er sich in den nächstbesten Stuhl warf, Black Shade angaffte und hervorstiess: "Wir sollten ihnen folgen. Sie sollten nicht allein segeln. Und vor allem könnten die Männer sich dabei bewähren." Er hatte doch einen verflucht guten Plan, den er soeben seinem Captain unterbreitete, oder nicht?!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 18:43 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Was hatte Lindsey noch sagen wollen, fragte sich Alessio. Er war ungehalten über die Störung durch den Steuermann. Was erdreistete sich dieser Trunkenbold gerade jetz in die Kapitänskajüte zu stolpern. Alessio murrte leise, begnügte sich dann aber vorerst damit Julien Lapierre böse anzufunkeln. Black Shade würde den Franzosen doch wohl ordentlich tadeln. Du lieber Himmel, der Kerl sprach für gewöhnlich schon ein verwaschenes Englisch mit starkem Akzent, nun da er offensichtlich betrunken war, erschien Alessio seine Aussprache ein einziges Nuscheln zu sein. Langsam erhob sich der Kater, streckte sich und gähnte. Mehr konnte man als Katze zu einem französischen Suffkopp nicht sagen. Er schritt majestätisch an die Tischkante und hüpfte herunter. Dann umstriff er Lindseys Beine, in der Hoffnung, dass sie ihn vielleicht auf ihren Schoss hob. Sie roch immer so gut und war angenehm weich und warm. "Wir waren noch nicht fertig, Teuerste. Ihr wurdet im Wort unterbrochen, von diesem jungen Tölpel, liebste Lindsey," schnurrte Alessio leise und schmeichlerisch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 19:56 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Mit nach oben gerollten Augen entzog Lindsey dem französischen Steuermann ihre Hand und wandte sich von ihm ab. Ganz offensichtlich wollte er ohnehin mit Shade sprechen. Sie nahm auf einem Stuhl Platz und beobachtete den Kater, dem wohl die Unterbrechung vollkommen missfiel. Sie hob Alessio allerdings nicht hoch sondern sah ihn lediglich an. "Nun ja ... Le Renard ist mit Catherine verheiratet. Wir sind befreundet. Und ich hatte selbst ebenfalls mit ihm zu tun und kann mich über ihn keinesfalls beklagen", gab sie dem Kater zu verstehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 28. Dez 2013, 20:12 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Wußte hier denn niemand eine so ungewöhnliche Katze wie ihn zu schätzen, gebührend zu hofieren? Alessio war enttäuscht. Lindsey sah ihn zwar an und führte ihre Worte zu Ende, doch auf den Arm oder den Schoss nahm sie ihn nicht. Zudem hielt auch sie entwas von dem französischen Pfau, der sich nun Le Renard nannte. Alessio liess sich auf die Hinterbeine sinken und betrachtete den Holzboden. Vieeleicht war es nun wirklich angeraten die Dinge zu nehmen, wie sie eben kamen. Vielleicht tat er nun wirklich besser daran Le Renard nichts am Zeug flicken zu wollen. Ein Blick striff über den französischen Steuermann, der noch immer versuchte Shade irgendeine Idee zu verkaufen, die er für besonders gut hielt. Alessio betrachtete wieder den Boden und seufzte. Für sich beschloss er, er mochte Menschen nicht sonderlich aber vor allem mochte er keine Franzosen. Dann richteten sich seine leuchtenden Augen wiedere auf Lindsey und er schnurrte: "Erzählt mir über diese Catherine. Ihr scheint sie sehr zu mögen, teuerste Lindsey."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 5. Jan 2014, 13:36 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Lindsey tat dem Kater den Gefallen und erzählte ihm von Catherine. "Catherine ist die Tochter von Admiral Clarks. Der Herr habe ihn selig. Wir waren schon als kleine Mädchen sehr gut befreundet und Catherine hielt immer zu mir, auch wenn ihr Vater nie sehr viel davon hielt, dass sie mit mir befreundet war. Sie ist eine sehr liebenswürdige Person und eigentlich klingt es absurd, dass ausgerechnet sie an Le Renard geraten ist aber sie liebt ihn wirklich, obwohl die beiden auf den ersten Blick wahrscheinlich überhaupt nicht zueinander passen". Lindsey lächelte. Nie in ihrem Leben hätte sie auch nur annähernd vermutet, dass ausgerechnet Catherine sich ebenfalls irgendwann einmal auf Piraten einlassen würde, so wie sie selbst es getan hatte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 9. Jan 2014, 21:14 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
"So, so ein Admiralstöchterchen also. Ein Püppchen aus einer guten Stube hat er sich geholt. Eure Kindheitsfreundin ist diese Catherine also. Deshalb mögt Ihr sie so sehr, teuerste Lindsey. Erzählt mir mehr über Eure Kindheit und dieses Püppchen, bitte." Alessios Augen schienen geradezu zu strahlen. Er war ganz Ohr und wollte unbedingt noch mehr erfahren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014, 13:57 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
"Alessio" Lindsey seufzte und hob den Kater hoch, so dass sie ihn auf Augenhohe vor sich halten konnte. "Warum interessiert Dich das alles so sehr? Ich bin mir sicher, dass Du ihr sehr bald begegnen wirst. Dann kannst Du ihr Deine neugierigen Fragen selbst stellen". Dann setzte sie den Kater freundlicher Weise auf dem Boden ab.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014, 14:37 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Er schnurrte kurz als Lindsey ihn hoch nahm und war beleisdigt als sie ihn so bald wieder absetzte."Ich bin doch nicht neugierig, liebste Lindsey." Alessio schaffte es tatsächlich einen vorwurfsvollen Ton an den Tag zu legen. Der Kater streckte sich gemütlich auf dem Boden aus und bemerkte: "Ich nehme doch nur Anteil an Euch und den Leuten um Euch herum. Mal abgesehen davon, dass ich befürchte, den hochgeschätzten Captain Black Shade vor der Dummheit des französischen Pfaus beschützen zu müssen. Und deshalb interessiert mich eben auch das Püppchen. Aber da sie Eure Freundin aus Kindheitstagen ist, muss etwas an ihr dran sein, verehrteste Lindsey. Und zudem, wenn Ihr über Eure Kindheit erzählt, erfahre ich doch auch etwas über Euch, teurer Rotschopf." Alessio war während seiner langschweifigen Erklärung wieder in einen freundlichen Tonfall übergegangen. Was auch immer er im Schilde führen mochte, wollte er sowohl Lindsey als auch Shade nicht unbedingt jetzt auf die Nase binden. Seine Augen glühten kurz auf als Alessio hinzufügte: "Ich wäre entzückt, dass Püppchen bald persönlich befragen zu dürfen. Ich werde ihren Besuch mit Spannung erwarten."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014, 17:04 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
Shade wirbelte herum als Lapierre eintrat und sich dreist stetzte und ungefragt ihmn einen Plan unterbreitete. Mit eisigen und scharfen Blicken, gleich frischgeschärften Dolchen fixierten Shades Augen Lapierre und in gefährlich leisen Tonfall zischlte Shade eisig: "Vergesst diese Idee Lapierre. Jack wird uns bei diesem Unterfangen nicht brauchen. Und ihr seht besser zu dass ihr ersteinmal euren Rausch ausschlaft ehe wir uns weiteren Plänen widmen . Doch jetzt seht zu dass ihr in eurem Quartier verschwindet, Verstanden!" Mit derart unwirscher Rede und einer scheuchenden Geste komplimentierte er den Steuermann hinaus und jagte ihn in die Offizierskajüte zurück. Shades Worte duldeten eindeutig keine Widerrede! Auch des Katers Verhalten quittierte der Captain mit eisigen geradzu stechenden Blicken und zischte verärgert dem Kater etwas zu: "Ich weiss schon gut genug selbst mit wem ich ein Bündnis riskieren kann und mit wem nicht."

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 11. Jan 2014, 22:17 
Offline
Offizier des Seawolf
Offizier des Seawolf
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 154
Geschlecht: männlich
Julien war zu betrunken, den leisen Tonfall von Black Shade als gefährlich einzustufen als dieser zischelte: "Vergesst diese Idee, Lapierre. Jack wird uns bei diesem Unterfangen nicht brauchen..." "Aber Capitaine, die "Black Death" ist die Hölle aus der einen nur der Tod befreien kann. Die sind gefährlich... selbst... selbst für einen Teufel wie Jacques, der ihnen Rache geschworen hat. Was... was sollen... was sollen wir... wir denn Madame Cathérine und den Kindern erzählen, wenn... wenn es schief geht?" Der Steuermann machte sich wirklich grosse Sorgen. Aber Shade war unerbittlich und schickte ihn zum Ausnüchtern in die Offizierskajüte. Murrend erhob sich Julien Lapierre und warf seinem Capitaine an den Kopf: "Ihr habt kein Herz für Witwen und Waisen, Shade. Armes Mädchen, unsere Cathérine. Und ich habe immer gedacht, dass Ihr Freunde seid obwohl er eine Verräterratte ist." Julien erhob sich schwankend, stütztte sich am Tisch ab und zog ein Schmollmäulchen. Dann kam er auf die Beinen und wankte zur Kajütentüre, drehte sich noch mal zu Lindsey herum und beteuerte ihr: "Ihr habt mein Mitgefühl, Lindsey, mein Herz. Er ist wirklich eiskalt und herzlos." Dann verliess er die Kapitänskajüte. Lautes Poltern und französiche Flüche, die den Gang hinunter hallten, kündeten davon, dass der Steuermann aber letztlich dem Befehl Folge geleistet und die Offizierskajüte aufgesucht hatte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 17. Jan 2014, 11:13 
Offline
Dark Angel of Revenge
Dark Angel of Revenge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 733
Geschlecht: männlich
"Dieser impertinentes Franzosenpack" fauchte Shade. Auf Lapierre war er gründlich sauer. Und Ach ja da war ja auch nich diese unsägliche Sache mit der Deckswache gewesen. Mit diesem nunja recht unfähigen Kerl gab es auch noch ein Hühnlein zu rupfen. Und genau das gedachte er jetzt zu tun. Nämlich diesem Unfähigen Kerl die Meinung zu sagen. Ausgenau diesem Grunde stürmte er wutschnaubend aus der Kajüte an Deck. Während er den Niedergnag qausi hinaufpolterte wie ein Berserker schnaubte er ab und an einige male verächtlich.

tbc.: Auf Deck

_________________
Níl ach an saol ar an seacht farraigí chiallaíonn saoirse fíor!/Only Life on the seven Seas do mean true Freedom!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 20. Jan 2014, 09:15 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Wenn Lindsey recht bedachte, waren ihr doch die gewöhnlichen Schiffskatzen zuweilen lieber als der sprechende Alessio. Sie seufzte und wünschte sich, Catherine wäre hier, damit Alessio sie seiner Befragung unterziehen konnte. Und dann kam ihr eine Idee. "Was hälst Du davon, wenn ich Catherine bitte, jetzt her zu kommen?"

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 20. Jan 2014, 21:07 
Offline
kätzischer Berater
kätzischer Berater
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 46
Geschlecht: männlich
Alessio hatte bei dem ganzen Treiben, Kommen und Gehen auf dem Schiff nicht bemerkt, wie die Zeit vorangeschritten war. Le Renards Besuch kurz nach Mitternach lag nun schon Stunden zurück. Kurz streifte das Auge des Katers ein Bullauge und er erspähte die Morgenröte. Alessio gähnte und meinte: "Ihr mögt das Püppchen herbringe, wann auch immer es Euch beliebt, werteste Lindsey. Wenn sie mit den Hühnern aufsteht, dann mag sie wohl auch zu dieser frühen Stunde kommen. Ist sie aber wirklich von Adel und aus einem edlen Geblüt, so wird sie Euch zürnen, denn ihre Schönheit wäre durch eine zu frühe Unterbrechung des Schlafes gefährdet. Andererseits unterstellen wir dem französichen Pfau mal niedere Gelüste, dann wird sie wie jedes andere gewöhnliche Weib auch sich in der Frühe erheben müssen, dem Manne zu dienen. Entscheidet Ihr, mein holdes Rothaar, welchen Typus ihr für Eure Kindheitsfreundin trefflicher findet. Wählt Ihr dn Zeitpunkt ihres Erscheinens, Lindsey." Nach dem ganzen Geschwafel rollte sich Alessio zusammen und machte ein Nickerchen. Der schwarze Kater war gewisslich kein Frühaufsteher, der nun den Morgen begrüsste sondern eher ein Faulpelz, der nun genüsslich ruhen wollte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 9. Feb 2014, 14:49 
Offline
rettender Engel
rettender Engel
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1239
Geschlecht: weiblich
CF: Dark Mhuir Mac Tíre - Auf Deck

Unter Deck angekommen, stand Catherine auch bereits nach wenigen Schritten vor der Tür der Kapitänskajüte und klopfte dort an. Nur wenige Augenblicke später wurde die Tür geöffnet und Lindsey stand ihr gegenüber. Catherine setzte den Kater behutsam am Boden ab, um ihre Freundin sogleich zu umarmen. "Lindsey. Es tut so gut, Dich zu sehen", gab sie zu. "Ceddy? Willst Du nicht nach Deiner Schwester Ausschau halten?" Der Junge nickte und rannte wieder nach oben an Deck.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapitänskajüte
BeitragVerfasst: 9. Feb 2014, 15:10 
Offline
rebellische Abenteurerin
rebellische Abenteurerin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 291
Geschlecht: weiblich
Als es an der Kajütentür klopfte, öffnete Lindsey sogleich und freute sich darüber, Catherine zu sehen, welche sie sofort umarmte. Doch sofort fasste Lindsey ihre Freundin an den Oberarmen und hielt sie ein wenig auf Abstand, um sie einer gründlichen Musterung zu unterziehen. Kurzerhand scheuchte sie Aidan ebenfalls aus der Kajüte und zog Catherine hinein, nur um sie dann auf einen der Stühle zu drücken. "Du gefällst mir überhaupt nicht. Was ist los? Und warum bist Du hier? Ist irgendetwas mit Jack?" Dann lehnte sie gegen die Kante von Shades Schreibtisch und hörte sich an, was Catherine zu berichten hatte. Als ihre Freundin dann endlich ihren Bericht beendet hatte, schüttelte Lindsey verständnislos mit dem Kopf. "Und an Dich denkt er dabei überhaupt nicht? Weiß Jack überhaupt, wie es Dir dabei geht? Warum kann er verdammt noch mal nicht endlich die Vergangenheit ruhen lassen? Oder liebt er es, sich ständig in Gefahr zu begeben und eine besorgte Familie zurück zu lassen? Wo ist er jetzt?" Lindsey war außer sich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker